Marion Borras - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Marion Borras.

Marion Borras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Marion Borras Straßenradsport
Marion Borras (2017)
Zur Person
Geburtsdatum 24. November 1997
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin Straße / Bahn (Ausdauer)
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren
2015
– Einerverfolgung
Letzte Aktualisierung: 30. September 2020

Marion Borras (* 24. November 1997 in Pontcharra) ist eine französische Radsportlerin.

Sportliche Laufbahn

2014 war das erste Jahr, in dem Marion Borras international auf sich aufmerksam machte: In diesem Jahr – wie auch im folgenden – entschied sie den Zeitfahrwettbewerb Chrono des Nations bei den Juniorinnen für sich. 2015 wurde sie Vize-Juniorenweltmeisterin in der Einerverfolgung und errang drei Medaillen bei den Junioren-Europameisterschaften, Silber in der Einerverfolgung sowie jeweils Bronze in Omnium und Mannschaftsverfolgung (mit Pauline Clouard, Lucie Jounier und Typhaine Laurance).

2017 wurde Borras gemeinsam mit Laurie Berthon französische Meisterin bei der erstmals in Frankreich ausgetragenen Nationalmeisterschaft für die Elite-Frauen im Zweier-Mannschaftsfahren. 2017 sowie 2018 startete sie bei Bahnweltmeisterschaften in der Mannschaftsverfolgung; in beiden Jahren belegte der französische Frauen-Vierer Platz sieben.

Erfolge

Bahn

2014
2015
2017
  • Französische Meisterin – Zweier-Mannschaftsfahren (mit Laurie Berthon)
2018
2019
  • Französische Meisterin – Mannschaftsverfolgung (mit Maéva Paret-Peintre, Clara Copponi und Valentine Fortin)

Straße

2014
2015
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Marion Borras
Listen to this article