Levin (Neuseeland) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Levin (Neuseeland).

Levin (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Levin
Geographische Lage
Green pog.svg
Koordinaten 40° 37′ S, 175° 17′ OKoordinaten: 40° 37′ S, 175° 17′ O
Region-ISO NZ-MWT
Staat NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Region Manawatu-Wanganui
Distrikt Horowhenua District
Ward Levin Ward
Verwaltungssitz Sitz der Verwaltung für den Horowhenua District
Einwohner 15 735 (2013[1])
Höhe 30 m
Postleitzahl 5510
Telefonvorwahl +64 (0)6
UN/LOCODE NZ LEV
Fotografie des Ortes

Der New Zealand State Highway 1 bildet die Hauptstraße in Levin

Levin ist eine Stadt im Horowhenua District der Region Manawatu-Wanganui auf der Nordinsel von Neuseeland. Sie ist Verwaltungssitz des Distrikts.

Namensherkunft

Ursprünglich sollte die Stadt nach einer Vereinbarung mit dem Māori-Chief Te Rangihiwinui Kepa Tautoka genannt werden, später dann aber nach dem Wellingtoner Kaufman und Politiker William Hort Levin benannt, der unter anderem Gründungsdirektor der Wellington-Manawatu Railway Company war.[2]

Geographie

Die Stadt befindet sich in einer fruchtbaren Ebene, rund 85 km nordöstlich von Wellington und 40 km südwestlich von Palmerston North. Östlich und südöstlich der Stadt erhebt sich die Gebirgskette der bis zu 1546 m hohen Tararua Range und westlich der Stadt befindet sich der Lake Horowhenua.[3]

Bevölkerung

Zum Zensus des Jahres 2013 zählte der Ort 15.735 Einwohner.[1]

Infrastruktur

Straßenverkehr

Durch die Stadt führt der New Zealand State Highway 1, der Levin mit Wellington im Süden und nach Norden hin mit den nördlichen Landesteilen verbindet. Südlich der Stadt zweigt der State Highway 57 vom State Highway 1 ab, führt östlich an der Stadt vorbei und verbindet sie mit Palmerston North im Nordosten.[3]

Schienenverkehr

Der Bahnhof von Levin liegt an der North Island Main Trunk Railway[3]. Hier verkehren der Overlander, der Wellington mit Auckland verbindet, und die Capital Connection von Palmerston North nach Wellington.

Bildungswesen

Im Stadtgebiet befinden sich zwei Außenstellen der Victoria University of Wellington und zwei Colleges, das Waiopehu und das Horowhenua College.

Sehenswürdigkeiten

In der Stadt befindet sich das Tokomaru Steam Engine Museum, dass etwas über die Blütezeit des Eisenbahnverkehrs der Region erzählt.

Persönlichkeiten

Siehe auch

Literatur

  • Helga Neubauer: Levin. In: Das Neuseeland Buch. 1. Auflage. NZ Visitor Publications, Nelson 2003, ISBN 1-877339-00-8, S. 581 f.

Einzelnachweise

  1. a b 2013 Census QuickStats about a place: Horowhenua District. Statistics New Zealand, abgerufen am 1. August 2017 (englisch, StatsMap: Meshblock-Auswertung von der interaktiven Karte).
  2. Neubauer: Levin. In: Das Neuseeland Buch. 2003, S. 581 f.
  3. a b c Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 1. August 2017 (englisch).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Levin (Neuseeland)
Listen to this article