Nils Schomber - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Nils Schomber.

Nils Schomber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Nils Schomber Straßenradsport
Nils Schomber (2012)
Zur Person
Geburtsdatum 15. März 1994
Nation Deutschland
Disziplin Bahn, Straße
Zum Team
Aktuelles Team rad-net Rose Team
Funktion Fahrer
Verein(e)
2006
2007–2008
2009–2012
RSC Grevenbroich
SG Kaarst
VfR Büttgen
Team(s)
2013– rad-net Rose Team
Wichtigste Erfolge
UEC-Bahn-Europameisterschaften
2014
– Mannschaftsverfolgung
Letzte Aktualisierung: 5. Juni 2020

Nils Schomber (* 15. März 1994 in Neuss) ist ein deutscher Radrennfahrer.

Sportliche Laufbahn

2011 wurde Nils Schomber, der für den VfR Büttgen startete, zweifacher deutscher Junioren-Meister, in der Einer- sowie in der Mannschaftsverfolgung, gemeinsam mit Nils Politt, Stefan Schneider und Ruben Zepuntke. Im April 2012 fuhr der damals 18-jährige mit 3:18,766 min. einen neuen deutschen Rekord in der 3000-Meter-Einerverfolgung.[1]

2012 wurde Schomber deutscher Meister der Junioren im Einzelzeitfahren auf der Straße sowie in der Einerverfolgung und im Zweier-Mannschaftsfahren (mit Nils Politt) auf der Bahn. Bei den Bahn-Europameisterschaften 2012 der U23 im portugiesischen Anadia errang er gemeinsam mit Domenic Weinstein, Jonas Tenbrock und Leon Rohde die Bronzemedaille in der Mannschaftsverfolgung, in der Einerverfolgung holte er Silber.[2] 2014 wurde er gemeinsam mit Kersten Thiele, Theo Reinhardt und Henning Bommel deutscher Meister in der Mannschaftsverfolgung. Bei den Bahn-Europameisterschaften im selben Jahr wurde er mit denselben Partnern Vize-Europameister ebenfalls in der Mannschaftsverfolgung und belegte in der Einerverfolgung Platz vier.

2015 errang das Quartett Schomber, Bommel, Reinhardt und Weinstein den nationalen Titel in der Mannschaftsverfolgung. Im Jahr darauf wurde er für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro nominiert, wo er gemeinsam mit Henning Bommel, Kersten Thiele, Domenic Weinstein und Theo Reinhardt Rang fünf in der Mannschaftsverfolgung belegte. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2018 in Apeldoorn stellte der deutsche Bahn-Vierer mit Schomber mit 3:56,594 Minuten einen neuen deutschen Rekord auf und belegte Rang vier.[3] Bei den deutschen Bahnmeisterschaften 2019 belegte er – wie schon im Jahr zuvor – in der Einerverfolgung Platz drei.

Erfolge

Bahn

2012
2014
2015
2019

Straße

2015

Teams

Einzelnachweise

  1. Verband: Nils Schomber fährt deutschen Rekord – Radsportverband NRW. In: radsportverband-nrw.de. 17. April 2012, abgerufen am 6. Juni 2019.
  2. Auch U23-Teamsprinter Europameister - Silber für Schomber auf rad-net.de v. 4. Juli 2012
  3. Neusser Nils Schomber stellt mit Bahnvierer deutschen Rekord auf. In: Westdeutsche Zeitung. 3. März 2018, abgerufen am 6. Juni 2019.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Nils Schomber
Listen to this article