Marc Bellin du Coteau - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Marc Bellin du Coteau.

Marc Bellin du Coteau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Marc Bellin du Coteau
Marc Bellin du Coteau

Marc Bellin du Coteau (* 1883; † 1938) war ein französischer Leichtathlet und Sportmediziner.

1904 wurde er mit dem nationalen Rekord von 50,0 s französischer Meister im 400-Meter-Lauf. Im Jahr darauf wurde er nationaler Vizemeister, und 1907 gelang ihm erneut der Titelgewinn.[1][2]

Bei den Olympischen Zwischenspielen 1906 in Athen wurde er Achter über 400 m. Über 100 m schied er im Vorlauf aus.[3]

Später verfasste er mehrere Werke über Sportmedizin und Sportpädagogik.

Von 1932 bis 1936 war er Präsident des Welthockeyverbandes FIH.

Fußnoten

  1. FFA: Chronologie des records de France performances ne figurant pas dans le SIFFA (PDF; 850 kB)
  2. FFA: (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven:@1@2Vorlage:Toter Link/cdm.athle.com Les finalistes des championnats de France@1@2Vorlage:Toter Link/cdm.athle.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. ; PDF; 89 kB)
  3. www.sports-reference.com → Marc Bélin du Coteau
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Marc Bellin du Coteau
Listen to this article