Olympische Sommerspiele 1988/Teilnehmer (Neuseeland) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1988/Teilnehmer (Neuseeland).

Olympische Sommerspiele 1988/Teilnehmer (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

NZL
3 2 8

Neuseeland nahm an den Olympischen Sommerspielen 1988 in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul mit 88 Sportlern sowie 61 Offiziellen teil.

Flaggenträger war Ian Ferguson.

Medaillengewinner

Die Athleten gewannen 13 Medaillen, darunter drei Goldmedaillen. Dies waren noch einmal zwei Medaillen mehr als bei den Sommerspielen vier Jahre zuvor. Trotzdem reichte es im Medaillenspiegel nur zum 18. Platz.

Gold

Silber

Bronze

Teilnehmer nach Sportarten

Bogenschießen

Frauen

  • Ann Shurrock
    36. Platz

Fechten

  • Martin Brill
    Degen: 7. Platz

Gewichtheben

  • Kevin Blake
    1. Schwergewicht: DNF

Judo

Männer

  • Brent Cooper
    Halbleichtgewicht: 5. Platz
  • Bill Vincent
    Mittelgewicht: 13. Platz

Kanu

  • Ian Ferguson
    Zweier-Kajak, 500 Meter:
    Gold
    Zweier-Kajak, 1000 Meter:
    Silber
  • Paul MacDonald
    Einer-Kajak, 500 Meter:
    Bronze
    Zweier-Kajak, 1000 Meter:
    Gold
    Zweier-Kajak, 1000 Meter:
    Silber
  • Grant Bramwell, Brent Clode, John MacDonald & Stephen Richards
    Vierer-Kajak, 1000 Meter: Halbfinale

Leichtathletik

Männer

  • John Campbell
    Marathon: 12. Platz
  • Simon Poelman
    Zehnkampf: 16. Platz

Frauen

  • Christine McMiken
    10.000 Meter: Vorläufe
  • Christine Pfitzinger
    3000 Meter: Vorläufe

Radsport

Männer

  • Tony Graham
    1000 Meter Zeitfahren: 7. Platz
  • Graeme Miller
    Straßenrennen: 8. Platz
  • Wayne Morgan
    Straßenrennen: DNF
  • Brian Fowler, Greg Fraine, Paul Leitch & Gavin Stevens
    Straßenrennen: 75. Platz
  • Craig Connell, Nigel Donnelly, Andrew Whitford & Stuart Williams
    4000 Meter Mannschaftsverfolgung: Vorrunde

Frauen

Reiten

  • Maurice Beatson
    Springen, Einzel: 48. Platz in der Qualifikation
    Springen, Mannschaft: 12. Platz
  • Andrew Bennie
    Vielseitigkeit, Einzel: 20. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft:
    Bronze
  • John Cottle
    Springen, Einzel: DNF
  • Colin McIntosh
    Springen, Mannschaft: 12. Platz
  • Tinks Pottinger
    Vielseitigkeit, Einzel: 5. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft:
    Bronze
  • Mark Todd
    Springen, Einzel: DNF
    Springen, Mannschaft: 12. Platz
    Vielseitigkeit, Einzel:
    Gold
    Vielseitigkeit, Mannschaft:
    Bronze
  • Harvey Wilson
    Springen, Einzel: 55. Platz in der Qualifikation
    Springen, Mannschaft: 12. Platz
  • Trudy Boyce (Reserve; kein Einsatz)

Rhythmische Sportgymnastik

  • Angela Walker
    32. Platz in der Qualifikation

Ringen

  • Brent Hollamby
    Freistil, Bantamgewicht: 4. Runde
  • Steve Reinsfield
    Freistil, Federgewicht: 2. Runde

Rudern

Männer

  • Campbell Clayton-Greene, Geoffrey Cotter, Bill Coventry & Neil Gibson
    Vierer ohne Steuermann: 7. Platz

Frauen

Schießen

  • John Farrell
    Skeet: 51. Platz
  • Stephen Petterson
    Kleinkaliber, liegend: 10. Platz
  • John Woolley
    Skeet: 33. Platz
  • Greg Yelavich
    freie Pistole: 19. Platz

Schwimmen

Männer

  • Ross Anderson
    100 Meter Freistil: 36. Platz
    100 Meter Schmetterling: 25. Platz
    200 Meter Schmetterling: 20. Platz
  • Anthony Beks
    100 Meter Brust: 39. Platz
    200 Meter Brust: 42. Platz
  • Paul Kingsman
    100 Meter Rücken: 19. Platz
    200 Meter Rücken:
    Bronze
  • Richard Lockhart
    100 Meter Brust: 46. Platz
    200 Meter Brust: 36. Platz
  • Anthony Mosse
    100 Meter Schmetterling: 10. Platz
    200 Meter Schmetterling:
    Bronze
  • Ross Anderson, Anthony Beks, Paul Kingsman, Anthony Mosse
    400 Meter Lagenstaffel: 11. Platz

Frauen

  • Sylvia Hume
    100 Meter Rücken: 25. Platz
    200 Meter Rücken: 21. Platz
  • Sharon Musson
    100 Meter Rücken: 15. Platz
    200 Meter Rücken: 10. Platz

Segeln

  • Peter Evans & Simon Mander
    Männer, 470er: 6. Platz
  • Murray Jones & Greg Knowles
    Flying Dutchman: 5. Platz
  • Simon Daubney, Tom Dodson & Aran Hansen
    Soling: 7. Platz
  • Leith Armit, Earl Berry, Leslie Egnot & Brian Jones (Reserve; kein Einsatz)

Tennis

Männer

Frauen

Tischtennis

Männer

  • Barry Griffiths
    Einzel: 41. Platz
    Doppel: 29. Platz
  • Peter Jackson
    Doppel: 29. Platz
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1988/Teilnehmer (Neuseeland)
Listen to this article