Olympische Sommerspiele 1932/Leichtathletik – Stabhochsprung (Männer) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1932/Leichtathletik – Stabhochsprung (Männer).

Olympische Sommerspiele 1932/Leichtathletik – Stabhochsprung (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sportart Leichtathletik
Disziplin Stabhochsprung
Geschlecht Männer
Teilnehmer 8 Athleten aus 4 Ländern
Wettkampfort Los Angeles Memorial Coliseum
Wettkampfphase 3. August 1932
Medaillengewinner
Bill Miller (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA)
Nishida Shūhei (Japan 1870
 JPN)
George Jefferson (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA)

Der Stabhochsprung der Männer bei den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles wurde am 3. August 1932 im Los Angeles Memorial Coliseum ausgetragen. Acht Athleten nahmen teil.

Olympiasieger wurde der US-Amerikaner Bill Miller vor dem Japaner Nishida Shūhei. George Jefferson (USA) gewann die Bronzemedaille.

Bestehende Rekorde

Durchführung des Wettbewerbs

Da nur acht Athleten am Start waren, gab es wie auch im Hochsprung in dieser Disziplin keine Qualifikation, Alle Springer traten am 3. August zum Finale an. Eine Mehrversuchs- oder Fehlversuchsregel gab es noch nicht.

Endresultat

Nishida Shūhei (JPN) gewann die Silbermedaille.
Nishida Shūhei (JPN) gewann die Silbermedaille.

Datum: 3. August 1932

Die alleinigen Favoriten für den Stabhochsprung waren die US-amerikanischen Athleten, allen voran William Graber, der die Olympiaqualifikation seines Landes mit der Weltrekordhöhe von 4,37 m gewonnen hatte. Zweiter war dort William Miller mit 4,31 m. Aber es sah im Laufe des Wettbewerbs nicht gerade gut aus für Graber, Miller und George Jefferson, den dritten US-Springer. Bei 4,15 m benötigten Graber und Miller jeweils drei Versuche, Graber schied bei der nächsten Höhe von 4,20 m sogar bereits aus, für Jefferson, der mit diesen 4,20 m Bronze gewann, war bei 4,25 m Schluss. Der Japaner Nishida Shūhei steigerte sich deutlich und wurde zum großen Gegner für Miller im Kampf um die Goldmedaille. Die nächste Höhe von 4,30 m übersprangen sowohl Nishida als auch Miller. Erst bei 4,32 m, die Miller bewältigte, musste der Japaner passen, An der Weltrekordhöhe von 4,38 m, die Miller nun auflegen ließ, scheiterte er dreimal. Seine übersprungenen 4,32 m stellten sich beim Nachmessen als 4,315 m heraus.[2]

Bei einigen Höhenangaben widersprechen sich die Quellen im Detail. Die zeitgenössische Literatur "Olympia 1932", Reemtsma-Bilderalbum vermerkt, dass sie durch Nachmessung um jeweils 2 Zentimeter nach unten korrigiert wurden.

Miller gewann die zehnte US-Goldmedaille im neunten olympischen Stabhochsprungwettbewerb – 1908 hatte es zwei US-Sieger gegeben.

Nishida Shūhei gewann die erste japanische Medaille im Stabhochsprung.

Platz Name Nation Höhe 3,75 m 3,90 m 4,00 m 4,15 m 4,20 m 4,25 m 4,30 m 4,315 m 4,38 m Anmerkung
1 Bill Miller Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 4,315 m - - - xxo o o o xxo xxx OR
2 Nishida Shūhei Japan 1870
 Japan
4,300 m - - - o xo xxo xxo xxx
3 George Jefferson Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 4,200 m - - - - o xxx
4 William Graber Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA 4,150 m - - - xxo xxx
5 Shizuo Mochizuki Japan 1870
 Japan
4,000 m - - o xxx
6 Lúcio de Castro Brasilien 1889Brasilien Brasilien 3,900 m - o xxx
7 Petros Chlentzos Zweite Hellenische Republik
 Griechenland
3,750 m o xxx
ogV Carlos Nelli Brasilien 1889Brasilien Brasilien xxx

Literatur

  • Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 1: 1896–1936, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 2. Auflage 1970, S. 238f

Einzelnachweise

  1. IAAF Statistics Handbook, Berlin 2009 Seite 555 (engl.) (Memento vom 29. Juni 2011 im Internet Archive)
  2. SportsReference (engl.)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1932/Leichtathletik – Stabhochsprung (Männer)
Listen to this article