Basler Zeitung

Schweizer Tageszeitung / aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die Basler Zeitung (kurz BaZ) ist eine Schweizer Tageszeitung mit Sitz in Basel. Sie ging im Januar 1977 aus der Fusion der linksliberalen National-Zeitung mit den bürgerlich-konservativen Basler Nachrichten hervor und wird von den Basler Zeitung Medien herausgegeben. Bevor die Stellung von Christoph Blocher als Miteigentümer Ende 2010 bekannt wurde, hatte die BaZ eine Auflage von gut 83'000 Exemplaren. Seither hat sie sich auf 46'000 beinahe halbiert.

Quick facts: Basler Zeitung...
Basler Zeitung
Beschreibung Schweizer Tageszeitung
Verlag Tamedia
Erstausgabe Januar 1977
Erscheinungsweise Montag–Samstag
Verkaufte Auflage 38'798 (Vj. 41'213) Exemplare
(WEMF-Auflagebulletin 2019[1])
Verbreitete Auflage 40'422 (Vj. 43'688) Exemplare
(WEMF-Auflagebulletin 2019)
Reichweite 0,101 (Vj. 0,099) Mio. Leser
(WEMF Total Audience 2018-2[2])
Chefredaktor Marcel Rohr
Herausgeberin Tamedia Basler Zeitung AG
Weblink bazonline.ch
ZDB 128128-8
Close
Logo 2008

2018 wurde die Zeitung von der TX Group aus Zürich übernommen und zählt gemeinhin als Leitmedium der Stadt Basel.