Nagoya Women’s Marathon - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Nagoya Women’s Marathon.

Nagoya Women’s Marathon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Leichtathletik Nagoya Women’s Marathon
Austragungsort Nagoya
JapanJapan Japan
Erste Austragung 1984
Rekorde
Distanz 42,195 Kilometer
Streckenrekord Frauen: 2:20:29 h, 2020
JapanJapan Mao Ichiyama
Website Offizielle Website

Der Nagoya Women’s Marathon (japanisch 名古屋ウィメンズマラソン; bis 2010 名古屋国際女子マラソン Nagoya Kokusai Joshi Marason, deutsch „Internationaler Frauenmarathon Nagoya“) ist ein Marathon für Frauen, der seit 1984 im März in Nagoya stattfindet. Er wird von der Japan Association of Athletics Foundations (JAAF) und der Chūnichi Shimbun organisiert. Von 1980 bis 1983 fand ein Rennen über 20 km statt.

2011 wurde die Veranstaltung abgesagt, da zwei Tage zuvor sich ein schweres Erdbeben in Ostjapan ereignet hatte.[1]

2012 wurde das Rennen, das bis dahin der weiblichen Laufelite vorbehalten war, für Hobbyläuferinnen geöffnet.

Statistik

Streckenrekord

Siegerinnenliste

Quellen: Website des Veranstalters,[2] ARRS[3]

Marathon

Zahlen hinter dem Namen geben die Anzahl der bisherigen Siege an.

Datum Siegerin Zeit (h)
14. März 2021 Mizuki Matsuda (JPN) 2:21:51
08. März 2020 Mao Ichiyama (JPN) 2:20:29
10. März 2019 Helalia Johannes (NAM) 2:22:25
11. März 2018 Meskerem Assefa (ETH) 2:21:45
12. März 2017 Eunice Jepkirui Kirwa -3- 2:21:17
13. März 2016 Eunice Jepkirui Kirwa -2- 2:22:40
08. März 2015 Eunice Jepkirui Kirwa (BRN) 2:22:08
09. März 2014 Marija Konowalowa (RUS) 2:23:43
10. März 2013 Ryōko Kizaki (JPN) 2:23:34
11. März 2012 Albina Majorowa (RUS) 2:23:52
13. März 2011 Veranstaltung abgesagt
14. März 2010 Yuri Kanō (JPN) 2:27:11
08. März 2009 Yoshiko Fujinaga (JPN) 2:28:13
09. März 2008 Yurika Nakamura (JPN) 2:25:51
11. März 2007 Yasuko Hashimoto (JPN) 2:28:49
12. März 2006 Harumi Hiroyama (JPN) 2:23:26
13. März 2005 Yumiko Hara (JPN) 2:24:19
14. März 2004 Reiko Tosa (JPN) 2:23:57
09. März 2003 Takami Ōminami (JPN) 2:25:03
10. März 2002 Mizuki Noguchi (JPN) 2:25:35
11. März 2001 Kazumi Matsuo (JPN) 2:26:01
12. März 2000 Naoko Takahashi -2- 2:22:19
14. März 1999 Ljubow Morgunowa (RUS) 2:27:43
08. März 1998 Naoko Takahashi (JPN) 2:25:48
09. März 1997 Madina Biktagirowa (RUS) 2:29:30
10. März 1996 Izumi Maki (JPN) 2:27:32
12. März 1995 Kamila Gradus -2- 2:27:29
13. März 1994 Eriko Asai (JPN) 2:30:30
07. März 1993 Kamila Gradus (POL) 2:27:38
01. März 1992 Teruko Ōe (JPN) 2:31:04
03. März 1991 Sachiko Yamashita (JPN) 2:31:02
04. März 1990 Wanda Panfil (POL) 2:31:04
05. März 1989 Zhao Youfeng -2- 2:28:20
06. März 1988 Zhao Youfeng (CHN) 2:27:56
01. März 1987 Carla Beurskens (NED) 2:28:27
02. März 1986 Katrin Dörre (GER) 2:29:33
03. März 1985 Nanae Sasaki -2- 2:33:57
04. März 1984 Glenys Quick (NZL) 2:34:25

20 km

Datum Siegerin Zeit (h)
27. Feb. 1983 Ellen Hart (USA) 1:08:58
07. März 1982 Cathie Twomey (USA) 1:06:52
08. März 1981 Mie Tanaka (JPN) 1:17:50
09. März 1980 Nanae Sasaki (JPN) 1:16:10

Siehe auch

Fußnoten

  1. Japan Running News: Nagoya International Women’s Marathon Cancelled Due to Earthquake. 12. März 2011
  2. 1980-2009 Result (Memento des Originals vom 6. März 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.chunichi.co.jp
  3. arrs.run: Nagoya Marathon
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Nagoya Women’s Marathon
Listen to this article