Olympische Sommerspiele 1920/Radsport – Einzelzeitfahren Straße (Männer) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1920/Radsport – Einzelzeitfahren Straße (Männer).

Olympische Sommerspiele 1920/Radsport – Einzelzeitfahren Straße (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sportart Radsport
Disziplin Einzelzeitfahren (175 km)
Geschlecht Männer
Teilnehmer 46 Athleten aus 12 Ländern
Wettkampfort Antwerpen, Turnhout, Mol, Heist-op-den-Berg, Lüttich
Wettkampfphase 13. August 1920
Siegerzeit 4:40:01,8 h
Medaillengewinner
SchwedenSchweden Harry Stenqvist
Sudafrika 1912
 Henry Kaltenbrunn
FrankreichFrankreich Fernand Canteloube
Radsportwettbewerbe bei den
Olympischen Spielen 1920
Straßenradsport Straßenradsport
Einzelzeitfahren Männer
Mannschaftswertung Männer
Bahnradsport Bahnradsport
Sprint Männer
Tandem Männer
50 km Männer
Mannschaftsverfolgung Männer

Das Einzelzeitfahren der Männer bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen fand am 13. August 1920 statt.

Insgesamt galt es 175 Kilometer zurückzulegen. Die Athleten fuhren im Abstand von vier Minuten vom Stadtteil Merksem in Richtung Zentrum von Antwerpen. Weiter ging es Richtung Osten über die Gemeinde Turnhout und nach 96 Kilometern wurde Mol erreicht. Nun drehte der Kurs wieder in Richtung Südwesten und es folgten nach 135 Kilometern Heist-op-den-Berg sowie die Großstadt Lüttich. Drei Kilometer vor dem Vélodrome in Antwerpen erreichten die Fahrer schließlich das Ziel.

Der Schwede Harry Stenqvist gewann vor dem Südafrikaner Henry Kaltenbrunn und sicherte sich somit den Olympiasieg. Bronze ging an den Franzosen Fernand Canteloube. Im Ziel war zunächst Kaltenbrunn als Sieger von Canteloube und Stenqvist ausgerufen worden. Dann wurden jedoch die Wartezeiten an verschiedenen Bahnübergängen verrechnet und somit ergab sich der Sieg des schwedischen Radsportlers.

Ergebnisse

Rang Athlet Nation Zeit (h)
1 Harry Stenqvist SchwedenSchweden Schweden 4:40:01,8
2 Henry Kaltenbrunn Sudafrika 1912
 Südafrikanische Union
4:41:26,6
3 Fernand Canteloube Dritte Französische Republik
 Frankreich
4:42:54,4
4 Jean Janssens BelgienBelgien Belgien 4:44:20,6
5 Albert De Bunné BelgienBelgien Belgien 4:45:23,4
6 Georges Detreille Dritte Französische Republik
 Frankreich
4:46:13,4
7 Ragnar Malm SchwedenSchweden Schweden 4:46:22,0
8 Piet Ikelaar NiederlandeNiederlande Niederlande 4:46:54,0
9 William Genders Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
4:50:23,6
10 Achille Souchard Dritte Französische Republik
 Frankreich
4:51:56,0
11 Johan Johansen DanemarkDänemark Dänemark 4:52:00,2
12 Axel Persson SchwedenSchweden Schweden 4:53:43,6
13 Ernest Kockler Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:55:12,2
14 Marcel Gobillot Dritte Französische Republik
 Frankreich
4:55:39,6
15 André Vercruysse BelgienBelgien Belgien 4:55:41,4
16 Federico Gay Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 4:57:21,8
17 Johan Lundgren DanemarkDänemark Dänemark 4:58:01,0
18 Leon Meredith Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
4:58:55,6
19 Kristian Frisch DanemarkDänemark Dänemark 5:01:18,8
20 Georg Claussen DanemarkDänemark Dänemark 5:02:12,2
21 Pietro Bestetti Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 5:02:15,0
22 Sigfrid Lundberg SchwedenSchweden Schweden 5:03:02,6
23 Albert Wyckmans BelgienBelgien Belgien 5:03:19,0
24 Camillo Arduino Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 5:05:26,8
25 Nicolaas de Jong NiederlandeNiederlande Niederlande 5:06:46,6
26 David Marsh Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
5:09:23,6
27 Arie van der Stel NiederlandeNiederlande Niederlande 5:12:42,6
28 Helge Flatby NorwegenNorwegen Norwegen 5:12:50,2
29 Paul Henrichsen NorwegenNorwegen Norwegen 5:13:23,2
30 August Nogara Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:20:08,0
31 Herbert McDonald Kanada 1868
 Kanada
5:20:34,6
32 Dante Ghindani Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 5:21:50,4
33 Pieter Kloppenburg NiederlandeNiederlande Niederlande 5:22:16,0
34 Josef Procházka Tschechoslowakei
 Tschechoslowakei
5:23:31,4
35 Olaf Nygaard NorwegenNorwegen Norwegen 5:24:56,6
36 Ladislav Janoušek Tschechoslowakei
 Tschechoslowakei
5:29:23,4
37 James Freeman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:29:26,2
38 Harry Martin Kanada 1868
 Kanada
5:30:16,2
39 František Kundert Tschechoslowakei
 Tschechoslowakei
5:38:07,0
40 Bohumil Rameš Tschechoslowakei
 Tschechoslowakei
5:40:00,0
41 Thorstein Stryken NorwegenNorwegen Norwegen 5:44:01,8
42 John Otto Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:47:50,2
James Walker Sudafrika 1912
 Südafrikanische Union
DNF
Norman Webster Kanada 1868
 Kanada
DNF
Harold Bounsall Kanada 1868
 Kanada
DNF
Edward Newell Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
DNF

Weblink

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1920/Radsport – Einzelzeitfahren Straße (Männer)
Listen to this article