Olympische Sommerspiele 1928/Teilnehmer (Frankreich) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1928/Teilnehmer (Frankreich).

Olympische Sommerspiele 1928/Teilnehmer (Frankreich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

FRA
6 10 5

Frankreich nahm an den Olympischen Sommerspielen 1928 in Amsterdam, Niederlande, mit einer Delegation von 231 Sportlern (199 Männer und 32 Frauen) teil.

Medaillengewinner

Gold

Name(n) Sportart Wettkampf
Lucien Gaudin Fechten Florett, Einzel & Degen, Einzel
Roger François Gewichtheben Mittelgewicht
Boughera El-Ouafi Leichtathletik Marathon
Roger Beaufrand Radsport Sprint
Donatien Bouché, André Derrien, Virginie Hériot, André Lesauvage, Jean Lesieur & Carl de la Sablière Segeln 8-Meter-Klasse

Silber

Name Sportart Wettkampf
Armand Apell Boxen Fliegengewicht
Philippe Cattiau, Roger Ducret, André Gaboriaud, Raymond Flacher, Lucien Gaudin & André Labatut Fechten Florett, Mannschaft
Georges Buchard Fechten Degen, Einzel
Gaston Amson, René Barbier, Georges Buchard, Émile Cornic, Armand Massard & Bernard Schmetz Fechten Degen, Mannschaft
Louis Hostin Gewichtheben Leichtschwergewicht
Jules Ladoumègue Leichtathletik 1.500 Meter
Charles Marion Reiten Dressur, Einzel
Pierre Bertran de Balanda Reiten Springreiten, Einzel
Charles Pacôme Ringen Leichtgewicht, Freistil
Armand Marcelle, Édouard Marcelle & Henri Préaux Rudern Zweier mit Steuermann

Bronze

Name Sportart Wettkampf
Fernand Arnout Gewichtheben Leichtgewicht
Claude Ménard Leichtathletik Hochsprung
Henri Lefèbre Ringen Halbschwergewicht, Freistil
Edmond Dame Ringen Schwergewicht, Freistil
Henri Cuvelier, Paul Dujardin, Henri Padou, Jules Keignaert, Émile Bulteel, Achille Tribouillet, Ernest Roget, Albert Thévenon & Albert Vandeplancke Wasserball Herrenwettkampf

Teilnehmer nach Sportarten

Boxen

  • Armand Apell
    Fliegengewicht: Silber
  • Ernest Mignard
    Bantamgewicht: 9. Platz
  • Georges Boireau
    Federgewicht: 5. Platz
  • Georges Carcagne
    Leichtgewicht: 9. Platz
  • Robert Galataud
    Weltergewicht: 4. Platz
  • Michel Langlet
    Mittelgewicht: 9. Platz
  • Robert Foquet
    Halbschwergewicht: 9. Platz
  • Georges Gardebois
    Schwergewicht: 5. Platz

Fechten

  • Lucien Gaudin
    Florett, Einzel: Gold
    Florett, Mannschaft: Silber
    Degen, Einzel: Gold
  • Roger Ducret
    Florett, Einzel: 9. Platz
    Florett, Mannschaft: Silber
    Säbel, Einzel: 8. Platz
    Säbel, Mannschaft: 5. Platz
  • Jean Lacroix
    Säbel, Einzel: 10. Platz
    Säbel, Mannschaft: 5. Platz
  • René Fristeau
    Säbel, Einzel: Halbfinale
    Säbel, Mannschaft: 5. Platz
  • Maurice Taillandier
    Säbel, Mannschaft: 5. Platz
  • Paul Oziol de Pignol
    Säbel, Mannschaft: 5. Platz
  • Lucienne Prost
    Frauen, Florett, Einzel: Halbfinale
  • Marguerite Reuche
    Frauen, Florett, Einzel: Vorrunde
  • Olive Mahaut
    Frauen, Florett, Einzel: Vorrunde

Fußball

  • Herrenteam
    9. Platz

Gewichtheben

  • Henri Baudrand
    Federgewicht: 7. Platz
  • Henri Rivère
    Federgewicht: 11. Platz
  • Fernand Arnout
    Leichtgewicht: Bronze
  • Jules Meese
    Leichtgewicht: 6. Platz
  • Gaston le Pût
    Mittelgewicht: 5. Platz
  • Pierre Vibert
    Leichtschwergewicht: 7. Platz
  • Claudius Dutriève
    Schwergewicht: 9. Platz
  • Marcel Dumoulin
    Schwergewicht: 10. Platz

Hockey

  • Herrenteam
    5. Platz
  • Kader
    Charles Six
    Bernard Poussineau
    Félix Grimonprez
    Marcel Lachmann
    Gaston Arlin
    Guy Chevalier
    Henri Peuchot
    Jacques Rivière
    Jacques Simon
    Jean Robin
    Maurice Lanet
    Michel Petitdidier
    Pierre de Lévaque
    Pierre Prieur
    Robert Salarnier

Leichtathletik

  • André Mourlon
    100 Meter: Viertelfinale
    200 Meter: Viertelfinale
    4 × 100 Meter: 4. Platz
  • André Cerbonney
    100 Meter: Viertelfinale
    200 Meter: Viertelfinale
    4 × 100 Meter: 4. Platz
  • Jérôme Mannaert
    200 Meter: Viertelfinale
  • René Féger
    400 Meter: Halbfinale
    800 Meter: Vorläufe
    4 × 400 Meter: 6. Platz
  • Georges Baraton
    800 Meter: Vorläufe
  • Roger Pelé
    5.000 Meter: Vorläufe
  • Seghir Beddari
    5.000 Meter: Vorläufe
    10.000 Meter: 16. Platz
  • Jean Gérault
    Marathon: 23. Platz
  • Marcel Denis
    Marathon: 28. Platz
  • Gabriel Sempé
    110 Meter Hürden: Halbfinale
  • Roger Viel
    400 Meter Hürden: Halbfinale
  • André Adelheim
    400 Meter Hürden: Vorläufe
  • Édouard Max-Robert
    400 Meter Hürden: Vorläufe
  • Pierre Arnaudin
    400 Meter Hürden: Vorläufe
  • Charles Alzieu
    Weitsprung: 27. Platz in der Qualifikation
  • Jacques Flouret
    Weitsprung: 28. Platz in der Qualifikation
  • Édouard Duhour
    Kugelstoßen: 11. Platz in der Qualifikation
  • Raoul Paoli
    Kugelstoßen: 18. Platz in der Qualifikation
    Diskuswerfen: 29. Platz in der Qualifikation
  • Jules Noël
    Diskuswerfen: 22. Platz in der Qualifikation
  • Emmanuel Degland
    Speerwerfen: 24. Platz in der Qualifikation
  • Yolande Plancke
    Frauen, 100 Meter: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter: 4. Platz
  • Lucienne Velu
    Frauen, 100 Meter: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter: 4. Platz
    Frauen, Diskuswerfen: 10. Platz
  • Marcelle Neveu
    Frauen, 800 Meter: Vorläufe
  • Sébastienne Guyot
    Frauen, 800 Meter: Vorläufe
  • Hélène Bons
    Frauen, Hochsprung: 11. Platz
  • Lucienne Laudré
    Frauen, Hochsprung: 12. Platz
  • Évelyne Cloupet
    Frauen, Hochsprung: 14. Platz

Moderner Fünfkampf

  • Charles-Jean Levavasseur
    Einzel: 28. Platz
  • Pierre Coche
    Einzel: 29. Platz
  • André Crémon
    Einzel: 33. Platz

Radsport

  • André Aumerle
    Straßenrennen, Einzel: 8. Platz
    Straßenrennen, Mannschaft: 7. Platz
    4.000 Meter Mannschaftsverfolgung: 4. Platz
  • Louis Bessière
    Straßenrennen, Einzel: 22. Platz
    Straßenrennen, Mannschaft: 7. Platz
  • Octave Dayen
    Straßenrennen, Einzel: 23. Platz
    Straßenrennen, Mannschaft: 7. Platz
    1.000 Meter Zeitfahren: 4. Platz
    4.000 Meter Mannschaftsverfolgung: 4. Platz
  • René Brossy
    Straßenrennen, Einzel: 52. Platz
    Straßenrennen, Mannschaft: 7. Platz
    4.000 Meter Mannschaftsverfolgung: 4. Platz
  • Hubert Guyard
    Tandam: 5. Platz
  • André Trantoul
    4.000 Meter Mannschaftsverfolgung: 4. Platz

Reiten

  • Charles Marion
    Dressur, Einzel: Silber
    Dressur, Mannschaft: 4. Platz
  • Robert Wallon
    Dressur, Einzel: 7. Platz
    Dressur, Mannschaft: 4. Platz
  • Pierre Danloux
    Dressur, Einzel: 23. Platz
    Dressur, Mannschaft: 4. Platz
  • Pierre Bertran de Balanda
    Springreiten, Einzel: Silber
    Springreiten, Mannschaft: 4. Platz
  • Jacques Couderc de Fonlongue
    Springreiten, Einzel: 17. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 4. Platz
  • Pierre Clavé
    Springreiten, Einzel: 26. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 4. Platz
  • François Denis de Rivoyre
    Vielseitigkeit, Einzel: 18. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Kein Ergebnis
  • Henri Pernot du Breuil
    Vielseitigkeit, Einzel: 28. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Kein Ergebnis
  • Emmanuel-Marie Longin Spindler
    Vielseitigkeit, Einzel: Disqualifiziert
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Kein Ergebnis

Ringen

  • Alphonse Aria
    Bantamgewicht, griechisch-römisch: 9. Platz
  • Roger Mollet
    Federgewicht, griechisch-römisch: 14. Platz
  • Paul Parisel
    Leichtgewicht, griechisch-römisch: 18. Platz
  • Émile Clody
    Halbschwergewicht, griechisch-römisch: 8. Platz
  • S. de Lanfranchi
    Schwergewicht, griechisch-römisch: 11. Platz
  • Michel Rozan
    Bantamgewicht, Freistil: 7. Platz
  • Henri Deniel
    Mittelgewicht, Freistil: 8. Platz
  • Henri Lefèbre
    Halbschwergewicht, Freistil: Bronze
  • Edmond Dame
    Schwergewicht, Freistil: Bronze

Rudern

  • Victor Saurin
    Einer: Viertelfinale
  • Paul Robineau
    Doppelzweier: 4. Runde
  • Maurice Caplain
    Doppelzweier: 4. Runde
  • André Pactat
    Zweier ohne Steuermann: 2. Runde
  • Émile Lecuirot
    Vierer ohne Steuermann: DNS im Viertelfinale
  • Louis Devillié
    Vierer ohne Steuermann: DNS im Viertelfinale
  • Albert Bonzano
    Vierer ohne Steuermann: DNS im Viertelfinale
  • Henri Bonzano
    Vierer ohne Steuermann: DNS im Viertelfinale
  • Jean Ruffier des Aimés
    Vierer mit Steuermann: 3. Runde
  • Henri Gatineau
    Vierer mit Steuermann: 3. Runde
  • L. le Cornu
    Vierer mit Steuermann: 3. Runde
  • Georges Piot
    Vierer mit Steuermann: 3. Runde
  • Antoine Decours
    Vierer mit Steuermann: 3. Runde
  • Joseph Vuillard
    Achter: 2. Runde
  • Louis Jeandet
    Achter: 2. Runde
  • Édouard Jeandet
    Achter: 2. Runde
  • Charles Massonat
    Achter: 2. Runde
  • Frédéric Thonin
    Achter: 2. Runde
  • Joseph Berthet
    Achter: 2. Runde
  • Marius Gervasoni
    Achter: 2. Runde
  • Alphonse Margailland
    Achter: 2. Runde

Schwimmen

  • Gustave Klein
    100 Meter Freistil: Vorläufe
    4 × 200 Meter Freistil: Vorläufe
  • Albert Vandeplancke
    400 Meter Freistil: Vorläufe
    4 × 200 Meter Freistil: Vorläufe
  • Jean Taris
    1.500 Meter Freistil: Vorläufe
    4 × 200 Meter Freistil: Vorläufe
  • Philippe Tisson
    4 × 200 Meter Freistil: Vorläufe
  • Emil Zeibig
    100 Meter Rücken: Vorläufe
  • Léon Tallon
    200 Meter Brust: Vorläufe
  • William Rozier
    200 Meter Brust: Vorläufe
  • Marguerite Ledoux
    Frauen, 100 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 400 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 5. Platz
  • Anne Dupire
    Frauen, 100 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 5. Platz
  • Claire Horrent
    Frauen, 100 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 5. Platz
  • Georgina Roty
    Frauen, 400 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 5. Platz
  • Bienna Pellegry
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 5. Platz
  • Alice Stoffel
    Frauen, 200 Meter Brust: Vorläufe

Segeln

  • Charles Laverne
    12-Fuß-Jolle: 14. Platz
  • Louis Pauly
    12-Fuß-Jolle: 14. Platz
  • Henri Allard
    6-Meter-Klasse: 8. Platz
  • Jean Pierre Rouanet
    6-Meter-Klasse: 8. Platz
  • Édouard Moussié
    6-Meter-Klasse: 8. Platz

Turnen

  • Armand Solbach
    Einzelmehrkampf: 11. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 12. Platz
    Pferdsprung: 36. Platz
    Reck: 9. Platz
    Ringe: 8. Platz
    Seitpferd: 14. Platz
  • Georges Leroux
    Einzelmehrkampf: 17. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 15. Platz
    Pferdsprung: 6. Platz
    Reck: 25. Platz
    Ringe: 49. Platz
    Seitpferd: 6. Platz
  • André Lemoine
    Einzelmehrkampf: 23. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 4. Platz
    Pferdsprung: 37. Platz
    Reck: 16. Platz
    Ringe: 26. Platz
    Seitpferd: 41. Platz
  • Jean Larrouy
    Einzelmehrkampf: 29. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 36. Platz
    Pferdsprung: 21. Platz
    Reck: 37. Platz
    Ringe: 46. Platz
    Seitpferd: 15. Platz
  • Étienne Schmitt
    Einzelmehrkampf: 35. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 41. Platz
    Pferdsprung: 10. Platz
    Reck: 45. Platz
    Ringe: 41. Platz
    Seitpferd: 34. Platz
  • Jean Gounot
    Einzelmehrkampf: 39. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 51. Platz
    Pferdsprung: 75. Platz
    Reck: 14. Platz
    Ringe: 47. Platz
    Seitpferd: 24. Platz
  • Antoine Chatelaine
    Einzelmehrkampf: 54. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Barren: 55. Platz
    Pferdsprung: 63. Platz
    Reck: 41. Platz
    Ringe: 33. Platz
    Seitpferd: 68. Platz
  • Fredy Krauss
    Einzelmehrkampf: DNF
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
    Ringe: 25. Platz
    Seitpferd: 33. Platz
  • Mathilde Bataille
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
  • Honorine Delescluse
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
  • Louise Delescluse
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
  • Galuëlle Dhont
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
  • Valentine Héméryck
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
  • Paulette Houtéer
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
  • Georgette Meulebroeck
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
  • Renée Oger
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
  • Antonie Straeteman
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
  • Jeanne Vanoverloop
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
  • Berthe Verstraete
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
  • Geneviève Vankiersbilck
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz

Wasserball

  • Herrenteam
    Bronze
  • Kader
    Paul Dujardin
    Jules Keignaert
    Henri Padou
    Émile Bulteel
    Achille Tribouillet
    Henri Cuvelier
    Albert Vandeplancke
    Ernest Roget
    Albert Thévenon

Wasserspringen

  • Maurice Lepage
    Kunstspringen: Vorkämpfe
  • Armand Billard
    Kunstspringen: Vorkämpfe
    Turmspringen: Vorläufe
  • Eugène Lenormand
    Turmspringen: Vorläufe
  • Renée Cretet-Flavier
    Frauen, Turmspringen: Vorläufe
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1928/Teilnehmer (Frankreich)
Listen to this article