Olympische Sommerspiele 1956/Boxen - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1956/Boxen.

Olympische Sommerspiele 1956/Boxen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Boxen bei den
XVI. Olympischen Sommerspielen
Information
Austragungsort AustralienAustralien Melbourne
Wettkampfstätte West Melbourne Stadium
Nationen 34
Athleten 161 (161 Männer)
Datum 23. November –
1. Dezember 1956
Entscheidungen 10
Helsinki 1952

Bei den XVI. Olympischen Sommerspielen 1956 in Melbourne fanden zehn Wettbewerbe im Boxen für Männer statt. Austragungsort war das West Melbourne Stadium (die heutige Festival Hall). Insgesamt nahmen 161 Sportler aus 34 Ländern teil. 40 Teilnehmer gewannen je zehn Gold- und Silber- sowie 20 Bronzemedaillen. Erfolgreichste Nation war die Sowjetunion mit sechs Medaillen (3 Gold, 1 Silber und 2 Bronze).

Bilanz

Medaillenspiegel

Platz Land
Gesamt
1 Sowjetunion 1955
 Sowjetunion
3 1 2 6
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 2 1 2 5
3 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 3
4 Rumänien 1952
 Rumänien
1 2 1 4
5 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956
 Deutschland
1 1 2
6 Ungarn 1949
 Ungarn
1 1
7 IrlandIrland Irland 1 3 4
8 Chile
 Chile
1 2 3
9 ItalienItalien Italien 1 1 2
10 Korea Sud 1949
 Südkorea
1 1
11 FrankreichFrankreich Frankreich 2 2
Polen 1944
 Polen
2 2
Sudafrika 1928
 Südafrikanische Union
2 2
14 ArgentinienArgentinien Argentinien 1 1
AustralienAustralien Australien 1 1
FinnlandFinnland Finnland 1 1

Medaillengewinner

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Fliegengewicht Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Terry Spinks Rumänien 1952
Mircea Dobrescu
IrlandIrland Johnny Caldwell
FrankreichFrankreich René Libeer
Bantamgewicht Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956
Wolfgang Behrendt
Korea Sud 1949
Song Soon-chun
Chile
Claudio Barrientos
IrlandIrland Freddie Gilroy
Federgewicht Sowjetunion 1955
Wladimir Safronow
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Thomas Nicholls FinnlandFinnland Pentti Hämäläinen
Polen 1944
Henryk Niedźwiedzki
Leichtgewicht Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard McTaggart Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956
Harry Kurschat
IrlandIrland Anthony Byrne
Sowjetunion 1955
Anatoli Lagetko
Halbweltergewicht Sowjetunion 1955
Wladimir Jengibarjan
ItalienItalien Franco Nenci Rumänien 1952
Constantin Dumitrescu
Sudafrika 1928
Henry Loubscher
Weltergewicht Rumänien 1952
Nicolae Linca
IrlandIrland Frederick Tiedt Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nicholas Gargano
AustralienAustralien Kevin Hogarth
Halbmittelgewicht Ungarn 1949
László Papp
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten José Torres Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich John McCormack
PolenPolen Zbigniew Pietrzykowski
Mittelgewicht Sowjetunion 1955
Gennadi Schatkow
Chile
Ramón Tapia
FrankreichFrankreich Gilbert Chapron
ArgentinienArgentinien Víctor Zalazar
Halbschwergewicht Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten James Boyd Rumänien 1952
Gheorghe Negrea
Chile
Carlos Lucas
Sowjetunion 1955
Romualdas Murauskas
Schwergewicht Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Pete Rademacher Sowjetunion 1955
Lew Muchin
Sudafrika 1928
Daan Bekker
ItalienItalien Giacomo Bozzano

Ergebnisse

Fliegengewicht (bis 51 kg)

Platz Land Sportler
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Terry Spinks
2 Rumänien 1952
 ROM
Mircea Dobrescu
3 IrlandIrland IRL Johnny Caldwell
FrankreichFrankreich FRA René Libeer
5 AustralienAustralien AUS Warner Batchelor
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Ray Perez
Sowjetunion 1955
 URS
Wladimir Stolnikow
JapanJapan JPN Kenji Yonekura
17 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956
 EUA
Edgar Basel

Datum: 23. November bis 1. Oktober 1956
19 Teilnehmer aus 19 Ländern

Bantamgewicht (bis 54 kg)

Platz Land Sportler
1 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956
 EUA
Wolfgang Behrendt
2 Korea Sud 1949
 KOR
Song Soon-chun
3 Chile
 CHI
Claudio Barrientos
IrlandIrland IRL Freddie Gilroy
5 Brasilien 1889Brasilien BRA Éder Jofre
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Owen Reilly
ItalienItalien ITA Mario Sitri
ArgentinienArgentinien ARG Carmelo Tomaselli

Datum: 23. November bis 1. Oktober 1956
18 Teilnehmer aus 18 Ländern

Federgewicht (bis 57 kg)

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955
 URS
Wladimir Safronow
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Thomas Nicholls
3 FinnlandFinnland FIN Pentti Hämäläinen
Polen 1944
 POL
Henryk Niedźwiedzki
5 FrankreichFrankreich FRA André de Souza
ArgentinienArgentinien ARG Tristán Falfán
JapanJapan JPN Shinichiro Suzuki
Tschechoslowakei
 TCH
Ján Zachara
9 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956
 EUA
Bernhard Schröter

Datum: 23. November bis 1. Oktober 1956
18 Teilnehmer aus 18 Ländern

Leichtgewicht (bis 60 kg)

Platz Land Sportler
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Richard McTaggart
2 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956
 EUA
Harry Kurschat
3 IrlandIrland IRL Anthony Byrne
Sowjetunion 1955
 URS
Anatoli Lagetko
5 Kanada 1921
 CAN
Edward Beattie
Polen 1944
 POL
Zygmunt Milewski
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Louis Molina
FrankreichFrankreich FRA André Vairolatto

Datum: 23. November bis 1. Oktober 1956
18 Teilnehmer aus 18 Ländern

Halbweltergewicht (bis 63,5 kg)

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955
 URS
Wladimir Jengibarjan
2 ItalienItalien ITA Franco Nenci
3 Rumänien 1952
 ROM
Constantin Dumitrescu
Sudafrika 1928
 RSA
Henry Loubscher
5 Korea Sud 1949
 KOR
Hwang Ui-gyeong
ArgentinienArgentinien ARG Antonio Marcilla
FrankreichFrankreich FRA Claude Saluden
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Joe Shaw
9 OsterreichÖsterreich AUT Leopold Potesil
Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956
 EUA
Willi Roth

Datum: 24. November bis 1. Oktober 1956
22 Teilnehmer aus 22 Ländern

Weltergewicht (bis 67 kg)

Platz Land Sportler
1 Rumänien 1952
 ROM
Nicolae Linca
2 IrlandIrland IRL Frederick Tiedt
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Nicholas Gargano
AustralienAustralien AUS Kevin Hogarth
5 Sudafrika 1928
 RSA
Nicholas André
Ungarn 1949
 HUN
András Dőri
ArgentinienArgentinien ARG Francisco Gelaberti
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Pearce Lane

Datum: 24. November bis 1. Oktober 1956
16 Teilnehmer aus 16 Ländern

Halbmittelgewicht (bis 71 kg)

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1949
 HUN
László Papp
2 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA José Torres
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR John McCormack
Polen 1944
 POL
Zbigniew Pietrzykowski
5 Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956
 EUA
Ulrich Kienast
Bulgarien 1948
 BUL
Boris Nikolow
ItalienItalien ITA Franco Scisciani
ArgentinienArgentinien ARG Alberto Sáenz

Datum: 24. November bis 1. Oktober 1956
14 Teilnehmer aus 14 Ländern

Mittelgewicht (bis 75 kg)

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955
 URS
Gennadi Schatkow
2 Chile
 CHI
Ramón Tapia
3 FrankreichFrankreich FRA Gilbert Chapron
ArgentinienArgentinien ARG Víctor Zalazar
5 ItalienItalien ITA Giulio Rinaldi
Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Roger Rouse
Tschechoslowakei
 TCH
Július Torma
Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956
 EUA
Dieter Wemhöner

Datum: 26. November bis 1. Oktober 1956
14 Teilnehmer aus 24 Ländern

Halbschwergewicht (bis 81 kg)

Platz Land Sportler
1 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA James Boyd
2 Rumänien 1952
 ROM
Gheorghe Negrea
3 Chile
 CHI
Carlos Lucas
Sowjetunion 1955
 URS
Romualdas Murauskas
5 ArgentinienArgentinien ARG Rodolfo Díaz
AustralienAustralien AUS Anthony Madigan
ItalienItalien ITA Ottavio Panunzi
Polen 1944
 POL
Andrzej Wojciechowski

Datum: 23. November bis 1. Oktober 1956
11 Teilnehmer aus 11 Ländern

Schwergewicht (über 81 kg)

Platz Land Sportler
1 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA Pete Rademacher
2 Sowjetunion 1955
 URS
Lew Muchin
3 Sudafrika 1928
 RSA
Daan Bekker
ItalienItalien ITA Giacomo Bozzano
5 SchwedenSchweden SWE Törner Åhsman
ArgentinienArgentinien ARG José Giorgetti
Tschechoslowakei
 TCH
Josef Němec
Deutschland Mannschaft Gesamtdeutsch 1956
 GER
Ulrich Nitzschke

Datum: 24. November bis 1. Oktober 1956
11 Teilnehmer aus 11 Ländern

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1956/Boxen
Listen to this article