Olympische Sommerspiele 1956/Teilnehmer (Südkorea) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1956/Teilnehmer (Südkorea).

Olympische Sommerspiele 1956/Teilnehmer (Südkorea)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

KOR
1 1

Südkorea nahm an den Olympischen Sommerspielen 1956 im australischen Melbourne mit einer Delegation von 35 männlichen Sportlern an 23 Wettkämpfen in sieben Sportarten teil.

Seit 1948 war es die dritte Teilnahme des Landes an Olympischen Sommerspielen.

Jüngster Athlet war mit 20 Jahren und 321 Tagen der Basketballspieler Kim Yeong-gi, ältester Athlet der Gewichtheber Kim Seong-jip (37 Jahre und 316 Tage).

Medaillen

Mit je einer gewonnenen Silber- und Bronzemedaille belegte das südkoreanische Team Platz 29 im Medaillenspiegel.

Silber

Name Sportart Wettbewerb
Song Soon-cheon Boxen Bantamgewicht

Bronze

Name Sportart Wettbewerb
Kim Chang-hee Gewichtheben Leichtgewicht

Teilnehmer nach Sportarten

Basketball

  • Ergebnisse
    Hauptrunde: Gruppe C, drei Punkte, 194:255 Punkte, Rang vier, nicht für das Viertelfinale qualifiziert
    76:83 (28:42 zur Halbzeit) Niederlage gegen Republik China
    Topscorer: Kim Yeong-gi (20 Punkte)
    58:89 (33:47) Niederlage gegen Bulgarien
    Topscorer: Baek Jeong-nam, Go Se-tae, Kim Chun-bae (zwölf Punkte)
    83:60 (25:35) Niederlage gegen Uruguay
    Topscorer: Baek Jeong-nam (17 Punkte)
    Spiele um die Plätze neun bis 15: Gruppe zwei, null Punkte, 130:157 Punkte, Rang vier
    63:74 (31:32, 62:62) Niederlage nach Verlängerung gegen Kanada
    Topscorer: An Byeong-seok, An Yeong-sik (17 Punkte)
    67:83 (23:36) Niederlage gegen Japan
    Topscorer: keine Angaben
    Spiel um die Plätze 13 bis 15
    61:47 (33:28) Sieg gegen Thailand
    Topscorer: Kim Yeong-su
    79:92 Niederlage gegen Singapur
    Topscorer: An Byeong-seok (22 Punkte)
    Rang 14
  • Kader
    An Byeong-seok
    An Yeong-sik
    Baek Jeong-nam
    Choi Tae-gon
    Go Se-tae
    Jo Byeong-hyeon
    Kim Chun-bae
    Kim Hyeong-il
    Kim Yeong-gi
    Kim Yeong-su

Boxen

  • Baek Do-seon
    • Leichtgewicht
    Rang neun
    Runde eins: Freilos
    Runde zwei: Niederlage gegen André Vairolatto aus Frankreich durch Aufgabe in Runde zwei
  • Hwang Ui-gyeong
    • Halbweltergewicht
    Rang fünf
    Runde eins: Freilos
    Runde zwei: Sieg gegen Manuel de los Santos aus den Philippinen durch Disqualifikation in Runde zwei
    Viertelfinale: Punktniederlage gegen Constantin Dumitrescu aus Rumänien
  • Pyo Hyeon-gi
    • Fliegengewicht
    Rang neun
    Runde eins: Freilos
    Runde zwei: Punktniederlage gegen René Libeer aus Frankreich

Gewichtheben

  • Kim Chang-hee
    • Leichtgewicht
    Finale: 370,0 kg, Rang drei
    Militärpresse: 107,5 kg, Rang neun
    Reißen: 112,5 kg, Rang drei
    Stoßen: 150,0 kg, Rang eins
  • Kim Hae-nam
    • Bantamgewicht
    Finale: 307,5 kg, Rang fünf
    Militärpresse: 85,0 kg, Rang neun
    Reißen: 95,0 kg, Rang fünf
    Stoßen: 127,5 kg, Rang vier
  • Kim Seong-jip
    • Mittelgewicht
    Finale: 380,0 kg, Rang fünf
    Militärpresse: 125,0 kg, Rang zwei
    Reißen: 110,0 kg, Rang zehn
    Stoßen: 145,0 kg, Rang sechs
  • Lee Gyeong-seop
    • Federgewicht
    Finale: 312,5 kg, Rang acht
    Militärpresse: 90,0 kg, Rang 14
    Reißen: 95,0 kg, Rang sieben
    Stoßen: 127,5 kg, Rang drei
  • Park Dong-cheol
    • Mittelschwergewicht
    Finale: Wettkampf nicht beendet
    Militärpresse: 120,0 kg, Rang zwölf
    Reißen: kein gültiger Versuch
    Stoßen: Wettkampf nicht angetreten
  • Yu In-ho
    • Bantamgewicht
    Finale: 320,0 kg, Rang vier
    Militärpresse: 90,0 kg, Rang fünf
    Reißen: 95,0 kg, Rang fünf
    Stoßen: 135,0 kg, Rang eins

Leichtathletik

  • Choi Chung-sik
    • Marathon
    Finale: 2:36:53 Stunden, Rang zwölf
  • Choi Yeong-gi
    • Dreisprung
    Qualifikationsrunde: 14,86 Meter, Rang 20, für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 14,86 Meter
    Versuch zwei: ausgelassen
    Versuch drei: ausgelassen
    Finale: 14,65 Meter, Rang 21
    Versuch eins: 14,65 Meter
    Versuch zwei: ungültig
    Versuch drei: ungültig
  • Im Hwa-dong
    • Marathon
    Finale: Wettkampf nicht beendet (DNF)
  • Seo Yeong-ju
    • Weitsprung
    Qualifikationsrunde: 7,09 Meter, Rang 18, nicht für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 7,08 Meter
    Versuch zwei: 7,09 Meter
    Versuch drei: 6,92 Meter
  • Sim Sang-ok
    • 800 Meter Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf vier (Rang sechs), 1:55,5 Minuten (handgestoppt), 1:55,56 Minuten (automatisch gestoppt)
    • 1.500 Meter Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf zwei (Rang 13), 4:09,0 Minuten (handgestoppt)
  • Song Gyo-sik
    • Hammerwerfen
    Qualifikationsrunde: 53,74 Meter, Rang 16, nicht für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 53,30 Meter
    Versuch zwei: ungültig
    Versuch drei: 53,74 Meter

Radsport

Straße

  • Im Sang-jo
    • Straßenrennen (187,73 km)
    Finale: Wettkampf nicht beendet (DNF)
  • Kim Ho-sun
    • Straßenrennen (187,73 km)
    Finale: 5:34:37 Minuten, Rang 37

Ringen

Freistil

  • Lee Jeong-gyu
    • Fliegengewicht
    ausgeschieden nach Runde zwei mit drei Minuspunkten
    .Runde eins: Schultersieg gegen Abdul Aziz aus Pakistan, null Minuspunkte
    .Runde zwei: Punktniederlage gegen Baban Daware aus Indien, drei Minuspunkte
  • Lee Sang-gyun
    • Bantamgewicht
    Rang vier, vier Minuspunkte
    Runde eins: Schultersieg gegen Ernesto Ramel aus den Philippinen, null Minuspunkte
    Runde zwei: 2:1-Punktsieg gegen Din Zahur aus Pakistan, ein Minuspunkt
    Runde drei: Freilos
    Runde vier: Punktniederlage gegen Minoru Iizuka aus Japan (0:3), vier Minuspunkte
    Finalrunde: 0:3 Punktniederlage gegen Mohammad Mehdi Yaghoubi aus dem Iran
  • O Tae-geun
    • Leichtgewicht
    ausgeschieden nach Runde zwei mit sechs Minuspunkten
    Runde eins: Schulterniederlage gegen Muhammad Ashraf aus Pakistan, drei Minuspunkte
    Runde zwei: Schulterniederlage gegen Alimbeg Bestajew aus der Sowjetunion, sechs Minuspunkte

Schießen

  • Chu Hwa-il
    • Freies Gewehr Dreistellungskampf
    Finale: 903 Punkte, Rang 19
    Kniend: 286 Punkte, Rang 19
    Runde eins: 73 Punkte
    Runde zwei: 62 Punkte
    Runde drei: 80 Punkte
    Runde vier: 71 Punkte
    Liegend: 338 Punkte, Rang 19
    Runde eins: 88 Punkte
    Runde zwei: 90 Punkte
    Runde drei: 87 Punkte
    Runde vier: 73 Punkte
    Stehend: 279 Punkte, Rang 19
    Runde eins: 67 Punkte
    Runde zwei: 68 Punkte
    Runde drei: 76 Punkte
    Runde vier: 68 Punkte
  • Kim Yun-gi
    • Freie Scheibenpistole
    Finale: 463 Punkte, Rang 30
    Runde eins: 76 Punkte, Rang 30
    Runde zwei: 71 Punkte, Rang 32
    Runde drei: 78 Punkte, Rang 32
    Runde vier: 73 Punkte, Rang 32
    Runde fünf: 81 Punkte, Rang 29
    Runde sechs: 84 Punkte, Rang 24
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1956/Teilnehmer (Südkorea)
Listen to this article