Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1991/10.000 m der Frauen - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1991/10.000 m der Frauen.

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1991/10.000 m der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

3. Leichtathletik-Weltmeisterschaften
Disziplin 10.000-Meter-Lauf
Geschlecht Frauen
Teilnehmer 49 Athletinnen aus 27 Ländern
Austragungsort JapanJapan Tokio
Wettkampfort Olympiastadion
Wettkampfphase 27. August (Vorläufe)
30. August (Finale)
Medaillengewinnerinnen
Liz McColgan (Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR)
Zhong Huandi (China VolksrepublikVolksrepublik China CHN)
Wang Xiuting (China VolksrepublikVolksrepublik China CHN)
Das Olympiastadion in Tokio im Jahr 2008
Das Olympiastadion in Tokio im Jahr 2008

Der 10.000-Meter-Lauf der Frauen bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1991 wurde am 27. und 30. August 1991 im Olympiastadion der japanischen Hauptstadt Tokio ausgetragen.

Mit Silber und Bronze errangen die chinesischen Langstrecklerinnen in diesem Wettbewerb zwei Medaillen. Weltmeisterin wurde die britische Olympiazweite von 1988 Liz McColgan. Silber ging an die Asienmeisterin von 1989 über 3000 Meter und zweifache Siegerin bei den Asienspielen 1990 (3000 / 10.000 Meter) Zhong Huandi. Wang Xiuting, bei den Asienspielen über 10.000 Meter 1986 Siegerin und 1990 Zweite, errang die Bronzemedaille.

Bestehende Rekorde

Weltrekord 30:13,74 min NorwegenNorwegen Ingrid Kristiansen Oslo, Norwegen 5. Juli 1986[1]
Weltmeisterschaftsrekord 31:05,85 min WM 1987 in Rom, Italien 4. September 1987

Der bestehende WM-Rekord wurde bei diesen Weltmeisterschaften nicht eingestellt und nicht verbessert.

Vorrunde

27. August 1991

Die große Zahl von 49 Teilnehmerinnen machte die Ansetzung von Vorläufen notwendig. Die Vorrunde wurde in zwei Läufen durchgeführt. Die ersten zehn Athletinnen pro Lauf – hellblau unterlegt – sowie die darüber hinaus fünf zeitschnellsten Läuferinnen – hellgrün unterlegt – qualifizierten sich für das drei Tage später stattfindende Finale.

Vorlauf 1

Platz achtzehn reichte Claudia Dreher (hier im Jahr 2009) nicht zur Teilnahme am Finale
Platz achtzehn reichte Claudia Dreher (hier im Jahr 2009) nicht zur Teilnahme am Finale
Platz Name Nation Zeit (min)
01 Iulia Negura RumänienRumänien Rumänien 31:52,58
02 Wang Xiuting China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 31:53,13
03 Kathrin Ullrich DeutschlandDeutschland Deutschland 31:54,05
04 Jill Hunter Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 31:55,55
05 Annette Sergent-Palluy FrankreichFrankreich Frankreich 31:55,97
06 Luchia Yishak Athiopien 1991
 Äthiopien
31:56,42
07 Lynn Jennings Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 31:56,52
08 Carole Rouillard KanadaKanada Kanada 31:56,74
09 Izumi Maki Japan 1870
 Japan
31:57,23
10 Conceição Ferreira PortugalPortugal Portugal 31:59,13
11 Tetjana Posdnjakowa SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 32:00,24
12 Wang Yongmei China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 32:00,27
13 Delilah Asiago Kenia
 Kenia
32:04,53
14 Rosanna Munerotto ItalienItalien Italien 32:05,75
15 Suzana Ćirić Jugoslawien
 Jugoslawien
32:28,09
16 Liève Slegers BelgienBelgien Belgien 32:31,55
17 Carmem de Oliveira Brasilien 1968
 Brasilien
32:36,44
18 Claudia Dreher DeutschlandDeutschland Deutschland 32:44,94
19 Olga Nazarkina SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 32:55,65
20 Zita Ágoston UngarnUngarn Ungarn 33:07,19
21 Martha Ernstdóttír IslandIsland Island 33:10,93
22 Maria-Luisa Servin MexikoMexiko Mexiko 33:13,70
23 Jenny Lund AustralienAustralien Australien 33:15,18
24 Valerie McGovern IrlandIrland Irland 35:08,40

Vorlauf 2

Lisa Harvey (Foto: 2009) schied als Vierzehnte ihres Vorlaufs aus
Lisa Harvey (Foto: 2009) schied als Vierzehnte ihres Vorlaufs aus
Platz Name Nation Zeit (min)
01 Derartu Tulu Athiopien 1991
 Äthiopien
31:45,95
02 Ingrid Kristiansen NorwegenNorwegen Norwegen 31:50,36
03 Liz McColgan Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 31:54,67
04 Zhong Huandi China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 31:58,82
05 Uta Pippig DeutschlandDeutschland Deutschland 32:00,76
06 Miki Igarashi Japan 1870
 Japan
32:01,04
07 Albertina Dias PortugalPortugal Portugal 32:03,76
08 Päivi Tikkanen FinnlandFinnland Finnland 32:06,67
09 Jelena Romanowa SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 32:06,73
10 Jane Ngotho Kenia
 Kenia
32:09,38
11 Anne Marie Letko Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 32:26,75
12 Akemi Matsuno Japan 1870
 Japan
32:31,18
13 Marciane Mukamurenzi Ruanda 1962
 Ruanda
32:33,27
14 Lisa Harvey KanadaKanada Kanada 32:41,87
15 Rosario Murcia FrankreichFrankreich Frankreich 32:49,75
16 Olga Appell MexikoMexiko Mexiko 32:54,63
17 Susan Hobson AustralienAustralien Australien 33:21,20
18 Odile Ohier FrankreichFrankreich Frankreich 33:22,66
19 Lesley Morton NeuseelandNeuseeland Neuseeland 33:23,17
20 María del Carmen Díaz MexikoMexiko Mexiko 33:46,24
21 Anuța Cătună RumänienRumänien Rumänien 34:12,44
22 Griselda González ArgentinienArgentinien Argentinien 34:16,26
23 Vilma Peña Costa RicaCosta Rica Costa Rica 35:06,98
DNF Fernanda Marques PortugalPortugal Portugal
Francie Larrieu Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA

Finale

  • Die Vizeeuropameisterin  von 1990 Kathrin Ullrich, spätere Kathrin Weßel, kam auf den vierten Platz
    Die Vizeeuropameisterin von 1990 Kathrin Ullrich, spätere Kathrin Weßel, kam auf den vierten Platz
  • Uta Pippig belegte Rang sechs
    Uta Pippig belegte Rang sechs
  • Die Titelverteidigerin, Europameisterin von 1986 und Weltrekordinhaberin Ingrid Kristiansen, bereits 1980 WM-Dritte über 3000 Meter und 1982 EM-Dritte im Marathonlauf, erreichte Platz sieben
    Die Titelverteidigerin, Europameisterin von 1986 und Weltrekordinhaberin Ingrid Kristiansen, bereits 1980 WM-Dritte über 3000 Meter und 1982 EM-Dritte im Marathonlauf, erreichte Platz sieben

30. August 1991, 19:05 Uhr

Platz Athletin Land Zeit (min)
Liz McColgan Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 31:14,31
Zhong Huandi China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 31:35,08
Wang Xiuting China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 31:35,99
04 Kathrin Ullrich DeutschlandDeutschland Deutschland 31:38,96
05 Lynn Jennings Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 31:54,44
06 Uta Pippig DeutschlandDeutschland Deutschland 31:55,68
07 Ingrid Kristiansen NorwegenNorwegen Norwegen 32:10,75
08 Derartu Tulu Athiopien 1991
 Äthiopien
32:15,55
09 Jill Hunter Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 32:24,55
10 Luchia Yishak Athiopien 1991
 Äthiopien
32:27,61
11 Conceição Ferreira PortugalPortugal Portugal 32:29,12
12 Delilah Asiago Kenia
 Kenia
32:33,71
13 Tetjana Posdnjakowa SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 32:35,17
14 Wang Yongmei China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 32:40,22
15 Rosanna Munerotto ItalienItalien Italien 32:44,43
16 Miki Igarashi Japan 1870
 Japan
32:44,62
17 Iulia Negura RumänienRumänien Rumänien 32:53,57
18 Carole Rouillard KanadaKanada Kanada 32:58,77
19 Annette Sergent-Palluy FrankreichFrankreich Frankreich 33:01,92
20 Izumi Maki Japan 1870
 Japan
33:27,84
21 Jane Ngotho Kenia
 Kenia
33:36,91
DNF Albertina Dias PortugalPortugal Portugal
Jelena Romanowa SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Päivi Tikkanen FinnlandFinnland Finnland
Anne Marie Letko Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA

Video

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. IAAF Weltrekorde. 10000 m Frauen auf rekorde-im-sport.de, abgerufen am 30. April 2020
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1991/10.000 m der Frauen
Listen to this article