Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007/10.000 m der Frauen - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007/10.000 m der Frauen.

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007/10.000 m der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

11. Leichtathletik-Weltmeisterschaften
Disziplin 10.000-Meter-Lauf
Geschlecht Frauen
Teilnehmer 21 Athletinnen aus 12 Ländern
Austragungsort JapanJapan Osaka
Wettkampfort Nagai-Stadion Osaka
Wettkampfphase 25. August
Medaillengewinnerinnen
Tirunesh Dibaba (Athiopien 1996
 ETH)
Kara Goucher (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA)
Joanne Pavey (Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR)
Das Nagai-Stadion in Osaka im Jahr 2004
Das Nagai-Stadion in Osaka im Jahr 2004

Der 10.000-Meter-Lauf der Frauen bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 fand am 25. August 2007 um 21:50 Uhr Ortszeit im Nagai-Stadion der japanischen Stadt Osaka statt.

Weltmeisterin wurde die äthiopische Titelverteidigerin Tirunesh Dibaba, die damit ihren bereits vierten WM-Titel errang. Sie hatte zuvor neben ihrem Gold über 10.000 Meter von 2005 zweimal Gold über 5000 Meter (2003/2005) gewonnen und war auf dieser kürzeren Distanz außerdem Olympiadritte von 2004. Rang zwei belegte die US-Amerikanerin Kara Goucher. Bronze ging an die Britin Joanne Pavey.

Bestehende Rekorde

Weltrekord 29:31,78 min China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Junxia Peking, Volksrepublik China 8. September 1993[1]
WM-Rekord 30:04,18 min Athiopien 1996
 Berhane Adere
WM 2003 in Paris, Frankreich 23. August 2003

Der bestehende WM-Rekord wurde bei diesen Weltmeisterschaften nicht eingestellt und nicht verbessert.

Doping

In diesem Rennen hatte die Türkin Elvan Abeylegesse zunächst die Silbermedaille erobert, die ihr allerdings ebenso wie ihr fünfter Platz über 5000 Meter aberkannt wurde, nachdem sie nachträglich des Dopings überführt und für zwei Jahre gesperrt wurde.[2]

Leidtragende war vor allem die Britin Joanne Pavey, die ihre Bronzemedaille weit verspätet erhielt und nicht an der Siegerehrung teilnehmen konnte.

Durchführung

Bei nur 21 Teilnehmerinnen waren keine Vorläufe notwendig, alle Läuferinnen traten gemeinsam zum Finale an.

Ergebnis

Siegerehrung – hier noch mit der später disqualifizierten Elvan Abeylegesse (links) auf dem Silberrang
Siegerehrung – hier noch mit der später disqualifizierten Elvan Abeylegesse (links) auf dem Silberrang
Tirunesh Dibaba nach ihrem vierten Weltmeistertitel
Tirunesh Dibaba nach ihrem vierten Weltmeistertitel

25. August 2007, 21:50 Uhr

Platz Athletin Land Zeit (min)
Tirunesh Dibaba Athiopien 1996
 Äthiopien
31:55,41
Kara Goucher Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 32:02,05
Joanne Pavey Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 32:03,81
04 Kimberley Smith NeuseelandNeuseeland Neuseeland 32:06,89
05 Deena Kastor Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 32:24,58
06 Ejegayehu Dibaba Athiopien 1996
 Äthiopien
32:30,44
07 Philes Moora Ongori Kenia
 Kenia
32:30,74
08 Emily Chebet Muge Kenia
 Kenia
32:31,21
09 Kayoko Fukushi JapanJapan Japan 32:32,85
10 Nathalie De Vos BelgienBelgien Belgien 32:38,60
11 Inga Abitowa RusslandRussland Russland 32:40,39
12 Katie McGregor Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 32:44,76
13 Megumi Kinukawa JapanJapan Japan 32:45,19
14 Akane Wakita JapanJapan Japan 32:48,68
15 Asmae Leghzaoui MarokkoMarokko Marokko 32:51,30
16 Benita Johnson AustralienAustralien Australien 32:55,94
17 Aheza Kiros Athiopien 1996
 Äthiopien
33:06,60
18 Evelyne Nganga Kenia
 Kenia
33:17,12
DNF Volha Krautsova Weissrussland 1995
 Weißrussland
Mestawet Tufa Athiopien 1996
 Äthiopien
DOP Elvan Abeylegesse TurkeiTürkei Türkei
DNS Nora Leticia Rocha MexikoMexiko Mexiko
  • Vizeweltmeisterin Kara Goucher
    Vizeweltmeisterin Kara Goucher
  • Bronzemedaillengewinnerin Joanne Pavey
    Bronzemedaillengewinnerin Joanne Pavey
  • Kimberley Smith – Platz vier
    Kimberley Smith – Platz vier
  • Deena Kastor belegte Rang fünf
    Deena Kastor belegte Rang fünf
  • Philes Moora Ongori kam auf den siebten Platz
    Philes Moora Ongori kam auf den siebten Platz
  • Emily Chebet Muge (Mitte) erreichte Platz acht
    Emily Chebet Muge (Mitte) erreichte Platz acht
  • Kayoko Fukushi wurde Neunte
    Kayoko Fukushi wurde Neunte
  • Die zehntplatzierte Nathalie De Vos
    Die zehntplatzierte Nathalie De Vos
  • Inga Abitowa – Platz elf
    Inga Abitowa – Platz elf
  • Rang 16 für Benita Johnson
    Rang 16 für Benita Johnson
  • Dopingsünderin Elvan Abeylegesse
    Dopingsünderin Elvan Abeylegesse

Video

Weblinks und Quellen

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. IAAF Weltrekorde. 10.000 m Frauen, rekorde-im-sport.de, abgerufen am 5. November 2020
  2. Langstreckenläuferin Elvan Abeylegesse für zwei Jahre gesperrt. Olympiazweite wegen Dopings gesperrt. Sport1, 31. März 2016 auf sport1.de, abgerufen am 6. November 2020
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007/10.000 m der Frauen
Listen to this article