Komagane - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Komagane.

Komagane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Komagane-shi
駒ヶ根市
Geographische Lage in Japan
Red pog.svg
Region: Chūbu
Präfektur: Nagano
Koordinaten: 35° 44′ N, 137° 56′ OKoordinaten: 35° 43′ 30″ N, 137° 56′ 13″ O
Basisdaten
Fläche: 165,92 km²
Einwohner: 32.197
(1. Oktober 2019)
Bevölkerungsdichte: 194 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 20210-0
Symbole
Flagge/Wappen:
Baum: Japanische Rotkiefer
Blume: Maiglöckchen
Insekt: Nannophya pygmaea
Rathaus
Adresse: Komagane City Hall
20-1, Akasu-cho
Komagane-shi
Nagano 399-4192
Webadresse: http://www.city.komagane.nagano.jp
Lage Komaganes in der Präfektur Nagano

Komagane (jap. 駒ヶ根市, -shi) ist eine Stadt im Zentrum der Präfektur Nagano auf der japanischen Hauptinsel Honshū.

Geographie

Der Fluss Tenryū fließt durch die Stadt von Norden nach Süden.

Geschichte

Die Stadt Komagane wurde am 1. Juli 1954 aus den ehemaligen Gemeinden Akaho, Miyada, Nakazawa und Ina gegründet. Miyada wurde jedoch aufgrund heftigen Widerstandes der Bevölkerung gegen die Eingliederung am 30. September 1956 wieder ausgegliedert.

Verkehr

Komagane ist über die Chūō-Autobahn und die Nationalstraße 153 erreichbar. Die Stadt liegt auch an der von JR Central betriebenen Iida-Linie, die Toyohashi mit Tatsuno verbindet. Vom Bahnhof Komagane aus führt eine Buslinie zur Talstation der Komagatake-Seilbahn. Diese erschließt den Osthang des Berges Hōkendake im Kiso-Gebirge.

Angrenzende Städte und Gemeinden

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Komagane
Listen to this article