Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Spanien) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Spanien).

Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Spanien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

ESP
13 7 2

Spanien war Gastgeber der Olympischen Sommerspiele 1992 in Barcelona. Insgesamt nahmen 422 Athleten, darunter 297 Männer und 125 Frauen, an 195 Wettbewerben in allen 29 Sportarten teil. Im Medaillenspiegel belegte Spanien den sechsten Rang.

Flaggenträger

Der damalige Thronfolger und heutige König von Spanien Prinz Felipe von Borbon, der auch an den Segelwettbewerben teilnahm, trug die Flagge Spaniens während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion. Sein Vater, König Juan Carlos, eröffnete die Olympischen Spiele.

Medaillengewinner

Gold

Name Sportart Wettkampf
Juan Holgado, Alfonso Menéndez & Antonio Vázquez Bogenschießen Männer, Mannschaft
José Emilio Amavisca, Rafael Berges, Santiago Cañizares, Luis Enrique, Abelardo Fernández, Albert Ferrer, Pep Guardiola, Miguel Hernández, Mikel Lasa, Juan Manuel López, Javier Manjarín, Kiko, Alfonso Pérez Muñoz, Antonio Pinilla, Toni, Francisco Soler, Roberto Solozábal, David Villabona, Paqui & Gabriel Vidal Fußball Männerturnier
María Carmen Barea, Sonia Barrio, Mercedes Coghen, Celia Correa, Natalia Dorado, Nagore Gabellanes, Marívi González, Anna Maiques, Silvia Manrique, Elisabeth Maragall, María Isabel Martínez, Teresa Motos, Nuria Olivé, Virginia Ramírez, María Ángeles Rodríguez & Maider Tellería Hockey Frauenturnier
Almudena Muñoz Judo Frauen, Halbleichtgewicht
Miriam Blasco Judo Frauen, Leichtgewicht
Fermín Cacho Leichtathletik Männer, 1500 Meter
Daniel Plaza Leichtathletik Männer, 20 Kilometer Gehen
José Manuel Moreno Radsport Männer, 1000 Meter Zeitfahren
Martin López-Zubero Schwimmen Männer, 200 Meter Rücken
José van der Ploeg Segeln Männer, Finn-Dinghy
Luís Doreste & Domingo Manrique Segeln Flying Dutchman
Jordi Calafat & Francisco Sánchez Segeln Männer, 470er
Patricia Guerra & Theresa Zabell Segeln Frauen, 470er

Silber

Name Sportart Wettkampf
Faustino Reyes Boxen Männer, Federgewicht
Antonio Peñalver Leichtathletik Männer, Zehnkampf
Carolina Pascual Rhythmische Sportgymnastik Frauen, Einzel
Natalia Vía Dufresne Segeln Frauen, Europe
Jordi Arrese Tennis Männer, Einzel
Conchita Martínez & Arantxa Sánchez Vicario Tennis Frauen, Doppel
Daniel Ballart, Manuel Estiarte, Pedro García, Salvador Gómez, Marco Antonio González, Rubén Michavila, Miguel Ángel Oca, Sergi Pedrerol, Josep Picó, Jesús Miguel Rollán, Ricardo Sánchez, Jordi Sans & Manuel Silvestre Wasserball Männerturnier

Bronze

Name Sportart Wettkampf
Javier García Leichtathletik Männer, Stabhochsprung
Arantxa Sánchez Vicario Tennis Damen, Einzel

Teilnehmer nach Sportarten

Badminton

Baseball

  • Männerturnier
    8. Platz
  • Kader
    Francisco Aristu
    José Arza
    José Luis Becerra
    Juan Pedro Belza
    Xavier Camps
    Félix Cano
    Xavier Civit
    Enrique Cortés
    Juan Damborenea
    Javier Díez
    Luis León
    Jesús Lisarri
    Manuel Martínez
    Miguel Ángel Pariente
    José María Pulido
    Óscar Rebolleda
    Antonio Salazar
    Juan Manuel Salmeron
    Miguel Stella
    Gabriel Valarezo

Basketball

  • Männerturnier
    9. Platz
  • Frauenturnier
    5. Platz
  • Kader
    Ana Álvaro
    Blanca Ares
    Carlota Castrejana
    Elisabeth Cebrián
    Marina Ferragut
    Margarita Geuer
    Patricia Hernández
    Mónica Messa
    Carolina Mújica
    Mónica Pulgar
    Almudena Vara

Bogenschießen

  • Teresa Fernández
    Frauen, Einzel: 41. Platz

Boxen

  • Víctor Baute
    Männer, Weltergewicht: 17. Platz
  • José Ortega
    Männer, Schwergewicht: 9. Platz
  • Óscar Palomino
    Männer, Leichtgewicht: 17. Platz
  • Sergio Rey
    Männer, Halbweltergewicht: 17. Platz
  • Óscar Vega
    Männer, Bantamgewicht: 17. Platz

Fechten

  • José Luis Álvarez
    Männer, Säbel, Einzel: 44. Platz
    Männer, Säbel, Mannschaft: 11. Platz
  • Ramiro Bravo
    Männer, Florett, Einzel: 28. Platz
    Männer, Florett, Mannschaft: 12. Platz
  • Rosa María Castillejo
    Frauen, Florett, Einzel: 30. Platz
  • Andrés Crespo
    Männer, Florett, Mannschaft: 12. Platz
  • Jesús Esperanza
    Männer, Florett, Mannschaft: 12. Platz
  • Montserat Esquerdo
    Frauen, Florett, Einzel: 35. Platz
  • Alberto Falcón
    Männer, Säbel, Mannschaft: 11. Platz
  • Ángel Fernández
    Männer, Degen, Mannschaft: 6. Platz
  • Andrés García
    Männer, Florett, Einzel: 16. Platz
    Männer, Florett, Mannschaft: 12. Platz
  • Antonio García
    Männer, Säbel, Einzel: 5. Platz
    Männer, Säbel, Mannschaft: 11. Platz
  • César González
    Männer, Degen, Mannschaft: 6. Platz
  • José Francisco Guerra
    Männer, Florett, Einzel: 40. Platz
    Männer, Florett, Mannschaft: 12. Platz
  • Raúl Maroto
    Männer, Degen, Einzel: 38. Platz
    Männer, Degen, Mannschaft: 6. Platz
  • Raúl Peinador
    Männer, Säbel, Einzel: 29. Platz
    Männer, Säbel, Mannschaft: 11. Platz
  • Fernando de la Peña
    Männer, Degen, Einzel: 23. Platz
    Männer, Degen, Mannschaft: 6. Platz
  • Manuel Pereira
    Männer, Degen, Einzel: 48. Platz
    Männer, Degen, Mannschaft: 6. Platz
  • Marco Antonio Rioja
    Männer, Säbel, Mannschaft: 11. Platz

Fußball

  • Männerturnier
    Gold

Gewichtheben

  • Juan Carlos
    Männer, Leichtschwergewicht: 22. Platz
  • José Andrés Ibáñez
    Männer, Fliegengewicht: 8. Platz
  • Cecilio Leal
    Männer, Federgewicht: 23. Platz
  • José Luis Martínez
    Männer, Bantamgewicht: 15. Platz
  • José Zurera
    Männer, Bantamgewicht: 12. Platz

Handball

  • Männerturnier
    5. Platz
  • Frauenturnier
    7. Platz
  • Kader
    Paloma Arranz
    Mercedes Fuentes
    Cristina Gómez Arquer
    Rita Hernández
    Karmele Makazaga
    Montserrat Marin
    Blanca Martín-Calero
    Montse Puche
    Dolores Ruiz
    Begoña Sánchez
    Eugenia Sánchez
    Esperanza Tercero
    Amaia Ugartamendía
    Raquel Vizcaíno

Hockey

  • Männerturnier
    5. Platz
  • Kader
    Jaime Amat Durán
    Xavi Arnau
    Jorge Avilés
    Juan Antonio Dinarés
    Ignacio Escudé
    Xavier Escudé
    David Freixa
    Juantxo García-Mauriño
    Santiago Grau
    José Antonio Iglesias
    Pedro Jufresa
    Ramón Jufresa
    Kim Malgosa
    Miguel Ortego
    Víctor Pujol
    Pablo Usoz
  • Frauenturnier
    Gold

Judo

  • María del Carmen Bellón
    Frauen, Mittelgewicht: 20. Platz
  • Cristina Curto
    Frauen, Halbschwergewicht: 9. Platz
  • Francisco Lorenzo
    Männer, Halbleichtgewicht: 5. Platz
  • Carlos Sotillo
    Männer, Extraleichtgewicht: 23. Platz
  • Inmaculada Vicent
    Frauen, Schwergewicht: 13. Platz
  • León Villar
    Männer, Mittelgewicht: 9. Platz

Kanu

  • Luisa Álvárez
    Frauen, Kayak-Vierer, 500 Meter: Halbfinale
  • José Alfredo Bea
    Männer, Canadier-Einer, 1000 Meter: Halbfinale
  • Francisco Cabezas
    Männer, Kayak-Vierer, 1000 Meter: Halbfinale
  • Joaquina Costa
    Frauen, Kayak-Zweier, 500 Meter: 9. Platz
    Frauen, Kayak-Vierer, 500 Meter: Halbfinale
  • María Eizmendi
    Frauen, Kayak-Einer, Slalom: 14. Platz
  • Javier Etxaniz
    Männer, Kayak-Einer, Slalom: 22. Platz
  • Miguel García
    Männer, Kayak-Vierer, 1000 Meter: Halbfinale
  • Óscar García
    Männer, Kayak-Einer, 1000 Meter: Halbfinale
  • Pere Guerrero
    Männer, Canadier-Einer, Slalom: 28. Platz
  • Francisco López
    Männer, Canadier-Einer, 500 Meter: Halbfinale
  • Cristina Martínez
    Frauen, Kayak-Einer, Slalom: 17. Platz
  • José María Martínez
    Männer, Kayak-Einer, Slalom: 35. Platz
  • Enrique Míguez
    Männer, Canadier-Zweier, 500 Meter: Halbfinale
  • Ana María Penas
    Frauen, Kayak-Vierer, 500 Meter: Halbfinale
  • Juan José Román
    Männer, Kayak-Zweier, 500 Meter: 4. Platz
    Männer, Kayak-Zweier, 1000 Meter: 9. Platz
  • Belén Sánchez
    Frauen, Kayak-Zweier, 500 Meter: 9. Platz
    Frauen, Kayak-Vierer, 500 Meter: Halbfinale
  • Narciso Suárez
    Männer, Canadier-Zweier, 500 Meter: Halbfinale
  • Alberto Sánchez
    Männer, Kayak-Vierer, 1000 Meter: Halbfinale
  • Juan Sánchez
    Männer, Kayak-Zweier, 500 Meter: 4. Platz
    Männer, Kayak-Zweier, 1000 Meter: 9. Platz
  • Susana Torrejón
    Frauen, Kayak-Einer, 500 Meter: Halbfinale
  • Gregorio Vicente
    Männer, Kayak-Einer, 500 Meter: Halbfinale
    Männer, Kayak-Vierer, 1000 Meter: Halbfinale
  • Marc Vicente
    Männer, Canadier-Einer, Slalom: 24. Platz

Leichtathletik

  • José Carlos Adán
    Männer, 10.000 Meter: Vorläufe
  • Miriam Alonso
    Frauen, 400 Meter Hürden: Vorläufe
  • Amaya Andrés
    Frauen, 800 Meter: Vorläufe
  • José Arconada
    Männer, 800 Meter: Vorläufe
  • José Javier Arqués
    Männer, 4 × 100 Meter: Halbfinale
  • Ángeles Barreiro
    Frauen, Diskuswurf: 25. Platz in der Qualifikation
  • Jaime Barroso
    Männer, 50 Kilometer Gehen: 14. Platz
  • Gustavo Becker
    Männer, Hochsprung: 11. Platz
  • Francisco Benet
    Männer, Zehnkampf: 22. Platz
  • Álvaro Burrell
    Männer, Zehnkampf: 16. Platz
  • Emilia Cano
    Frauen, 10 Kilometer Gehen: 22. Platz
  • Cristina Castro
    Frauen, 100 Meter: Viertelfinale
  • Gaietà Cornet
    Männer, 400 Meter: Viertelfinale
    Männer, 4 × 400 Meter: Vorläufe
  • Estela Estévez
    Frauen, 3000 Meter: Vorläufe
  • Gregoria Ferrer
    Frauen, 4 × 400 Meter: Vorläufe
  • Rodrigo Gavela
    Männer, Marathon: 18. Platz
  • Miguel Ángel Gómez
    Männer, 200 Meter: Viertelfinale
  • Encarnación Granados
    Frauen, 10 Kilometer Gehen: 14. Platz
  • Ángel Heras
    Männer, 4 × 400 Meter: Vorläufe
  • Esther Lahoz
    Frauen, 4 × 400 Meter: Vorläufe
  • Sergio López
    Männer, 4 × 100 Meter: Halbfinale
  • María José Mardomingo
    Frauen, 100 Meter Hürden: Vorläufe
  • Daniel Martí
    Männer, Stabhochsprung: 19. Platz in der Qualifikation
  • David Martínez
    Männer, Diskuswurf: 9. Platz
  • Julia Merino
    Frauen, 400 Meter: Viertelfinale
    Frauen, 4 × 400 Meter: Vorläufe
  • José Esteban Montiel
    Männer, Marathon: 32. Platz
  • Manuel Moreno
    Männer, 4 × 400 Meter: Vorläufe
  • Santiago Moreno
    Männer, Dreisprung: 28. Platz in der Qualifikation
  • Jesús Oliván
    Männer, Weitsprung: 18. Platz in der Qualifikation
  • Arturo Ortíz
    Männer, Hochsprung: 27. Platz in der Qualifikation
  • Manuel Pancorbo
    Männer, 1500 Meter: 11. Platz
  • Cristina Pérez
    Frauen, 4 × 400 Meter: Vorläufe
  • Miguel Prieto
    Männer, 20 Kilometer Gehen: 10. Platz
  • Margarita Ramos
    Frauen, Kugelstoßen: 13. Platz in der Qualifikation
  • Alberto Ruiz
    Männer, Stabhochsprung: 10. Platz
  • Carlos Sala
    Männer, 110 Meter Hürden: Viertelfinale
  • Antonio Serrano
    Männer, 5000 Meter: Vorläufe
  • Julián Sotelo
    Männer, Speerwurf: 20. Platz in der Qualifikation
  • Enrique Talavera
    Männer, 4 × 100 Meter: Halbfinale
  • Tomás de Teresa
    Männer, 800 Meter: Halbfinale
  • Juan Jesús Trapero
    Männer, 100 Meter: Vorläufe
    Männer, 4 × 100 Meter: Halbfinale
  • Carlos de la Torre
    Männer, 10.000 Meter: Vorläufe

Moderner Fünfkampf

  • Jesús Centeno
    Männer, Einzel: 27. Platz
    Männer, Mannschaft: 12. Platz
  • Leopoldo Centeno
    Männer, Einzel: 35. Platz
    Männer, Mannschaft: 12. Platz
  • Carles Lerín
    Männer, Einzel: 55. Platz
    Männer, Mannschaft: 12. Platz

Radsport

  • Adolfo Alperi
    Männer, 4000 Meter Einerverfolgung: 7. Platz
    Männer, 4000 Meter Mannschaftsverfolgung: 10. Platz
  • Ainhoa Artolazábal
    Frauen, Straßenrennen: 34. Platz
  • Gabriel Aynat
    Männer, 4000 Meter Mannschaftsverfolgung: 10. Platz
    Männer, Punktefahren: Vorrunde
  • Belén Cuevas
    Frauen, Straßenrennen: 35. Platz
  • Miguel Fernández
    Männer, 100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 5. Platz
  • Kiko García
    Männer, Straßenrennen: 24. Platz
  • Jonathan Garrido
    Männer, 4000 Meter Mannschaftsverfolgung: 10. Platz
  • Álvaro González de Galdeano
    Männer, 100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 5. Platz
  • Eleuterio Mancebo
    Männer, Straßenrennen: DNF/disqualifiziert
    Männer, 100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 5. Platz
  • David Plaza
    Männer, 100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 5. Platz
  • Dori Ruano
    Frauen, Straßenrennen: 42. Platz

Reiten

  • Luis Álvarez
    Springen, Einzel: im Finale ausgeschieden
    Springen, Mannschaft: 4. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 7. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 5. Platz
  • Luis Astolfi
    Springen, Einzel: 19. Platz
    Springen, Mannschaft: 4. Platz
  • Santiago Centenera
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: DNF
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 5. Platz
  • Cayetano Martínez
    Springen, Einzel: 43. Platz in der Qualifikation
    Springen, Mannschaft: 4. Platz
  • Juan Matute
    Dressur, Einzel: 43. Platz
  • Enrique Sarasola
    Springen, Einzel: im Finale ausgeschieden
    Springen, Mannschaft: 4. Platz
  • Santiago de la Rocha
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 19. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 5. Platz
  • Fernando Villalón
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 38. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 5. Platz

Rhythmische Sportgymnastik

  • Carmen Acedo
    Frauen, Einzel: 4. Platz
  • Carolina Pascual
    Frauen, Einzel: Silber

Ringen

  • Laureano Atanes
    Männer, Fliegengewicht, Freistil: 3. Runde
  • Francisco Barcia
    Männer, Leichtgewicht, Freistil: 3. Runde
  • Vicente Cáceres
    Männer, Federgewicht, Freistil: 2. Runde
  • Francisco Iglesias
    Männer, Mittelgewicht, Freistil: 8. Platz
  • Andrés Iniesta
    Männer, Bantamgewicht, Freistil: 3. Runde
  • Luis Martínez
    Männer, Federgewicht, griechisch-römisch: 4. Runde
  • José Alberto Recuero
    Männer, Weltergewicht, griechisch-römisch: 3. Runde
  • Miguel Ángel Sierra
    Männer, Bantamgewicht, griechisch-römisch: 2. Runde
  • Francisco Sánchez
    Männer, Halbfliegengewicht, Freistil: 2. Runde
  • Pedro Villuela
    Männer, Leichtgewicht, griechisch-römisch: 2. Runde

Rudern

  • Miguel Álvarez & José Antonio Merín
    Männer, Doppelzweier: 6. Platz
  • José Ignacio Bugarín, Javier Cano & Ibon Urbieta
    Männer, Zweier mit Steuermann: 12. Platz
  • José Manuel Bermúdez, Bruno López, José Antonio Rodríguez & Melquiades Verduras
    Männer, Doppelvierer: 10. Platz
  • Juan Aguirre, Fernando Climent, José María de Marco & Fernando Molina
    Männer, Vierer ohne Steuermann: 9. Platz
  • Horacio Allegue, Juan María Altuna, Josu Andueza, Garikoitz Azkue, Andreu Canals, José María Claro, Carlos Front, Jordi Quer & Josép Robert
    Männer, Achter: 14. Platz

Schießen

  • Alberto Areces
    Männer, Freie Pistole: 26. Platz
  • Rafael Axpe
    Trap: 33. Platz
  • José Bladas
    Trap: 7. Platz
  • Enrique Claverol
    Männer, Luftgewehr: 13. Platz
    Männer, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 26. Platz
  • José María Colorado
    Skeet: 5. Platz
  • Cristina Fernández
    Frauen, Luftgewehr: 39. Platz
  • María del Pilar Fernández
    Frauen, Luftpistole: 6. Platz
    Frauen, Sportpistole: 12. Platz
  • Nieves Fernández
    Frauen, Luftgewehr: 26. Platz
    Frauen, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 24. Platz
  • Jorge González
    Männer, Luftgewehr: 21. Platz
    Männer, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 35. Platz
    Männer, Kleinkaliber, liegend: 26. Platz
  • Jaime Parés
    Männer, Kleinkaliber, liegend: 48. Platz
  • Francisco Sanz
    Männer, Luftpistole: 19. Platz
    Männer, Freie Pistole: 37. Platz
  • Juan Seguí
    Männer, Schnellfeuerpistole: 16. Platz
  • Eva Suárez
    Frauen, Luftpistole: 31. Platz
    Frauen, Sportpistole: 41. Platz
  • Gemma Usieto
    Trap: 44. Platz

Schwimmen

  • José Luis Ballester
    Männer, 200 Meter Schmetterling: 21. Platz
  • Lourdes Becerra
    Frauen, 200 Meter Brust: 28. Platz
    Frauen, 200 Meter Lagen: 31. Platz
  • Ramón Camallonga
    Männer, 100 Meter Brust: 21. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 10. Platz
  • Nuria Castelló
    Frauen, 100 Meter Rücken: 27. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 18. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Itziar Esparza
    Frauen, 400 Meter Freistil: 20. Platz
    Frauen, 800 Meter Freistil: 16. Platz
  • Jaime Fernández
    Männer, 100 Meter Schmetterling: 29. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 10. Platz
  • Joaquín Fernández
    Männer, 200 Meter Brust: 10. Platz
    Männer, 200 Meter Lagen: 23. Platz
  • María Luisa Fernández
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: 17. Platz
  • Bárbara Franco
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 26. Platz
  • Claudia Franco
    Frauen, 50 Meter Freistil: 21. Platz
    Frauen, 100 Meter Freistil: 21. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Sergio López
    Männer, 100 Meter Brust: 23. Platz
    Männer, 200 Meter Brust: 2. Platz
  • Martín López-Zubero
    Männer, 100 Meter Rücken: 4. Platz
    Männer, 200 Meter Rücken: Gold
    Männer, 100 Meter Schmetterling: 7. Platz
    Männer, 200 Meter Lagen: 9. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 10. Platz
  • Silvia Parera
    Frauen, 200 Meter Lagen: 10. Platz
    Frauen, 400 Meter Lagen: 12. Platz
  • María Peláez
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 25. Platz
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: 15. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Natalia Pulido
    Frauen, 100 Meter Freistil: 26. Platz
    Frauen, 200 Meter Freistil: 24. Platz
  • Elisenda Pérez
    Frauen, 400 Meter Lagen: 22. Platz
  • Jorge Pérez
    Männer, 200 Meter Rücken: 25. Platz
    Männer, 200 Meter Schmetterling: 24. Platz
    Männer, 400 Meter Lagen: 11. Platz
  • Cristina Rey
    Frauen, 200 Meter Rücken: 34. Platz
  • Sergio Roura
    Männer, 1500 Meter Freistil: 11. Platz
  • Rocío Ruiz
    Frauen, 100 Meter Brust: 22. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Carlos Ventosa
    Männer, 100 Meter Rücken: 14. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 10. Platz

Segeln

  • Asier Fernández
    Männer, Windsurfen: 6. Platz
  • Jaime Piris & Fernando Rita
    Star: 10. Platz
  • Mireia Casas
    Frauen, Windsurfen: 12. Platz

Synchronschwimmen

  • Marta Amorós
    Frauen, Einzel: in der Vorrunde ausgeschieden
    Frauen, Duett: 11. Platz
  • Nuria Ayala
    Frauen, Einzel: in der Vorrunde ausgeschieden
  • Eva López
    Frauen, Einzel: 13. Platz
    Frauen, Duett: 11. Platz

Tennis

Tischtennis

  • Roberto Casares
    Männer, Einzel: 33. Platz
    Männer, Doppel: 17. Platz
  • Gloria Gauchia
    Frauen, Doppel: 25. Platz
  • Ana María Godes
    Frauen, Einzel: 49. Platz
    Frauen, Doppel: 25. Platz
  • José María Pales
    Männer, Einzel: 49. Platz
    Männer, Doppel: 17. Platz

Turnen

  • Alicia Fernández
    Frauen, Einzelmehrkampf: 20. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 30. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 27. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 32. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 40. Platz in der Qualifikation
  • Cristina Fraguas
    Frauen, Einzelmehrkampf: 13. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 21. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 39. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 7. Platz
    Frauen, Schwebebalken: 28. Platz in der Qualifikation
  • Sonia Fraguas
    Frauen, Einzelmehrkampf: 9. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 16. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 32. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 58. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 15. Platz in der Qualifikation
  • Silvia Martínez
    Frauen, Einzelmehrkampf: 49. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 43. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 56. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 69. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 40. Platz in der Qualifikation
  • Alfonso Rodríguez
    Männer, Einzelmehrkampf: 16. Platz
    Männer, Boden: 24. Platz in der Qualifikation
    Männer, Pferd: 33. Platz in der Qualifikation
    Männer, Barren: 37. Platz in der Qualifikation
    Männer, Reck: 11. Platz in der Qualifikation
    Männer, Ringe: 21. Platz in der Qualifikation
    Männer, Seitpferd: 26. Platz in der Qualifikation
  • Ruth Rollán
    Frauen, Einzelmehrkampf: 42. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 35. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 51. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 35. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 67. Platz in der Qualifikation
  • Miguel Ángel Rubio
    Männer, Einzelmehrkampf: 76. Platz in der Qualifikation
    Männer, Boden: 82. Platz in der Qualifikation
    Männer, Pferd: 91. Platz in der Qualifikation
    Männer, Barren: 54. Platz in der Qualifikation
    Männer, Reck: 75. Platz in der Qualifikation
    Männer, Ringe: 53. Platz in der Qualifikation
    Männer, Seitpferd: 55. Platz in der Qualifikation
  • Eva Rueda
    Frauen, Einzelmehrkampf: 32. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 71. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 7. Platz
    Frauen, Stufenbarren: 17. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 22. Platz in der Qualifikation

Volleyball

  • Männerturnier
    8. Platz
  • Kader
  • Ángel Alonso
  • Venancio Costa
  • Jesús Garrido
  • Francisco Hervás
  • Héctor López
  • Miguel Ángel Maroto
  • Rafael Pascual
  • Juan Carlos Robles
  • Ernesto Rodríguez
  • Francisco Sánchez
  • Jesús Sánchez
  • Benjamín Vicedo
  • Frauenturnier
    8. Platz
  • Kader
  • Virginia Cardona
  • Asunción Domenech
  • Estela Domínguez
  • Marta Gens
  • Inmaculada González
  • María del Mar Rey
  • Olga Martín
  • Carmen Miranda
  • Rita Oraá
  • Laura de la Torre
  • Inmaculada Torres
  • Ana María Tostado

Wasserball

  • Männerturnier
    Silber
  • Kader
  • Daniel Ballart
  • Manuel Estiarte
  • Pedro García
  • Salvador Gómez
  • Marco Antonio González
  • Rubén Michavila
  • Miki Oca
  • Sergi Pedrerol
  • Josep Picó
  • Jesús Miguel Rollán
  • Ricardo Sánchez
  • Jordi Sans
  • Manuel Silvestre

Wasserspringen

  • Rafael Álvarez
    Männer, Turmspringen: 9. Platz
  • Julia Cruz
    Frauen, Kunstspringen: 12. Platz
  • José Miguel Gil
    Männer, Kunstspringen: 23. Platz in der Qualifikation
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Spanien)
Listen to this article