Novembergruppe

in Berlin gegründete Künstlervereinigung (1918-1935) / aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die Novembergruppe war eine am 3. Dezember 1918 in Berlin gegründete Künstlervereinigung,[1] die zumeist mehr als 120 Mitglieder hatte. Namengebend war die Novemberrevolution 1918. Nach der Machtübergabe an Hitler 1933 musste die Künstlergruppe ihre Arbeit einstellen. 1935 wurde ihr Ende mit der Streichung aus dem Vereinsregister der Stadt besiegelt.

Blick in den Saal der Novembergruppe, Große Berliner Kunstausstellung 1919
Vorbereitung zur Eröffnung der Großen Berliner Kunstausstellung, Juni 1924
Musikabend 1927