Letícia de Souza - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Letícia de Souza.

Letícia de Souza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Letícia de Souza Leichtathletik


Leticia de Souza bei den Olympischen Spielen 2016

Voller Name Letícia Cherpe de Souza
Nation BrasilienBrasilien Brasilien
Geburtstag 6. Mai 1996 (23 Jahre)
Geburtsort São Paulo, Brasilien
Größe 165 cm
Gewicht 49 kg
Karriere
Disziplin 200 m, 400 m
Bestleistung 23,75 s, 52,64 s
Status aktiv
letzte Änderung: 23. September 2017

Letícia Cherpe de Souza (* 6. Mai 1996 in São Paulo) ist eine brasilianische Sprinterin.

Sportliche Laufbahn

Erstmals bei einer internationalen Meisterschaft, trat Letícia de Souza an den Jugendsüdamerikameisterschaften 2012 im argentinischen Mendoza an und siegte dort über 200 Meter in einer Zeit von 24,30 s. 2013 nahm sie an den Jugendweltmeisterschaften in Donezk teil und belegte dort über 200 Meter den achten Platz. Zudem schied sie mit der brasilianischen Sprintstaffel in der Vorrunde aus.[1] 2014 gewann sie bei den U23-Südamerikameisterschaften in Montevideo die Bronzemedaille über 400 Meter. 2016 gewann sie bei den Ibero-amerikanischen Meisterschaften in Rio de Janeiro die Goldmedaille mit der brasilianischen 4-mal-400-Meter-Staffel sowie die Bronzemedaille im Einzelbewerb. Wenige Wochen später war sie Teil der brasilianischen Stafette bei den Olympischen Spielen ebendort, mit der sie bereits in der Vorrunde ausschied. 2017 nahm sie an den Südamerikameisterschaften in Luque teil und qualifizierte sich über 400 Meter für das Finale, konnte ihren Lauf dort aber nicht beenden.

Persönliche Bestzeiten

Einzelnachweise

  1. Ergebnisliste der U18-Weltmeisterschaften in Donezk 2013
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Letícia de Souza
Listen to this article