Liste der Baudenkmäler in Neukirchen vorm Wald - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Liste der Baudenkmäler in Neukirchen vorm Wald.

Liste der Baudenkmäler in Neukirchen vorm Wald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Auf dieser Seite sind die Baudenkmäler der niederbayerischen Gemeinde Neukirchen vorm Wald zusammengestellt. Diese Tabelle ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern. Grundlage ist die Bayerische Denkmalliste, die auf Basis des Bayerischen Denkmalschutzgesetzes vom 1. Oktober 1973 erstmals erstellt wurde und seither durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege geführt wird. Die folgenden Angaben ersetzen nicht die rechtsverbindliche Auskunft der Denkmalschutzbehörde. Die Liste gibt den Fortschreibungsstand vom 3. Juli 2018 wieder und umfasst 23 Baudenkmäler.[Anm. 1]

Wappen von Neukirchen vorm Wald
Wappen von Neukirchen vorm Wald
Neukirchen vorm Wald
Neukirchen vorm Wald

Baudenkmäler nach Ortsteilen

Büchl

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Büchl 5
(Standort)
Gasthaus Zweigeschossiger und firstparalleler Walmdachbau mit profiliertem Kranzgesims, bezeichnet mit „1844“. D-2-75-135-4 BW

Ferzing

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Ferzing 2
(Standort)
Vierseithof, Wohnhaus Zweigeschossiger und giebelständiger Obergeschoss-Blockbau mit vorschießendem Satteldach, Giebel- und Traufschroten mit Balustern und geschnitzten Stangen, Mitte 18. Jahrhundert, Dach später aufgesteilt. D-2-75-135-5 BW
Ferzing 2
(Standort)
Vierseithof, Hofmauer Korbbogige Hofeinfahrt mit Sonnentor und Fußgängerpforte, bezeichnet mit „1722“. D-2-75-135-5 zugehörig BW
Ferzing 2
(Standort)
Vierseithof, Nebengebäude mit Stall Zweigeschossiger und giebelständiger Bruchsteinbau mit vorschießendem Satteldach, zweite Hälfte 19. Jahrhundert. D-2-75-135-5 zugehörig BW

Geiermühle

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Geiermühle 5
(Standort)
Katholische Filialkirche Mariä Geburt Saalkirche mit eingezogener, halbrundschließender Apsis, verblechtem Giebeldachreiter und Bauinschrift, errichtet 1641 (bezeichnet) nach Vorbild der Kapelle Maria Einsiedeln, Umbauten 1820 (bezeichnet); mit Ausstattung. D-2-75-135-6

weitere Bilder

Haag

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Haag 3
(Standort)
Wohnhaus eines Vierseithofes im Typ des Waldlerhauses Eingeschossiger Flachsatteldach mit Dachvorschuss, Blockbau-Kniestock und Giebelschrot, Giebel teilweise verschindelt, zweite Hälfte 18. Jahrhundert. D-2-75-135-7 BW
Haag 5
(Standort)
Zugehöriger langgestreckter Südflügel mit Flachsatteldach und Blockbau-Traidkasten Ende 18. Jahrhundert. D-2-75-135-8 BW

Höherberg

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Höherberg 1
(Standort)
Zugehöriger kleiner Traidkasten Traufständiger Obergeschoss-Blockbau mit vorschießendem Flachsatteldach, bezeichnet mit „1814“. D-2-75-135-9 BW

Klessing

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Klessing 20
(Standort)
Waldlerhaus Eingeschossiger und giebelständiger Blockbau mit vorschießendem Flachsatteldach, giebelseitigem Stangenschrot, Rauchstubenfenstern und sehr frühen Zierformen, erste Hälfte 17. Jahrhundert, Stall bezeichnet mit „1929“ (letzte Ziffer unsicher). D-2-75-135-13 BW

Kolomann

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Kolomann 3
(Standort)
Katholische Filialkirche St. Kolomann Saalkirche mit eingezogenem Polygonalchor, Halbwalmdach und verschindeltem Dachreiter, Anfang 18. Jahrhundert; mit Ausstattung. D-2-75-135-14

weitere Bilder

Loosing

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Loosing 3
(Standort)
Wohnhaus eines Dreiseithofes Stattlicher zweigeschossiger,teilweise verschindelter Blockbau mit vorschießendem, aufgesteiltem Satteldach, Kniestock und Gred, Mitte 18. Jahrhundert, Dach später. D-2-75-135-16 BW
Loosing 4
(Standort)
Dreiseithof, Wohnhaus in Ecklage Zweigeschossiger und unverputzter Backsteinbau auf Bruchsteinsockel, mit vorschießendem Flachsatteldach und Traufschrot, unverputzte Hofmauer mit Toreinfahrt und Fußgängerpforte, bezeichnet mit „1859“ und „1881“. D-2-75-135-15 BW
Loosing 4
(Standort)
Traidkasten Giebelständiger und geständerter Obergeschoss-Blockbau mit vorschießendem Flachsatteldach und überdachtem Gang, erste Hälfte 19. Jahrhundert. D-2-75-135-15 zugehörig BW

Möging

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Möging 3
(Standort)
Hofkapelle Giebelständiger Satteldachbau mit Kämpfern, Mitte 19. Jahrhundert. D-2-75-135-18 BW

Neukirchen vorm Wald

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Hofmark 2
(Standort)
Gasthof zur Linde Zweigeschossiger und traufständiger Flachsatteldachbau, 1807. D-2-75-135-3 BW
Hofmark 4
(Standort)
Katholische Pfarrkirche St. Martin Saalkirche mit eingezogener Polygonalapsis, Westturm und Seelenkapelle, Neubau 1724 nach Plänen von Gregor Sälzl, unter Verwendung der spätgotischen Umfassungsmauern und des Turms, Turmerhöhung 1756 nach Plänen von Joseph Matthias Götz; mit Ausstattung; Friedhofstor, flach gewölbter Walmdachbau mit Giebelschmuck, Eckpilastern, schmiedeeisernem Gitter und Wandnischen, 18. Jahrhundert D-2-75-135-1

weitere Bilder
Hofmark 4
(Standort)
Friedhofstor Flach gewölbter Walmdachbau mit Giebelschmuck, Eckpilastern, schmiedeeisernem Gitter und Wandnischen, 18. Jahrhundert. D-2-75-135-1 zugehörig BW
Pfründestraße 12
(Standort)
Ehemaliger Pfarrhof Stattlicher zweigeschossiger Mansardwalmdachbau mit Putzgliederungen, spätbarock, 1733. D-2-75-135-2 BW

Pilling

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Pilling 17
(Standort)
Zugehöriger Westflügel Zugehöriger Westflügel, mit Traidkasten unter Flachdach, 1. Drittel 19. Jahrhundert D-2-75-135-21 BW

Sanzing

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Sanzing 2
(Standort)
Wohnhaus eines Vierseithofes Zweigeschossiger und giebelständiger Obergeschoss-Blockbau mit Satteldach, zweite Hälfte 17. Jahrhundert und Mitte 19. Jahrhundert. D-2-75-135-24 BW

Stelzmühle

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Stelzmühle 1
(Standort)
Geschnitzte Haustür und steinerner Türsturz Bezeichnet mit „1885“. D-2-75-135-26 BW

Waldenreut

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Waldenreut 5
(Standort)
Gutshaus Zweigeschossiger, gegliederter Mansardwalmdachbau mit Risaliten, Zwerchhaus, Gesimsgliederungen und Eckturm mit Zwiebelhaube, 1928. D-2-75-135-28 BW
Waldenreut 6
(Standort)
Katholische Filialkirche St. Pankratius Saalkirche mit Steildach, eingezogener Polygonalapsis und verschindeltem Glockendachreiter, vor 1558, renoviert vor 1760, Erweiterung 1949. D-2-75-135-27 BW

Watzing

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Watzing 1
(Standort)
Bauernhaus eines Vierseithofes Eingeschossiger und traufständiger, unverputzter Ziegelbau mit vorschießendem Flachsatteldach, bezeichnet mit „1858“, rückseitig älterer Teil mit Blockbau-Oberschoss und Dacherhöhung, im Kern 18./19. Jahrhundert. D-2-75-135-29 BW

Weiding

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Dorfstraße 14
(Standort)
Zugehöriger geständerter und verschalter Traidkasten mit Flachsatteldach Anfang 19. Jahrhundert. D-2-75-135-30 BW

Weisching

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Weisching 2
(Standort)
Zugehöriger Traidkasten Traufständiger und geständerter Blockbau mit Flachdach, zweite Hälfte 17. Jahrhundert, Erdgeschoss teilweise modern erneuert. D-2-75-135-32 BW

Witzling

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Witzling 3
(Standort)
Wohnhaus eines Vierseithofes Zweigeschossiger und traufständiger Satteldachbau mit reichem, originellem Fassadendekor in bäuerlichem Klassizismus, bezeichnet mit „1837“. D-2-75-135-33 BW
Witzling 3
(Standort)
Stadel Mächtiger Ständerbohlenbau mit Satteldach und Hochtenne, gleichzeitig. D-2-75-135-33 zugehörig BW

Ehemalige Baudenkmäler

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Höherberg 3
(Standort)
Geständerter Traidkasten mit Flachdach Anfang 19. Jahrhundert. D-2-75-135-10 BW
Höherberg 4
(Standort)
Kleiner geständerter Traidkasten mit Flachdach Anfang 19. Jahrhundert. D-2-75-135-11 BW
Hötzendorf
Haus Nummer 65
(Koordinaten fehlen! Hilf mit.)
Zugehöriger Südflügel Schupfen mit obergeschossigem Traidkasten unter Flachdach, 18./19. Jahrhundert. D-2-75-135-12
Pilling 12
(Standort)
Zugehöriger großer Stadel mit Steilsatteldach Kopfbügen und alter Verbretterung, erstes Drittel 19. Jahrhundert. D-2-75-135-19 BW
Pilling 16
(Standort)
Bauernhaus eines Vierseithofes Massivbau mit Flachdach, Putzbändern, Traufschrot, zweites Viertel 19. Jahrhundert. D-2-75-135-20 BW
Pirking 8
(Standort)
Wohnhaus Mit Satteldach (ursprünglich Schopfwalm) und Resten von Putzdekor, bezeichnet mit „1811“. D-2-75-135-22 BW
Stallham
Haus Nummer 30
(Standort)
Zugehöriger Südflügel mit Traidkasten 18./19. Jahrhundert. D-2-75-135-25 BW
Weiding
Dorfstraße 15
(Standort)
Zugehöriger teilverschindelter Traidkasten mit Flachdach Erstes Drittel 19. Jahrhundert. D-2-75-135-31 BW
Witzling 4
(Standort)
Wohnhaus eines Vierseithofes Blockbau mit Flachdach, zum Teil verschindelt, Ende 18. Jahrhundert, Zutaten 1890. D-2-75-135-34 BW

Anmerkungen

  1. Diese Liste entspricht möglicherweise nicht dem aktuellen Stand der offiziellen Denkmalliste. Letztere ist sowohl über die unter Weblinks angegebene Verknüpfung als PDF im Internet einsehbar als auch im Bayerischen Denkmal-Atlas kartographisch dargestellt. Auch diese Darstellungen geben, obwohl sie durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege täglich aktualisiert werden, nicht immer und überall den aktuellen Stand wieder. Daher garantiert das Vorhandensein oder Fehlen eines Objekts in dieser Liste oder im Bayerischen Denkmal-Atlas nicht, dass es gegenwärtig ein eingetragenes Denkmal ist oder nicht. Außerdem ist die Bayerische Denkmalliste ein nachrichtliches Verzeichnis. Die Denkmaleigenschaft – und damit der gesetzliche Schutz – wird in Art. 1 des Bayerischen Denkmalschutzgesetzes (BayDSchG) definiert und hängt nicht von der Kartierung im Denkmalatlas und der Eintragung in die Bayerische Denkmalliste ab. Auch Objekte, die nicht in der Bayerischen Denkmalliste verzeichnet sind, können Denkmäler sein, wenn sie die Kriterien nach Art. 1 BayDSchG erfüllen. Bei allen Vorhaben ist daher eine frühzeitige Beteiligung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege nach Art. 6 BayDSchG notwendig.

Literatur

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Liste der Baudenkmäler in Neukirchen vorm Wald
Listen to this article