Olympische Sommerspiele 1968/Teilnehmer (Japan) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1968/Teilnehmer (Japan).

Olympische Sommerspiele 1968/Teilnehmer (Japan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

JPN
11 7 7

Japan nahm an den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt mit einer Delegation von 171 Athleten (146 Männer und 25 Frauen) an 97 Wettkämpfen in 18 Sportarten teil.

Die japanischen Sportler gewannen elf Gold-, sieben Silber- und sieben Bronzemedaillen, womit Japan den dritten Platz im Medaillenspiegel belegte. Erfolgreichster Teilnehmer war der Turner Akinori Nakayama, der vierfacher Olympiasieger wurde und je eine weitere Silber- und Bronzemedaille gewann. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Turner Yukio Endō.

Teilnehmer nach Sportarten

Boxen Boxen

  • Junji Watanabe
    Halbfliegengewicht: in der 1. Runde ausgeschieden
  • Tetsuaki Nakamura
    Fliegengewicht: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Tadashi Okamoto
    Federgewicht: in der 1. Runde ausgeschieden

Fechten Fechten

Männer
  • Heizaburō Ōkawa
    Florett: 9. Platz
    Florett Mannschaft: 7. Platz
  • Kazuo Mano
    Florett: 25. Platz
    Florett Mannschaft: 7. Platz
  • Fujio Shimizu
    Florett: 25. Platz
    Florett Mannschaft: 7. Platz
  • Masaya Fukuda
    Florett Mannschaft: 7. Platz
  • Kazuhiko Wakasugi
    Florett Mannschaft: 7. Platz

Fußball Fußball

Gewichtheben Gewichtheben

  • Shirō Ichinoseki
    Bantamgewicht: 5. Platz
  • Nobuyuki Hatta
    Leichtgewicht: 4. Platz
  • Takeo Kimura
    Leichtgewicht: 7. Platz
  • Sadahiro Miwa
    Mittelgewicht: 10. Platz

Hockey Hockey

Männer
  • 13. Platz
    Norihiko Matsumoto
    Katsuhiro Yuzaki
    Akio Takashima
    Shigeo Kaoku
    Tsuneya Yuzaki
    Akio Kudo
    Kyōichi Nagaya
    Hiroshi Tanaka
    Shōzō Nishimura
    Masashi Onda
    Minoru Yoshimura
    Akihito Wada
    Yukio Kamimura
    Kazuo Kawamura

Kanu Kanu

Männer
  • Tetsumasa Yamaguchi
    Einer-Canadier 1000 m: im Halbfinale ausgeschieden
    Zweier-Canadier 1000 m: im Halbfinale ausgeschieden
  • Nobuatsu Yoshino
    Zweier-Canadier 1000 m: im Halbfinale ausgeschieden

Leichtathletik Leichtathletik

Männer
  • Hideo Iijima
    100 m: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Jun Nagai
    800 m: im Vorlauf ausgeschieden
  • Keisuke Sawaki
    5000 m: im Vorlauf ausgeschieden
    10.000 m: 28. Platz
  • Tsugumichi Suzuki
    10.000 m: 20. Platz
  • Akio Usami
    Marathon: 9. Platz
  • Seiichirō Sasaki
    Marathon: Rennen nicht beendet
  • Kiyoo Yui
    400 m Hürden: im Vorlauf ausgeschieden
  • Nobuyoshi Miura
    3000 m Hindernis: im Vorlauf ausgeschieden
  • Taketsugu Saruwatari
    3000 m Hindernis: im Vorlauf ausgeschieden
  • Naoki Abe
    4-mal-100-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
    Weitsprung: 22. Platz
  • Hiroomi Yamada
    4-mal-100-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
    Weitsprung: 10. Platz
  • Shinji Ogura
    4-mal-100-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
    Weitsprung: 24. Platz
  • Kazuo Saitō
    20 km Gehen: Rennen nicht beendet
    50 km Gehen: 17. Platz
  • Kuniyoshi Sugioka
    Hochsprung: 15. Platz
  • Kiyoshi Niwa
    Stabhochsprung: 11. Platz
  • Yukito Muraki
    Dreisprung: 19. Platz
  • Yoshihisa Ishida
    Hammerwurf: 13. Platz

Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf

  • Yūsō Makihira
    Einzel: 14. Platz
    Mannschaft: 7. Platz
  • Katsuaki Tashiro
    Einzel: 27. Platz
    Mannschaft: 7. Platz
  • Toshio Fukui
    Einzel: 36. Platz
    Mannschaft: 7. Platz

Radsport Radsport

  • Sanji Inou
    Bahn Sprint: in der 4. Runde ausgeschieden
    Bahn 1000 m Zeitfahren: 19. Platz

Reiten Reiten

  • Tadashi Fukushima
    Springreiten: 26. Platz
    Springreiten Mannschaft: 14. Platz
  • Masayasu Sugitani
    Springreiten: 26. Platz
    Springreiten Mannschaft: 14. Platz
  • Yugo Araki
    Springreiten: ausgeschieden
    Springreiten Mannschaft: 14. Platz
  • Mikio Chiba
    Vielseitigkeit: ausgeschieden

Ringen Ringen

  • Shūichi Ishiguro
    Fliegengewicht, griechisch-römisch: in der 2. Runde ausschieden
  • Hideo Fujimoto
    Federgewicht, griechisch-römisch: Silber
  • Muneji Munemura
    Leichtgewicht, griechisch-römisch: Gold
  • Toshirō Tashiro
    Weltergewicht, griechisch-römisch: in der 2. Runde ausschieden
  • Kenjirō Hiraki
    Mittelgewicht, griechisch-römisch: in der 2. Runde ausschieden
  • Takeshi Nagao
    Halbschwergewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausschieden
  • Yorihide Isogai
    Schwergewicht, griechisch-römisch: in der 2. Runde ausschieden
    Schwergewicht, Freistil: in der 2. Runde ausschieden
  • Shigeo Nakata
    Fliegengewicht, Freistil: Gold
  • Masaaki Kaneko
    Federgewicht, Freistil: Gold
  • Iwao Horiuchi
    Leichtgewicht, Freistil: in der 5. Runde ausschieden
  • Tatsuo Sasaki
    Weltergewicht, Freistil: 5. Platz
  • Shigeru Endō
    Mittelgewicht, Freistil: in der 4. Runde ausschieden
  • Shunichi Kawano
    Halbschwergewicht, Freistil: in der 3. Runde ausschieden

Rudern Rudern

Männer
  • Tsugio Itō
    Einer: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Masatoshi Shimizu
    Achter mit Steuermann: 12. Platz
  • Tomio Murai
    Achter mit Steuermann: 12. Platz
  • Tadamasa Katō
    Achter mit Steuermann: 12. Platz
  • Shigeru Miyagawa
    Achter mit Steuermann: 12. Platz
  • Fumio Nakata
    Achter mit Steuermann: 12. Platz
  • Jūjirō Tanaka
    Achter mit Steuermann: 12. Platz
  • Toshi Fukumasu
    Achter mit Steuermann: 12. Platz
  • Yoshinori Arai
    Achter mit Steuermann: 12. Platz
  • Katsumi Yamamoto
    Achter mit Steuermann: 12. Platz

Schießen Schießen

  • Makoto Shiraishi
    Schnellfeuerpistole 25 m: 23. Platz
  • Shigeto Kusunoki
    Freie Pistole 50 m: 50. Platz
  • Hiromu Sekine
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 60. Platz
  • Shigemi Saitō
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 84. Platz

Schwimmen Schwimmen

Männer
  • Kunihiro Iwasaki
    100 m Freistil: im Halbfinale ausgeschieden
    200 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 8. Platz
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Masayuki Ōsawa
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 8. Platz
  • Noboru Waseda
    200 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Satoru Nakano
    200 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 8. Platz
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Katsuji Itō
    1500 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
  • Teruhiko Kitani
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 8. Platz
    4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Kishio Tanaka
    100 m Rücken: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Osamu Tsurumine
    100 m Brust: im Halbfinale ausgeschieden
    200 m Brust: 8. Platz
  • Nobutaka Taguchi
    100 m Brust: im Halbfinale ausgeschieden
    200 m Brust: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Satoshi Maruya
    100 m Schmetterling: 5. Platz
    200 m Schmetterling: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: 5. Platz
  • Yasuo Takada
    100 m Schmetterling: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Schmetterling: im Vorlauf ausgeschieden
Frauen
  • Shigeko Kawanishi
    100 m Freistil: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 6. Platz
  • Miwako Kobayashi
    100 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 6. Platz
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Yoshimi Nishigawa
    200 m Brust: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Lagen: 5. Platz
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 6. Platz
  • Yasuko Fujii
    100 m Schmetterling: im Halbfinale ausgeschieden
    200 m Schmetterling: 8. Platz
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 6. Platz
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Yumiko Ono
    4-mal-100-Meter-Freistil-Staffel: 6. Platz
  • Yukiko Gōshi
    100 m Rücken: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Kiyoe Nakagawa
    100 m Brust: 6. Platz
    4-mal-100-Meter-Lagen-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Yukari Takemoto
    100 m Brust: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Brust: im Vorlauf ausgeschieden
  • Chieno Shibata
    200 m Brust: 7. Platz

Turnen Turnen

Männer
  • Sawao Katō
    Einzelmehrkampf: Gold
    Boden: Gold
    Pferdsprung: 5. Platz in der Qualifikation[1]
    Barren: 3. Platz in der Qualifikation[1]
    Reck: 3. Platz in der Qualifikation[1]
    Ringe: Bronze
    Seitpferd: 8. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Akinori Nakayama
    Einzelmehrkampf: Bronze
    Boden: Silber
    Pferdsprung: 5. Platz
    Barren: Gold
    Reck: Gold
    Ringe: Gold
    Seitpferd: 12. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Eizō Kenmotsu
    Einzelmehrkampf: 4. Platz
    Boden: 6. Platz
    Pferdsprung: 6. Platz
    Barren: 5. Platz
    Reck: Bronze
    Ringe: 7. Platz
    Seitpferd: 5. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Takeshi Katō
    Einzelmehrkampf: 5. Platz
    Boden: Bronze
    Pferdsprung: 4. Platz
    Barren: 4. Platz
    Reck: 11. Platz
    Ringe: 5. Platz
    Seitpferd: 20. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Yukio Endō
    Einzelmehrkampf: 8. Platz
    Boden: 11. Platz
    Pferdsprung: Silber
    Barren: 9. Platz
    Reck: 6. Platz
    Ringe: 8. Platz
    Seitpferd: 26. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
  • Mitsuo Tsukahara
    Einzelmehrkampf: 18. Platz
    Boden: 4. Platz
    Pferdsprung: 27. Platz
    Barren: 74. Platz
    Reck: 11. Platz
    Ringe: 4. Platz
    Seitpferd: 53. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Gold
Frauen
  • Kazue Hanyū
    Einzelmehrkampf: 13. Platz
    Boden: 24. Platz
    Pferdsprung: 17. Platz
    Stufenbarren: 7. Platz
    Schwebebalken: 16. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Miyuki Matsuhisa
    Einzelmehrkampf: 17. Platz
    Boden: 14. Platz
    Pferdsprung: 12. Platz
    Stufenbarren: 39. Platz
    Schwebebalken: 9. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Taniko Nakamura-Mitsukuri
    Einzelmehrkampf: 18. Platz
    Boden: 14. Platz
    Pferdsprung: 31. Platz
    Stufenbarren: 7. Platz
    Schwebebalken: 23. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Chieko Oda
    Einzelmehrkampf: 19. Platz
    Boden: 14. Platz
    Pferdsprung: 17. Platz
    Stufenbarren: 20. Platz
    Schwebebalken: 30. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Mitsuko Kandori
    Einzelmehrkampf: 22. Platz
    Boden: 27. Platz
    Pferdsprung: 20. Platz
    Stufenbarren: 21. Platz
    Schwebebalken: 23. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Kayoko Hashiguchi-Saka
    Einzelmehrkampf: 33. Platz
    Boden: 17. Platz
    Pferdsprung: 29. Platz
    Stufenbarren: 68. Platz
    Schwebebalken: 23. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz

Volleyball Volleyball

Männer
  • Silber
    Masayuki Minami
    Katsutoshi Nekoda
    Mamoru Shiragami
    Isao Koizumi
    Kenji Kimura
    Yasuaki Mitsumori
    Jungo Morita
    Tadayoshi Yokota
    Seiji Ōko
    Tetsuo Satō
    Kenji Shimaoka
Frauen
  • Silber
    Setsuko Yoshida
    Suzue Takayama
    Toyoko Iwahara
    Yukiyo Kojima
    Sachiko Fukunaka
    Kunie Shishikura
    Setsuko Inoue
    Sumie Oinuma
    Keiko Hama

Wasserball Wasserball

  • 12. Platz
    Tetsunosuke Ishii
    Hirokatsu Kuwayama
    Kōji Nakano
    Shūzō Yajima
    Shigeharu Kuwabara
    Haruo Satō
    Kazuya Takeuchi
    Kunio Yonehara
    Seiya Sakamoto

Wasserspringen Wasserspringen

Männer
  • Junji Yuasa
    3 m Kunstspringen: 18. Platz
    10 m Turmspringen: 23. Platz
  • Toshio Otsubo
    10 m Turmspringen: 24. Platz
  • Yōsuke Arimitsu
    10 m Turmspringen: 26. Platz
Frauen
  • Keiko Osaki-Otsubo
    10 m Turmspringen: 7. Platz

Anmerkungen

  1. a b c Obwohl Katō für das Finale qualifiziert war, trat er in diesem nicht an.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1968/Teilnehmer (Japan)
Listen to this article