Olympische Sommerspiele 1936/Radsport – Mannschaftsverfolgung Bahn (Männer) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1936/Radsport – Mannschaftsverfolgung Bahn (Männer).

Olympische Sommerspiele 1936/Radsport – Mannschaftsverfolgung Bahn (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sportart Radsport
Disziplin 4000 m Mannschaftsverfolgung
Geschlecht Männer
Teilnehmer 53 Athleten aus 13 Ländern
Wettkampfort Olympisches Radstadion
Wettkampfphase 6. bis 8. August 1936
Medaillengewinner
FrankreichFrankreich Frankreich
Robert Charpentier, Jean Goujon, Guy Lapébie, Roger-Jean Le Nizerhy
Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
Bianco Bianchi, Mario Gentili, Armando Latini, Severino Rigoni
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Harry Hill, Ernest Johnson, Charles King, Ernie Mills
← 1932 1948 →
Radsportwettbewerbe bei den
Olympischen Spielen 1936
Straßenradsport Straßenradsport
Straßenrennen Männer
Mannschaftswertung Männer
Bahnradsport Bahnradsport
Sprint Männer
Zeitfahren Männer
Tandem Männer
Mannschaftsverfolgung Männer

Die 4000 m Mannschaftsverfolgung der Männer im Bahnradsport bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin fand vom 6. bis 8. August im Olympischen Radstadion statt. Olympiasieger wurde die französische Mannschaft mit Robert Charpentier, Jean Goujon, Guy Lapébie und Roger-Jean Le Nizerhy.

Ergebnisse

1. Runde

Die acht Mannschaften mit der besten Zeit qualifizierten sich für die zweite Runde. Bulgarien trat in einem Lauf ohne Gegner an. Italien (Lauf 1), Dänemark (Lauf 3), und das Deutsche Reich (Lauf 6) stellten in ihren Läufen stets einen neuen Olympischen Rekord auf, bevor dieser von Frankreich (Lauf 7) eingestellt wurde. Die Niederländer waren in ihrem Lauf kurz davor die US-amerikanische Mannschaft einzuholen, als zwei Niederländer stürzten.

Rang Lauf Nation Athleten Zeit Anmerkung
1 7 FrankreichFrankreich Frankreich Robert Charpentier
Jean Goujon
Guy Lapébie
Roger-Jean Le Nizerhy
4:41,8 min Qualifiziert für Runde 2, OR
2 6 Deutsches Reich NS
 Deutsches Reich
Erich Arndt
Heinz Hasselberg
Heiner Hoffmann
Karl Klöckner
4:48,6 min Qualifiziert für Runde 2
3 3 DanemarkDänemark Dänemark Karl Magnussen
Erik Friis
Helge Jacobsen
Hans Christian Nielsen
Arne W. Pedersen
4:49,4 min Qualifiziert für Runde 2
4 1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Bianco Bianchi
Mario Gentili
Armando Latini
Severino Rigoni
4:49,6 min Qualifiziert für Runde 2
5 7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Harry Hill
Ernest Johnson
Charles King
Ernie Mills
4:50,0 min Qualifiziert für Runde 2
6 2 BelgienBelgien Belgien Jean Alexandre
Frans Cools
Auguste Garrebeek
Armand Putzeyse
4:54,0 min Qualifiziert für Runde 2
7 3 SchweizSchweiz Schweiz Walter Richli
Ernst Fuhrimann
Albert Kägi
Werner Wägelin
4:56,4 min Qualifiziert für Runde 2
8 2 Ungarn 1940
 Ungarn
István Liszkay
Miklós Németh
László Orczán
Ferenc Pelvássy
4:57,8 min Qualifiziert für Runde 2
9 1 Kanada 1921
 Kanada
Lionel Coleman
George Crompton
Bob McLeod
George Turner
4:58,4 min
10 6 OsterreichÖsterreich Österreich Josef Genschieder
Josef Moser
Karl Schmaderer
Karl Wölfl
5:02,2 min
11 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Albert Byrd
William Logan
Charles Morton
John Sinibaldi
5:07,4 min
12 4 Bulgarien 1908
 Bulgarien
Marin Nikolov
Bogdan Yanchev
Georgi Welinow
Sava Gerchev
5:10,4 min
13 5 NiederlandeNiederlande Niederlande Chris Kropman
Adrie Zwartepoorte
Ben van der Voort
Gerrit van Wees
DNF

2. Runde

Die vier zeitschnellsten Mannschaften qualifizierten sich für das Halbfinale.

Rang Lauf Nation Athleten Zeit Anmerkung
1 1 FrankreichFrankreich Frankreich Robert Charpentier
Jean Goujon
Guy Lapébie
Roger-Jean Le Nizerhy
4:47,2 min Qualifiziert für das Halbfinale
2 4 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Bianco Bianchi
Mario Gentili
Armando Latini
Severino Rigoni
4:47,4 min Qualifiziert für das Halbfinale
3 4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Harry Hill
Ernest Johnson
Charles King
Ernie Mills
4:51,0 min Qualifiziert für das Halbfinale
4 2 Deutsches Reich NS
 Deutsches Reich
Erich Arndt
Heinz Hasselberg
Heiner Hoffmann
Karl Klöckner
4:56,2 min Qualifiziert für das Halbfinale
5 2 SchweizSchweiz Schweiz Walter Richli
Ernst Fuhrimann
Albert Kägi
Werner Wägelin
4:58,0 min
6 3 BelgienBelgien Belgien Jean Alexandre
Frans Cools
Auguste Garrebeek
Armand Putzeyse
4:58,2 min
7 1 Ungarn 1940
 Ungarn
István Liszkay
Miklós Németh
László Orczán
Ferenc Pelvássy
5:03,4 min
8 3 DanemarkDänemark Dänemark Karl Magnussen
Erik Friis
Helge Jacobsen
Hans Christian Nielsen
Arne W. Pedersen
DNF

Halbfinale

Halbfinale 1
Rang Nation Athleten Zeit Anmerkung
1 FrankreichFrankreich Frankreich Robert Charpentier
Jean Goujon
Guy Lapébie
Roger-Jean Le Nizerhy
4:42,4 min Qualifiziert für das Finale, OR
2 Deutsches Reich NS
 Deutsches Reich
Erich Arndt
Heinz Hasselberg
Heiner Hoffmann
Karl Klöckner
4:54,6 min Qualifiziert für das Rennen um Bronze
Halbfinale 2
Rang Nation Athleten Zeit Anmerkung
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Bianco Bianchi
Mario Gentili
Armando Latini
Severino Rigoni
4:49,2 min Qualifiziert für das Finale
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Harry Hill
Ernest Johnson
Charles King
Ernie Mills
4:53,6 min Qualifiziert für das Rennen um Bronze

Finalrunde

Finale
Rang Nation Athleten Zeit
1 FrankreichFrankreich Frankreich Robert Charpentier
Jean Goujon
Guy Lapébie
Roger-Jean Le Nizerhy
4:45,0 min
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Bianco Bianchi
Mario Gentili
Armando Latini
Severino Rigoni
4:51,0 min
Rennen um Bronze
Rang Nation Athleten Zeit
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Harry Hill
Ernest Johnson
Charles King
Ernie Mills
4:53,6 min
4 Deutsches Reich NS
 Deutsches Reich
Erich Arndt
Heinz Hasselberg
Heiner Hoffmann
Karl Klöckner
4:55,0 min

Weblink

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1936/Radsport – Mannschaftsverfolgung Bahn (Männer)
Listen to this article