Michail Andrejewitsch Nasarow - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Michail Andrejewitsch Nasarow.

Michail Andrejewitsch Nasarow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Michail Nasarow Skispringen

Michail Nasarow (2017)

Voller Name Michail Andrejewitsch Nasarow
Nation RusslandRussland Russland
Geburtstag 14. Oktober 1994 (26 Jahre)
Geburtsort MoskauRussland
Karriere
Nationalkader seit 2011
Pers. Bestweite 216,0 m (Planica 2018)
Status aktiv
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 18. März 2017
 Gesamtweltcup 77. (2018/19)
 Skiflug-Weltcup 51. (2018/19)
 Raw Air 26. (2019)
Skisprung-Grand-Prix
 Debüt im Grand Prix 29. Juli 2017
 Gesamtwertung Grand Prix 35. (2019)
Skisprung-Continental-Cup (COC)
 Debüt im COC 01. März 2014
 Gesamtwertung COC 60. (2018/19)
letzte Änderung: 18. November 2019

Michail Andrejewitsch Nasarow (russisch Михаил Андреевич Назаров; * 14. Oktober 1994 in Moskau) ist ein russischer Skispringer.

Werdegang

Michail Nasarow begann seine Karriere beim Europäischen Olympischen Winter-Jugendfestival 2011 in Liberec, bei dem er im Einzelwettbewerb den 43. Platz belegte. Zwei Jahre später debütierte er im Februar 2013 in Zakopane im FIS-Cup und belegte hierbei die Plätze 46 und 58. Nach weiteren Wettbewerbsteilnahmen im FIS-Cup startete Nasarow im Dezember 2013 bei der Winter-Universiade 2013 in Trentino, bei der er in den Einzelwettbewerben den 33. und den 31. Platz erreichte. Bei den Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2014 in Predazzo belegte er den 31. Rang im Einzel und den neunten Rang mit der russischen Mannschaft. Am 1. und 2. März 2014 startete Nasarow in Falun das erste Mal im Continental Cup, wurde hierbei allerdings nur 50. und 48. Im Anschluss daran kam es bis Sommer 2016 zu keinen weiteren internationalen Starts.

Bei der Winter-Universiade 2017 im kasachischen Almaty erreichte Nasarow im Teamwettbewerb zusammen mit Alena Sutiagina den siebten Platz. Daraufhin stand er im russischen Aufgebot für die Raw Air 2017, konnte sich jedoch für alle vier Einzelwettbewerbe nicht qualifizieren. Da jedoch auch die Punkte aus den Qualifikationsdurchgängen mitgewertet werden, belegte Nasarow am Ende mit 423,9 Punkten Platz 68 in der Raw-Air-Gesamtwertung. Zudem kam er mit seinem Einsatz beim Team-Wettbewerb von Vikersund am 18. März 2017 zu seinem Weltcupdebüt, erreichte hierbei mit der russischen Mannschaft jedoch nur Rang elf. Beim Weltcup-Finale in Planica qualifizierte er sich erstmals für einen Einzel-Weltcup. Am 24. März 2017 debütierte er im Einzelspringen und belegte dabei den 40. Rang.

Am 29. August 2017 startete Nasarow in Hinterzarten zum ersten Mal in einem Einzelspringen im Sommer-Grand-Prix und verpasste hierbei als 31. nur knapp seine ersten Grand-Prix-Punkte, die er zwei Wochen später als 18. in Courchevel holte. Im darauffolgenden Winter gehörte er fest zur russischen Weltcup-Mannschaft. Während der gesamten Weltcup-Saison kam er aber nicht über Platz 34 am Kulm hinaus und verpasste es somit, seine ersten Punkte zu holen. Bei der Skiflug-Weltmeisterschaft 2018 in Oberstdorf belegte er den 30. Rang im Einzel und den siebten Rang mit dem russischen Team. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang ging er als Olympischer Athlet aus Russland an den Start und startete in allen drei Wettbewerben. Im Einzelwettbewerb auf der Normalschanze belegte er den 34. Platz und im Einzelwettbewerb auf der Großschanze den 39. Platz. Mit der russischen Mannschaft wurde er im Mannschaftswettbewerb auf der Großschanze Siebter. Im Rahmen der Raw Air 2019, bei der er insgesamt 26. wurde, belegte er beim Skifliegen vom Vikersundbakken den 30. Platz und holte damit seinen ersten Weltcuppunkt.

Statistik

Weltcup-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2018/19 77. 001

Grand-Prix-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2017 40. 042
2018 48. 032
2019 35. 060

Continental-Cup-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2016/17 164. 006
2017/18 104. 040
2018/19 060. 152
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Michail Andrejewitsch Nasarow
Listen to this article