Leandro Peñalver - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Leandro Peñalver.

Leandro Peñalver

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Leandro Peñalver
Medaillenspiegel

Sprint

Kuba
 Kuba
Leichtathletik-Weltmeisterschaften
0
0
ItalienItalien 1987 Rom 4-mal-400-Meter-Staffel
Panamerikanische Spiele
0
0
Venezuela
 1983 Caracas
100-Meter-Lauf
0
0
Venezuela
 1983 Caracas
200-Meter-Lauf
0
0
Kuba
 1991 Havanna
4-mal-100-Meter-Staffel
Sommer-Universiade
0
0
JapanJapan 1985 Kobe 200-Meter-Lauf

Leandro Peñalver (* 23. Mai 1961 in Matanzas) ist ein ehemaliger kubanischer Leichtathlet, der sich auf den Sprint spezialisiert hatte.

Sportliche Erfolge

Seinen größten sportlichen Erfolg feierte Peñalver bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1987 in Rom, als er gemeinsam mit Agustin Pavó, Lázaro Martínez und Roberto Hernández die Bronzemedaille in der 4-mal-400-Meter-Staffel gewann. In der nationalen Rekordzeit von 2:59,16 min musste sich das kubanische Quartett nur dem US-amerikanischen Team (2:57,29 min) und der britischen Stafette (2:58,86 min) geschlagen geben.

Peñalver gewann zudem mit Félix Stevens, Jorge Aguilera und Joel Lamela die Goldmedaille in der 4-mal-100-Meter-Staffel bei den Panamerikanischen Spielen 1991 in Havanna.

Auch als Einzelstarter war Peñalver erfolgreich: So gewann er bei den Panamerikanischen Spielen 1983 in Caracas den Titel im 100-Meter-Lauf sowie die Silbermedaille im 200-Meter-Lauf. Zwei Jahre später siegte er im 200-Meter-Rennen der Sommer-Universiade in Kōbe.

Sonstiges

Bei einer Körpergröße von 1,75 m betrug Peñalvers Wettkampfgewicht 71 kg. Seine Bestzeit im 100-Meter-Lauf liegt bei 10,06 Sekunden (1983).[1]

Einzelnachweise

  1. Leandro Peñalver in der Datenbank von World Athletics (englisch)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Leandro Peñalver
Listen to this article