Lien Gisolf - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Lien Gisolf.

Lien Gisolf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Lien Gisolf 1929
Lien Gisolf 1929

Lien Gisolf (eigentlich Carolina Anna Gisolf; * 13. Juli 1910 in Fort de Kock, Niederländisch-Indien; † 30. Mai 1993 in Amstelveen) war eine niederländische Hochspringerin.

1928 egalisierte sie am 3. Juli in Brüssel den Weltrekord von 1,58 m und gewann bei den Olympischen Spielen von Amsterdam mit 1,56 m die Silbermedaille hinter Ethel Catherwood. Im Jahr darauf kam sie am 18. August in Amsterdam mit 1,605 m als erste Frau über die 1,60-Meter-Marke.

Ihren dritten Weltrekord stellte sie am 12. Juni 1932 mit 1,62 m in Amsterdam auf. Bei den Olympischen Spielen in Los Angeles wurde sie Vierte mit 1,58 m.

  • Lien Gisolf in der Datenbank von Olympedia.org (englisch)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Lien Gisolf
Listen to this article