Kulu - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Kulu.

Kulu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Kulu
Кулу
Daten
Gewässerkennzahl RU19010100112119000003444
Lage Region Chabarowsk, Oblast Magadan (Russland)
Flusssystem Kolyma
Abfluss über Kolyma → Arktischer Ozean
Zusammenfluss von Chudschach und Kenjelitschi
61° 52′ 22″ N, 145° 33′ 26″ O
Vereinigung mit Ajan-Jurjach zur KolymaKoordinaten: 62° 17′ 41″ N, 147° 43′ 51″ O
62° 17′ 41″ N, 147° 43′ 51″ O

Länge 300 km[1][2] (mit Quellfluss Kenjelitschi 384 km)
Einzugsgebiet 15.600 km²[1][2]
Abfluss am Pegel Kulu[3]
AEo: 10.300 km²
Lage: 83 km oberhalb der Mündung
MQ 1942/1994
Mq 1942/1994
95 m³/s
9,2 l/(s km²)

Verlauf des Kulu (Кулу) im Einzugsgebiet der Kolyma

Der Kulu (russisch Кулу) ist der rechte Quellfluss der Kolyma in Ostsibirien.

Er entsteht in der Region Chabarowsk am Zusammenfluss von Chudschach (links) und Kenjelitschi (rechts). Diese entspringen im Suntar-Chajata-Gebirge. Der Kulu fließt zuerst nach Südsüdost, erreicht die Grenze zur Oblast Magadan und wendet sich anschließend nach Nordosten und später nach Norden. Der Kulu trifft nach 300 km auf den Ajan-Jurjach und vereinigt sich mit diesem zur Kolyma. Zusammen mit dem rechten Quellfluss Kenjelitschi beträgt die Flusslänge 384 km. Der Kulu entwässert ein Areal von 15.600 km². Zwischen Oktober und Ende Mai ist der Fluss eisbedeckt.[1]

Einzelnachweise

  1. a b c Artikel Kulu in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D067288~2a%3DKulu~2b%3DKulu
  2. a b Kulu im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  3. Kulu am Pegel Kulu – hydrographische Daten bei R-ArcticNET
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Kulu
Listen to this article