Olympische Sommerspiele 1900/Leichtathletik – 200 m Hürden (Männer) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1900/Leichtathletik – 200 m Hürden (Männer).

Olympische Sommerspiele 1900/Leichtathletik – 200 m Hürden (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


Sportart Leichtathletik
Disziplin 200-Meter-Hürdenlauf
Geschlecht Männer
Ort Croix Catelan
Teilnehmer 11 Athleten aus 5 Ländern
Wettkampfphase 16. Juli 1900
Medaillengewinner
Gold
Alvin Kraenzlein (Vereinigte Staaten 45
 USA)
Silber
Norman Pritchard (Britisch-Indien
 IND)
Bronze
Walter Tewksbury (Vereinigte Staaten 45
 USA)

Der 200-Meter-Hürdenlauf der Männer bei den Olympischen Spielen 1900 in Paris wurde am 16. Juli 1900 im Croix Catelan entschieden. An ein und demselben Tag fanden zwei Vorläufe und das Finale statt.

Dieser Wettbewerb stand nur zweimal im olympischen Programm. Hier in Paris wurde er erstmals und vier Jahre später in St. Louis letztmals ausgetragen.

Olympiasieger wurde der US-Amerikaner Alvin Kraenzlein. Zweiter wurde der Inder Norman Pritchard vor Walter Tewksbury aus den Vereinigten Staaten.

Rekorde

Der damals noch inoffiziell geführte Weltrekord wurde in einem Rennen auf einer geraden Bahn über 220 Yards erreicht, das entspricht 201,168 Metern.[1] Da dieser Wettbewerb erstmals olympische war, gab es noch keinen olympischen Rekord.

Weltrekord 23,6 s Vereinigte Staaten 45
 USA
Alvin Kraenzlein 1898

Folgende Rekorde wurden bei diesen Olympischen Spielen über 200 Meter Hürden gebrochen oder eingestellt:

OR 27,0 s Vereinigte Staaten 45
 USA
Alvin Kraenzlein 1. Vorlauf, 16. Juli
26,8 s Britisch-Indien
 Indien
Norman Pritchard 2. Vorlauf, 16. Juli
25,4 s Vereinigte Staaten 45
 USA
Alvin Kraenzlein Endlauf, 16. Juli

Ergebnisse

Vorläufe

Der Inder Norman Pritchard, Olympiazweiter über 200 Meter und 200 Meter Hürden
Der Inder Norman Pritchard, Olympiazweiter über 200 Meter und 200 Meter Hürden
Der US-amerikanische Olympiadritte Walter Tewksbury, auch Sieger über 200 Meter und 400 Meter Hürden sowie Zweiter über 60 und 100 Meter
Der US-amerikanische Olympiadritte Walter Tewksbury, auch Sieger über 200 Meter und 400 Meter Hürden sowie Zweiter über 60 und 100 Meter

Es gab zwei Vorläufe, aus denen je zwei Läufer – farbig unterlegt – das Finale erreichten. Hier gibt es ab Rang vier in den verschiedenen Quellen wieder voneinander abweichende Darstellungen.

Vorlauf 1

Resultat nach Kluge
Platz Name Land Zeit  
1 Alvin Kraenzlein Vereinigte Staaten 45
 USA
27,0 s OR
2 Eugène Choisel Dritte Französische Republik
 FRA
unbekannt
3 Frederick Moloney Vereinigte Staaten 45
 USA
unbekannt
? William Remington Vereinigte Staaten 45
 USA
Gustav Adolf Rau Deutsches Reich
 GER
Resultat nach zur Megede
Platz Name Land Zeit  
1 Alvin Kraenzlein Vereinigte Staaten 45
 USA
27,0 s OR
2 Eugène Choisel Dritte Französische Republik
 FRA
unbekannt
3 Frederick Moloney Vereinigte Staaten 45
 USA
unbekannt
4 Gonduin Dritte Französische Republik
 FRA
Resultat nach SportsReference
Platz Name Land Zeit  
1 Alvin Kraenzlein Vereinigte Staaten 45
 USA
27,0 s OR
2 Eugène Choisel Dritte Französische Republik
 FRA
unbekannt 4 y zurück
3 Frederick Moloney Vereinigte Staaten 45
 USA
unbekannt 4 y 1 ft zur.
4 William Remington Vereinigte Staaten 45
 USA
5 Gustav Adolf Rau Deutsches Reich
 GER

Vorlauf 2

Resultat nach Kluge
Platz Name Land Zeit  
1 Norman Pritchard Britisch-Indien
 IND
26,8 s OR
2 Walter Tewksbury Vereinigte Staaten 45
 USA
unbekannt
3 Thaddeus McClain Vereinigte Staaten 45
 USA
unbekannt
4 Henri Tauzin Dritte Französische Republik
 FRA
? William Lewis Vereinigte Staaten 45
 USA
Zoltán Speidl Ungarn 1867
 HUN
Resultat nach zur Megede
Platz Name Land Zeit  
1 Norman Pritchard Britisch-Indien
 IND
26,8 s OR
2 Walter Tewksbury Vereinigte Staaten 45
 USA
unbekannt
3 McLean Vereinigte Staaten 45
 USA
unbekannt
4 Henri Tauzin Dritte Französische Republik
 FRA

Beim hier als Dritten geführten McLean könnte es sich um eine Verwechslung mit dem Olympiazweiten über 110 Meter Hürden John McLean handeln.

Resultat nach SportsReference
Platz Name Land Zeit  
1 Norman Pritchard Britisch-Indien
 IND
26,8 s OR
2 Walter Tewksbury Vereinigte Staaten 45
 USA
unbekannt 2 y zurück
3 Thaddeus McClain Vereinigte Staaten 45
 USA
unbekannt 3 y zurück
4 Henri Tauzin Dritte Französische Republik
 FRA
5 William Lewis Vereinigte Staaten 45
 USA
6 Zoltán Speidl Ungarn 1867
 HUN
Der vierfache Olympiasieger dieser Spiele Alvin Kraenzlein
Der vierfache Olympiasieger dieser Spiele Alvin Kraenzlein

Finale

Platz Name Land Zeit  
1 Alvin Kraenzlein Vereinigte Staaten 45
 USA
25,4 s OR
2 Norman Pritchard Britisch-Indien
 IND
unbekannt 5 y zurück
3 Walter Tewksbury Vereinigte Staaten 45
 USA
unbekannt 6 y zurück
4 Eugène Choisel Dritte Französische Republik
 FRA

Alvin Kraenzlein hatte im Ziel einen Vorsprung von fünf Yards auf Norman Pritchard, dieser distanzierte Walter Tewksbury, der am Tag zuvor bereits Silber über 60 Meter gewonnen hatte, um ein Yard. Auch Pritchard gewann sechs Tage später noch eine Silbermedaille, und zwar über 200 Meter. Der Autor ‘‘zur Megede’’ benennt einen Rückstand von zehn Metern von Pritchard auf den Sieger Kraenzlein.[1]

Literatur

Einzelnachweise

  1. a b Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 1: 1896–1936, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 2. Auflage 1970, S. 36
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1900/Leichtathletik – 200 m Hürden (Männer)
Listen to this article