Mamman Makama - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Mamman Makama.

Mamman Makama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Mamman Makama (* 23. November 1946) ist ein ehemaliger nigerianischer Sprinter, der sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hatte.

Bei den Olympischen Spielen 1968 erreichte er über 400 m das Viertelfinale und schied in der 4-mal-400-Meter-Staffel im Vorlauf aus.

1970 schied er bei den British Commonwealth Games in Edinburgh über 400 m im Halbfinale aus und kam mit der nigerianischen Mannschaft auf den siebten Platz in der 4-mal-400-Meter-Staffel.

Bei den Olympischen Spielen 1972 in München kam er in der 4-mal-400-Meter-Staffel nicht über die erste Runde hinaus.

1974 wurde er bei den British Commonwealth Games in Christchurch Achter über 400 m und mit der nigerianischen 4-mal-400-Meter-Stafette erneut Siebter.

Seine persönliche Bestzeit von 45,94 s stellte er am 20. Januar 1974 in Christchurch auf.

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Mamman Makama
Listen to this article