Olympische Sommerspiele 2000/Leichtathletik – Siebenkampf (Frauen) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 2000/Leichtathletik – Siebenkampf (Frauen).

Olympische Sommerspiele 2000/Leichtathletik – Siebenkampf (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sportart Leichtathletik
Disziplin Siebenkampf
Geschlecht Frauen
Teilnehmer 33 Athletinnen aus 23 Ländern
Wettkampfort Stadium Australia
Wettkampfphase 23./24. September 2000
Medaillengewinnerinnen
Denise Lewis (Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR)
Jelena Prochorowa (RusslandRussland RUS)
Natallja Sasanowitsch (Weissrussland 1995
 BLR)

Der Siebenkampf der Frauen bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney wurde am 23. und 24. September 2000 im Stadium Australia ausgetragen. 33 Athletinnen nahmen teil.

Olympiasiegerin wurde Denise Lewis aus Großbritannien. Sie gewann vor der Russin Jelena Prochorowa und der Weißrussin Natallja Sasanowitsch.

Aus Deutschland nahmen Sabine Braun, Karin Ertl und Astrid Retzke teil. Retzke musste den Wettkampf nach der zweiten Disziplin abbrechen. Braun belegte im Endklassement Rang fünf, Ertl Rang sieben.
Athletinnen aus der Schweiz, Österreich und Liechtenstein nahmen nicht teil.

Aktuelle Titelträgerinnen

Olympiasiegerin 1996 Ghada Shouaa (Syrien
 Syrien)
6780 Punkte Atlanta 1996
Weltmeisterin 1999 Eunice Barber (FrankreichFrankreich Frankreich) 6861 Punkte Sevilla 1999
Europameisterin 1998 Denise Lewis (Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien) 6559 Punkte Budapest 1998
Panamerikanische Meisterin 1999 Magalys García (Kuba
 Kuba)
6290 Punkte Winnipeg 1999
Zentralamerika und Karibik-Meisterin 1999 Wettbewerb nicht im Meisterschaftsprogramm
Südamerika-Meisterin 1999 Euzinete dos Reis (BrasilienBrasilien Brasilien) 5741 Punkte Bogotá 1999
Asienmeisterin 2000 Swetlana Kazanina (KasachstanKasachstan Kasachstan) 6074 Punkte Jakarta 2000
Afrikameisterin 2000 Yasmina Azzizi (AlgerienAlgerien Algerien) 5837 Punkte Algier 2000
Ozeanienmeisterin 2000 Wettbewerb nicht im Meisterschaftsprogramm

Bestehende Rekorde

Weltrekord 7291 Punkte Jackie Joyner-Kersee (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA) Seoul, Südkorea 24. September 1988[1]
Olympischer Rekord Siebenkampf von Seoul, Südkorea

Anmerkungen:

Teilnehmerinnen

33 Athleten aus 23 Ländern nahmen an dem olympischen Wettkampf teil:

Name Nation
Yasmina Azzizi AlgerienAlgerien Algerien
Gertrud Bacher ItalienItalien Italien
Eunice Barber FrankreichFrankreich Frankreich
Soma Biswas IndienIndien Indien
Ljudmyla Blonska UkraineUkraine Ukraine
Sabine Braun DeutschlandDeutschland Deutschland
Shelia Burrell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Imma Clopés SpanienSpanien Spanien
Karin Ertl DeutschlandDeutschland Deutschland
Magalys García Kuba
 Kuba
Pramila Gudanda Ganapathy IndienIndien Indien
Tiia Hautala FinnlandFinnland Finnland
Rita Ináncsi UngarnUngarn Ungarn
Jane Jamieson AustralienAustralien Australien
Sofija Kabanowa Usbekistan
 Usbekistan
Swetlana Kazanina KasachstanKasachstan Kasachstan
Dina Korizkaja RusslandRussland Russland
Denise Lewis Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Marsha Mark Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago
La Shundra Nathan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Irina Naumenko KasachstanKasachstan Kasachstan
Larissa Netšeporuk UkraineUkraine Ukraine
Jelena Prochorowa RusslandRussland Russland
Susanna Rajamäki FinnlandFinnland Finnland
Astrid Retzke DeutschlandDeutschland Deutschland
Natalja Roschtschupkina RusslandRussland Russland
Natallja Sasanowitsch Weissrussland 1995
 Weißrussland
Ghada Shouaa Syrien
 Syrien
Austra Skujytė Litauen 1989
 Litauen
Nathalie Teppe FrankreichFrankreich Frankreich
Viorica Țigău RumänienRumänien Rumänien
Asimina Vanakara GriechenlandGriechenland Griechenland
Urszula Włodarczyk PolenPolen Polen

Disziplinen

100-Meter-Hürdenlauf

Die französische Weltmeisterin Eunice Barber gab verletzungsbedingt nach fünf Disziplinen auf
Die französische Weltmeisterin Eunice Barber gab verletzungsbedingt nach fünf Disziplinen auf

Die Disziplin wurde in vier Läufen durchgeführt.

Lauf 1
23. September 2000, 10.00 Uhr (Wind +0,5 m/s)
Platz Name Zeit (s) Punkte
1 García 13,46 1056
2 Rajamäki 13,60 1036
3 Azzizi 13,64 1030
4 Mark 13,72 1018
5 Bacher 13,82 1004
6 Vanakara 14,19 952
7 Clopés 14,20 950
8 Kabanowa 14,89 856
Lauf 2
23. September 2000; 10.08 Uhr (Wind −0,5 m/s)
Platz Name Zeit (s) Punkte
1 Hautala 13,62 1033
2 Biswas 14,11 963
3 Gudanda Ganapathy 14,22 947
4 Naumenko 14,26 942
5 Skujytė 14,37 927
6 Kazanina 14,71 880
7 Ináncsi 15,11 827
8 Blonska 15,12 826
Lauf 3
23. September 2000; 10.16 Uhr (Wind −0,2 m/s)
Platz Name Zeit (s) Punkte
1 Țigău 13,39 1066
2 Ertl 13,43 1060
3 Sasanowitsch 13,45 1058
4 Nathan 13,74 1015
5 Retzke 13,92 990
6 Teppe 14,02 976
7 Jamieson 14,09 966
8 Netšeporuk 14,53 905
Lauf 4
23. September 2000; 10.24 Uhr (Wind +0,3 m/s)
Platz Name Zeit (s) Punkte
1 Barber 12,97 1129
2 Lewis 13,23 1090
3 Burrell 13,30 1080
4 Włodarczyk 13,33 1075
5 Braun 13,49 1052
6 Prochorowa 13,63 1031
7 Roschtschupkina 13,70 1021
8 Korizkaja 13,88 995
DNF Shouaa 0
Zwischenstand
Platz Name Punkte
01 Barber 1129
02 Lewis 1090
03 Burrell 1080
04 Włodarczyk 1075
05 Țigău 1066
06 Ertl 1060
06 Sasanowitsch 1058
08 García 1056
09 Braun 1052
10 Rajamäki 1036
11 Hautala 1033
12 Prochorowa 1031
13 Azzizi 1030
14 Roschtschupkina 1021
15 Mark 1018
16 Nathan 1015
17 Bacher 1004
18 Korizkaja 995
19 Retzke 990
20 Teppe 976
21 Jamieson 966
22 Biswas 963
23 Vanakara 952
24 Clopés 950
25 Gudanda Ganapathy 947
26 Naumenko 942
27 Skujytė 927
28 Netšeporuk 905
29 Kazanina 880
30 Kabanowa 856
31 Ináncsi 827
32 Blonska 826
Shouaa 0

Hochsprung

23. September 2000; 11.15 Uhr

Die Disziplin wurde in zwei Gruppen durchgeführt.

Die Syrerin Ghada Shouaa trat zu dieser zweiten Disziplin nicht an.

Anmerkung: Alle Weitenangaben in Metern (m)

Gruppe A
Platz Name 1,60 1,63 1,66 1,69 1,72 1,75 1,78 1,81 1,84 1,87 Punkte
01 Barber - - - - - o xxo o o xxx 1029
02 Sasanowitsch - - - o o o o o xo xxx
03 Roschtschupkina - - o o o o o o xxo xxx
04 Braun - - - o o o o xo xxx 991
Jamieson - o - o - o o xo xxx
06 Ertl - - - o o o o xxx 953
07 Hautala - - - o - xo o xxx
08 Włodarczyk - - - o o o xo xxx
09 Nathan - - o o o xo xo xxx
10 Skujytė - o o o o xo xxo xxx
11 Kazanina - o o o o o xxx 916
Lewis - - - - o o - xxx
13 Teppe - - - o o xxx 879
14 Netšeporuk - xo xo o o xxx
15 Ináncsi - - o xo xxx 842
Gruppe B
Platz Name 1,54 1,57 1,60 1,63 1,66 1,69 1,72 1,75 1,78 1,81 1,84 1,87 Punkte
01 Naumenko - - - o o o o o xo xo xo xxx 1029
02 Prochorowa - - - o o o o xo o xo xxx 991
03 Bacher - - - o o xo o xo xxx 916
04 Kabanowa - - - - o o o xxx 879
05 Țigău - - - o xo xxo o xxx
06 Blonska - - - o o xo xxo xxx
Korizkaja - o o o o xo xxo xxx
08 Gudanda Ganapathy - o - o o o xxx 842
09 Vanakara - - o - xo xo xxx
10 Rajamäki - o o o o xxx 806
11 Clopés - o o xo o xxx
12 García - o o o xo xxx
Mark o o o o xo xxx
14 Biswas o o xo o xxx 771
15 Azzizi o o xxo xxx 736
16 Retzke xo o x-- 701
ogV Burrell - - - xxx 0
Zwischenstand
Platz Name Punkte
01 Barber 2158
02 Sasanowitsch 2087
03 Roschtschupkina 2050
04 Braun 2043
05 Włodarczyk 2028
06 Prochorowa 2022
07 Ertl 2013
08 Lewis 2006
09 Hautala 1986
10 Naumenko 1971
11 Nathan 1968
12 Jamieson 1957
13 Țigău 1945
14 Bacher 1920
15 Skujytė 1880
16 Korizkaja 1847
17 García 1862
18 Teppe 1855
19 Rajamäki 1842
20 Mark 1824
21 Kazanina 1796
22 Vanakara 1794
23 Gudanda Ganapathy 1789
24 Netšeporuk 1784
25 Azzizi 1766
26 Clopés 1756
27 Kabanowa 1735
28 Biswas 1734
29 Blonska 1705
30 Retzke 1691
31 Ináncsi 1669
32 Burrell 1080

Kugelstoßen

Die Litauerin Austra Skujytė belegte im Endklassement Rang zwölf
Die Litauerin Austra Skujytė belegte im Endklassement Rang zwölf
23. September 2000; 18.30 Uhr

Der Wettkampf wurde in zwei Gruppen durchgeführt.

Die Ungarin Rita Ináncsi und die Deutsche Astrid Retzke traten zu dieser dritten Disziplin nicht an.

Anmerkung: Alle Weitenangaben in Metern (m)

Gruppe A
Platz Name 1. Versuch 2. Versuch 3. Versuch Punkte
01 Lewis 14,83 15,27 15,55 898
02 Sasanowitsch 14,71 12,80 14,79 847
03 Włodarczyk 13,64 14,45 13,95 824
04 Braun 14,33 13,87 13,93 816
05 Nathan 14,22 13,34 14,16 809
06 Roschtschupkina 13,07 13,65 14,03 796
07 Jamieson 13,59 12,62 13,36 767
08 Netšeporuk 13,56 13,10 13,43 765
09 Ertl 13,41 13,55 13,10 764
10 Korizkaja 12,71 13,53 x 763
11 Teppe 13,05 13,44 13,23 757
12 Burrell 13,32 x x 749
13 Prochorowa 12,58 11,38 13,21 741
14 Țigău x 11,53 11,28 630
15 Barber 10,50 11,27 x 613
Gruppe B
Platz Name 1. Versuch 2. Versuch 3. Versuch Punkte
01 Skujytė 14,64 14,66 15,09 867
02 Azzizi 14,17 13,22 12,24 805
03 Rajamäki 13,87 13,23 x 785
04 Blonska 13,57 12,47 12,88 765
05 Hautala 12,78 12,41 13,31 748
06 García 12,73 13,29 12,98 747
07 Kazanina x 12,37 12,97 725
08 Bacher 12,75 12,27 12,51 711
09 Clopés 10,06 11,82 12,70 707
10 Biswas 11,35 11,32 11,69 641
11 Kabanowa 11,56 10,84 11,10 632
12 Mark 11,44 9,92 10,66 624
13 Naumenko 11,26 10,76 10,72 612
14 Gudanda Ganapathy 11,14 10,75 10,66 604
15 Vanakara 10,74 10,64 x 578
Zwischenstand
Platz Name Punkte
01 Sasanowitsch 2934
02 Lewis 2904
03 Braun 2859
04 Włodarczyk 2852
05 Roschtschupkina 2846
06 Ertl 2777
Nathan
08 Barber 2771
09 Prochorowa 2763
10 Skujytė 2747
11 Hautala 2734
12 Jamieson 2724
13 Korizkaja 2637
14 Bacher 2631
15 Rajamäki 2627
16 Teppe 2612
17 García 2609
18 Naumenko 2583
19 Țigău 2575
20 Azzizi 2571
21 Netšeporuk 2549
22 Kazanina 2521
23 Blonska 2470
24 Clopés 2463
25 Mark 2448
26 Gudanda Ganapathy 2393
27 Biswas 2375
28 Vanakara 2372
29 Kabanowa 2367
30 Burrell 1829

200-Meter-Lauf

Die Disziplin wurde in vier Läufen durchgeführt.

Lauf 1
23. September 2000; 20.35 Uhr (Wind −0,2 m/s)
Platz Name Zeit (s) Punkte
1 Rajamäki 24,03 978
2 García 24,58 926
3 Azzizi 24,59 925
4 Bacher 24,96 890
5 Mark 25,35 855
6 Vanakara 25,78 817
7 Clopés 26,25 775
8 Kabanowa 27,27 690
Lauf 2
23. September 2000; 20.42 Uhr (Wind +1,4 m/s)
Platz Name Zeit (s) Punkte
1 Gudanda Ganapathy 24,69 915
2 Biswas 24,73 912
3 Hautala 25,00 887
4 Kazanina 25,04 883
5 Naumenko 25,19 869
6 Skujytė 25,35 855
7 Blonska 26,36 766
Lauf 3
23. September 2000; 20.49 Uhr (Wind −0,6 m/s)
Platz Name Zeit (s) Punkte
1 Sasanowitsch 24,12 969
2 Ertl 24,64 920
3 Țigău 24,80 905
4 Nathan 24,84 902
5 Jamieson 25,27 862
6 Netšeporuk 25,76 818
7 Teppe 26,39 763
Lauf 4
23. September 2000; 20.56 Uhr (Wind −0,1 m/s)
Platz Name Zeit (s) Punkte
1 Roschtschupkina 23,53 1026
2 Prochorowa 23,72 1008
3 Burrell 24,01 980
4 Korizkaja 24,08 973
5 Włodarczyk 24,29 953
6 Lewis 24,34 948
7 Barber 24,47 936
8 Braun 24,74 911
Zwischenstand
Platz Name Punkte
01 Sasanowitsch 3903
02 Roschtschupkina 3872
03 Lewis 3852
04 Włodarczyk 3805
05 Prochorowa 3771
06 Braun 3770
07 Barber 3707
08 Ertl 3697
09 Nathan 3679
10 Hautala 3621
11 Korizkaja 3610
12 Rajamäki 3605
13 Skujytė 3602
14 Jamieson 3586
15 García 3535
16 Bacher 3521
17 Azzizi 3496
18 Țigău 3480
19 Naumenko 3452
20 Kazanina 3404
21 Teppe 3375
22 Netšeporuk 3367
23 Gudanda Ganapathy 3308
24 Mark 3303
25 Biswas 3287
26 Clopés 3238
27 Blonska 3236
28 Vanakara 3189
29 Kabanowa 3057
30 Burrell 2809

Weitsprung

24. September 2000; 11.30 Uhr

Der Wettkampf wurde in zwei Gruppen durchgeführt.

Anmerkung: Alle Weitenangaben in Metern (m)

Gruppe A
Platz Name 1. Versuch 2. Versuch 3. Versuch Punkte
01 Prochorowa 6,27 6,59 6,39 1036
02 Sasanowitsch 6,36 x 6,50 1007
03 Lewis 6,23 6,48 6,38 1001
04 Rajamäki 6,22 6,36 6,26 962
05 Włodarczyk 6,03 6,17 6,31 946
06 Ertl 6,10 6,22 6,14 918
07 Braun 5,46 6,11 6,22 918
08 Hautala 6,12 x x 887
09 Jamieson 6,09 x 6,06 877
10 Nathan x x 6,06 868
11 Skujytė 5,93 5,97 5,90 840
12 Barber 5,93 - - 828
13 Bacher x 5,84 x 801
14 Korizkaja x 5,56 x 717
15 Roschtschupkina x x 5,47 691
Gruppe B
Platz Name 1. Versuch 2. Versuch 3. Versuch Punkte
01 Burrell x 6,05 5,93 865
02 Țigău 6,01 x 5,69 853
03 Gudanda Ganapathy 5,94 x 5,96 837
04 Teppe 5,78 5,94 5,92 831
05 García 5,92 x x 825
06 Mark 5,90 4,32 x 819
07 Netšeporuk 5,89 5,80 x 816
08 Azzizi 5,81 5,88 x 813
09 Naumenko 5,88 x 5,80 813
10 Kazanina x 5,84 x 801
11 Biswas 5,64 5,57 5,62 741
12 Blonska x 5,57 x 720
13 Kabanowa x x 5,22 620
ogV Clopés x x x 0
Vanakara x x x
Zwischenstand
Platz Name Punkte
01 Sasanowitsch 4910
02 Lewis 4853
03 Prochorowa 4807
04 Włodarczyk 4751
05 Braun 4688
06 Ertl 4615
07 Rajamäki 4567
08 Roschtschupkina 4563
09 Nathan 4547
10 Barber 4535
11 Hautala 4508
12 Jamieson 4463
13 Skujytė 4442
14 García 4360
15 Țigău 4333
16 Korizkaja 4327
17 Bacher 4322
18 Azzizi 4309
19 Naumenko 4265
20 Teppe 4206
21 Kazanina 4205
22 Netšeporuk 4183
23 Gudanda Ganapathy 4145
24 Mark 4122
25 Biswas 4028
26 Blonska 3956
27 Kabanowa 3677
28 Burrell 3674
29 Clopés 3238
30 Vanakara 3189

Speerwurf

Der Wettkampf wurde in zwei Gruppen durchgeführt.

Die Französin Eunice Barber, die Griechin Asimina Vanakara und die Spanierin Imma Clopés traten zu dieser sechsten Disziplin nicht an.

Anmerkung: Alle Weitenangaben in Metern (m)

Gruppe A
24. September 2000; 17.40 Uhr
Platz Name 1. Versuch 2. Versuch 3. Versuch Punkte
01 Mark 48,03 48,99 44,81 841
02 Teppe 45,10 46,36 46,98 802
03 Azzizi 45,67 40,81 46,28 788
04 Netšeporuk 43,36 44,57 42,31 755
05 Kazanina 43,53 40,13 42,77 735
06 Țigău 43,38 42,21 x 732
07 Blonska 41,81 40,80 42,50 715
08 Bacher 39,21 37,75 41,14 689
09 Korizkaja 40,21 40,67 39,01 680
10 Biswas 38,39 39,59 36,10 659
11 Kabanowa 33,85 36,61 34,04 602
12 Gudanda Ganapathy 36,02 33,90 34,30 591
13 Naumenko x 30,94 32,53 525
Gruppe B
24. September 2000; 19.15 Uhr
Platz Name 1. Versuch 2. Versuch 3. Versuch Punkte
01 García 50,31 46,71 44,34 866
02 Lewis 50,12 48,90 50,19 864
03 Braun 46,73 48,56 43,21 832
04 Włodarczyk 46,16 44,88 44,16 786
05 Skujytė 40,24 45,43 42,64 772
06 Hautala 44,49 40,08 45,40 771
07 Jamieson 43,94 45,32 44,35 770
08 Prochorowa 41,00 45,05 x 764
09 Sasanowitsch 41,14 43,97 43,51 744
10 Roschtschupkina 43,87 41,32 40,39 742
11 Burrell 43,72 43,51 38,07 739
12 Nathan x 43,48 40,63 734
13 Ertl 39,69 x 42,70 719
14 Rajamäki 37,00 x x 610
Zwischenstand
Platz Name Punkte
01 Lewis 5717
02 Sasanowitsch 5654
03 Prochorowa 5571
04 Włodarczyk 5537
05 Braun 5520
06 Ertl 5334
07 Roschtschupkina 5305
08 Nathan 5281
09 Hautala 5279
10 Jamieson 5233
11 García 5226
12 Skujytė 5214
13 Rajamäki 5177
14 Azzizi 5097
15 Țigău 5065
16 Bacher 5011
17 Teppe 5008
18 Korizkaja 5007
19 Mark 4963
20 Kazanina 4940
21 Netšeporuk 4938
22 Naumenko 4790
23 Gadanda Ganapathy 4736
24 Biswas 4687
25 Blonska 4671
26 Burrell 4413
27 Kabanowa 4279

800-Meter-Lauf

Die Disziplin wurde in vier Läufen durchgeführt.

Lauf 1
24. September 2000; 21.30 Uhr
Platz Name Zeit (min) Punkte
1 Burrell 2:12,22 932
2 Blonska 2:13,52 914
3 Naumenko 2:18,49 844
4 Kabanowa 2:20,11 822
5 Gudanda Ganapathy 2:20,86 812
6 Biswas 2:22,17 794
Lauf 2
24. September 2000; 21.38 Uhr
Platz Name Zeit (min) Punkte
1 Bacher 2:09,08 978
2 Korizkaja 2:09,77 968
3 Kazanina 2:10,45 958
4 Teppe 2:18,56 843
5 Netšeporuk 2:19,94 824
6 Mark 2:32,36 664
Lauf 3
24. September 2000; 21.46 Uhr
Platz Name Zeit (min) Punkte
1 Hautala 2:14,90 894
2 Jamieson 2:16,57 871
3 Rajamäki 2:18,47 844
4 García 2:19,64 828
5 Țigău 2:19,65 828
6 Skujytė 2:20,25 820
7 Azzizi 2:21,82 799
Lauf 4
24. September 2000; 21.54 Uhr
Platz Name Zeit (min) Punkte
1 Prochorowa 2:10,32 960
2 Włodarczyk 2:12,15 933
3 Roschtschupkina 2:12,24 932
4 Ertl 2:16,25 875
5 Sasanowitsch 2:16:41 873
6 Nathan 2:16,67 869
7 Lewis 2:16,83 867
8 Braun 2:19,14 835

Zusammenfassung

Datum: 23./24.. September 2000

Eigentliche Favoritin für diesen Wettkampf war die französische Weltmeisterin Eunice Barber, die allerdings verletzungsbedingt nicht ihr hohes Potential abrufen konnte. Dies gleichen Probleme hatte auch die Olympiasiegerin von 1996 Ghada Shouaa aus Syrien. So ging als Favoritin vor allem die Vizeweltmeisterin von 1999 und 1997 Denise Lewis aus Großbritannien in diesen Wettkampf. Gleichzeitig war sie zudem amtierende Europameisterin. Weitere Medaillenkandidatinnen waren die deutsche Weltmeisterin von 1997 Sabine Braun, die polnische Vizeeuropameisterin Urszula Włodarczyk sowie die weißrussische EM-Dritte und WM-Fünfte von 1997 Natallja Sasanowitsch.

Gleich in der ersten Disziplin, dem 100-Meter-Hürdenlauf, musste Shouaa aus ihren Lauf abbrechen und trat zu den weiteren Übungen nicht mehr an. Barber hingegen war mit 12,97 s die beste und einzige Hürdensprinterin im Feld unter dreizehn Sekunden, sie führte jetzt mit 39 Punkten vor Lewis. Die weiteren Abstände waren gering. Die US-Amerikanerin Shelia Burrell folgte auf Rang drei vor Włodarczyk und der Rumänin Viorica Țigău.

Auch im Hochsprung war Barber zusammen mit Sasanowitsch, der Russin Natalja Roschtschupkina und der Kasachin Irina Naumenko mit übersprungenen 1,84 m die Beste. Barber hatte nun 81 Punkte Vorsprung vor Sasanowitsch, weitere 37 Punkte dahinter folgte Roschtschupkina auf Platz drei. Sieben Punkte hinter der Russin war Braun Vierte, während Lewis zwischenzeitlich auf Rang acht zurückfiel.

Mit 15,55 m war Lewis die beste Kugelstoßerin in diesem Mehrkampf. Dank dieser Leistung schob sie sich wieder auf Platz zwei und lag nun 30 Punkte hinter Sasanowitsch und 45 Punkte vor Braun. Barber stieß nur 11,27 m und fiel damit auf Rang acht zurück.

Roschtschupkina war die schnellste 200-Meter-Läuferin. Ihre Zeit von 23,53 s brachte ihr in der Gesamtwertung Platz zwei ein, 31 Punkte hinter der führenden Sasanowitsch. Lewis lag nun auf Rang drei, ihr Rückstand auf Sasanowitsch war auf 51 Punkte angewachsen. Hinter Lewis folgte Włodarczyk als Vierte, auf Platz fünf hatte sich die Russin Jelena Prochorowa vorgeschoben und lag einen Punkt vor Braun.

Die Abstände nach dem ersten Tag waren eng, die Entscheidung für die Verteilung der Medaillen war noch völlig offen. Eunice Barber allerdings konnte nach starkem Beginn in den ersten beiden Disziplinen im weiteren Verlauf nicht mehr an ihre Bestform anknüpfen, ihre Verletzung machte ihr zu schwer zu schaffen.

Prochorowa war die beste Athletin in der ersten Disziplin des zweiten Wettkampftages, dem Weitsprung. Mit 6,59 m sprang sie neun Zentimeter weiter als Sasanowitsch und elf Zentimeter weiter als Lewis. Prochorowa verbesserte sich damit auf Rang drei hinter Sasanowitsch, die mit 57 Punkten vor Lewis führte. Barber konnte ihre beiden letzten Versuche auf Grund ihrer Verletzung nicht mehr ausführen und brach den Wettkampf ab.

Nach dem Speerwurf übernahm Lewis die Spitzenposition. Sie warf den Speer auf 50,19 m, nur zwölf Zentimeter kürzer als die beste Speerwerferin im Feld, die Kubanerin Magalys García. García und Lewis waren die einzigen Athletinnen, denen es gelang, die 50-Meter-Marke zu übertreffen. Lewis führte jetzt mit 63 Punkten vor Sasanowitsch. Prochorowa lag weitere 83 Punkte zurück auf Rang drei.

Die Ausgangssituation für den abschließenden 800-Meter-Lauf war gut für die führende Britin. Sasanowitsch musste ca. vier Sekunden schneller sein als Lewis, um die Reihenfolge noch zu ändern. Die in dieser Disziplin starke Prochorowa musste ca. sechs Sekunden gegen Sasanowitsch herauslaufen, um noch an ihr vorbeizukommen.

Denise Lewis kam knapp eine halbe Sekunde später als Sasanowitsch ins Ziel und war damit Olympiasiegerin. Jelena Prochorowa konnte ihren Rückstand auf Sasanowitsch kompensieren und gewann mit vier Punkten Vorsprung auf Natallja Sasanowitsch die Silbermedaille. Schnellste 800-Meter-Läuferin war mit 2:09,08 min die Italienerin Gertrud Bacher in Lauf zwei, für die es in der Endwertung für Rang vierzehn reichte. Platz vier belegte Urszula Włodarczyk vor Sabine Braun, Natalja Roschtschupkina und der Deutschen Karin Ertl.

Denise Lewis war damit die erste britische Olympiasiegerin im Siebenkampf.

Endergebnis

Olympiasiegerin Denise Lewis aus Großbritannien
Olympiasiegerin Denise Lewis aus Großbritannien
Platz Name Nation Punkte Anmerkung
1 Denise Lewis Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 6584
2 Jelena Prochorowa RusslandRussland Russland 6531
3 Natallja Sasanowitsch Weissrussland 1995
 Weißrussland
6527
4 Urszula Włodarczyk PolenPolen Polen 6470
5 Sabine Braun DeutschlandDeutschland Deutschland 6355
6 Natalja Roschtschupkina RusslandRussland Russland 6237
7 Karin Ertl DeutschlandDeutschland Deutschland 6209
8 Tiia Hautala FinnlandFinnland Finnland 6173
9 Le Shundra Nathan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6150
10 Jane Jamieson AustralienAustralien Australien 6104
11 Magalys García Kuba
 Kuba
6054
12 Austra Skujytė Litauen 1989
 Litauen
6034
13 Susanna Rajamäki FinnlandFinnland Finnland 6021
14 Gertrud Bacher ItalienItalien Italien 5989
15 Dina Korizkaja RusslandRussland Russland 5975
16 Swetlana Kazanina KasachstanKasachstan Kasachstan 5898
17 Yasmina Azzizi AlgerienAlgerien Algerien 5896
18 Viorica Țigău RumänienRumänien Rumänien 5893
19 Nathalie Teppe FrankreichFrankreich Frankreich 5851
20 Larissa Netšeporuk UkraineUkraine Ukraine 5762
21 Irina Naumenko KasachstanKasachstan Kasachstan 5634
22 Marsha Mark Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago
5627
23 Ljudmyla Blonska UkraineUkraine Ukraine 5585
24 Pramila Gudanda Ganapathy IndienIndien Indien 5548
25 Soma Biswas IndienIndien Indien 5481
26 Shelia Burrell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5345
25 Sofija Kabanowa Usbekistan
 Usbekistan
5101

Literatur

Video

Einzelnachweise

  1. IAAF Statistics Handbook, Peking 2015 Seite 802 (engl.), abgerufen am 16. April 2018
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 2000/Leichtathletik – Siebenkampf (Frauen)
Listen to this article