Olympische Sommerspiele 2008/Leichtathletik – 100 m (Frauen) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 2008/Leichtathletik – 100 m (Frauen).

Olympische Sommerspiele 2008/Leichtathletik – 100 m (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


Sportart Leichtathletik
Disziplin 100-Meter-Lauf
Geschlecht Frauen
Ort Nationalstadion Peking
Teilnehmerinnen 85 Athletinnen aus 66 Ländern
Wettkampfphase 16. / 17. August 2008
Medaillengewinnerinnen
Gold
Shelly-Ann Fraser (Jamaika
 JAM)
Silber
Sherone Simpson (Jamaika
 JAM)
Silber
Kerron Stewart (Jamaika
 JAM)

Der 100-Meter-Lauf der Frauen bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking wurde am 16. und 17. August 2008 im Nationalstadion ausgetragen. 85 Athletinnen nahmen daran teil.

Es gab einen Dreifacherfolg für Jamaika. Olympiasiegerin wurde Shelly-Ann Fraser. Den zweiten Platz belegten gemeinsam Sherone Simpson und Kerron Stewart. So wurden zwei Silbermedaillen und keine Bronzemedaille vergeben.

Aktuelle Titelträgerinnen

Olympiasiegerin 2004 Julija Neszjarenka (WeissrusslandWeißrussland Weißrussland) 10,93 s Athen 2004
Weltmeisterin 2007 Veronica Campbell (Jamaika
 Jamaika)
11,01 s Ōsaka 2007
Europameisterin 2006 Kim Gevaert (BelgienBelgien Belgien) 11,06 s Göteborg 2006
Panamerikanischer Meisterin 2007 Mikele Barber (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA) 11,02 s Rio de Janeiro 2007
Zentralamerika und Karibik-Meisterin 2008 Chandra Sturrup (BahamasBahamas Bahamas) 11,20 s Cali 2008[1]
Südamerika-Meisterin 2007 Lucimar Aparecida de Moura (BrasilienBrasilien Brasilien) 11,20 s São Paulo 2007[2]
Asienmeisterin 2007 Susanthika Jayasinghe (Sri Lanka
 Sri Lanka)
11,16 s Amman 2007[3]
Afrikameisterin 2008 Oludamola Osayomi (NigeriaNigeria Nigeria) 11,22 s Addis Abeba 2008
Ozeanienmeisterin 2008 Iowane Dovumatua (Papua-Neuguinea
 Papua-Neuguinea)
11,66 s Saipan 2008[4]

Bestehende Rekorde

Weltrekord 10,49 s Florence Griffith-Joyner (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA) Indianapolis, USA 16. Juli 1988[5]
Olympischer Rekord 10,62 s Viertelfinale von Seoul, Südkorea 24. September 1988

Vorrunde

Es fanden zehn Vorläufe statt. Die jeweils drei ersten eines jeden Laufs – hellblau unterlegt – sowie die zehn zeitschnellsten Athletinnen – hellgrün unterlegt – qualifizierten sich für die Viertelfinals.

Vorlauf 1

16. August 2008, 10:50 Uhr / Wind: −0,8 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Torri Edwards Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,26 s
2 Jeanette Kwakye Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 11,30 s
3 Myriam Léonie Mani KamerunKamerun Kamerun 11,64 s
4 Inna Eftimowa BulgarienBulgarien Bulgarien 11,67 s
5 Wang Jing China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 11,87 s
6 Ani Chatschikjan ArmenienArmenien Armenien 12,76 s
7 Ivana Rožman NordmazedonienNordmazedonien Nordmazedonien 12,92 s
8 Peoria Koshiba Palau
 Palau
13,18 s
9 Buthaina Al-Yaqoubi Oman
 Oman
13,90 s

Vorlauf 2

16. August 2008, 10:57 Uhr / Wind: −0,6 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Christine Arron FrankreichFrankreich Frankreich 11,37 s
2 Lauryn Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,38 s
3 Tahesia Harrigan Jungferninseln Britische
 Britische Jungferninseln
11,46 s
4 Lucimar Aparecida de Moura BrasilienBrasilien Brasilien 11,60 s
5 Sherry Fletcher Grenada
 Grenada
11,65 s
6 Dana Hussein Abdulrazak IrakIrak Irak 12,36 s PB
7 Sadaf Siddiqui PakistanPakistan Pakistan 12,41 s
8 Asenate Manoa TuvaluTuvalu Tuvalu 14,05 s NR

Vorlauf 3

16. August 2008, 11:04 Uhr / Wind: −0,2 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Muna Lee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,33 s
2 Anita Pistone ItalienItalien Italien 11,43 s
3 Guzel Khubbieva Usbekistan
 Usbekistan
11,44 s
4 Virgil Hodge Saint Kitts Nevis
 St. Kitts und Nevis
11,48 s
5 Natalia Rusakowa RusslandRussland Russland 11,61 s
6 Wan Kin Yee Hongkong
 Hongkong
12,37 s
7 Gharid Ghrouf Palastina Autonomiegebiete
 Palästina
13,07 s NR
8 Elis Lapenmal Vanuatu
 Vanuatu
13,31 s
9 Bounkou Camara Mauretanien
 Mauretanien
13,69 s

Vorlauf 4

16. August 2008, 11:11 Uhr / Wind: −0,4 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Chandra Sturrup BahamasBahamas Bahamas 11,30 s
2 Kelly-Ann Baptiste Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago
11,39 s
3 Lina Grinčikaitė-Samuolė LitauenLitauen Litauen 11,43 s
4 Semoy Hackett Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago
11,53 s
5 Amandine Allou Affoue ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 11,75 s
6 Valentina Nazarova TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan 11,94 s
7 Titlinda Sou KambodschaKambodscha Kambodscha 12,98 s PB
8 Fathia Ali Bouraleh Dschibuti
 Dschibuti
14,29 s
Die Japanerin Chisato Fukushima scheidet als Fünfte ihres Vorlaufs aus
Die Japanerin Chisato Fukushima scheidet als Fünfte ihres Vorlaufs aus

Vorlauf 5

16. August 2008, 11:18 Uhr / Wind: −1,4 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Kim Gevaert BelgienBelgien Belgien 11,33 s
2 Julija Neszjarenka WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 11,40 s
3 Vũ Thị Hương VietnamVietnam Vietnam 11,65 s
4 Halimat Ismaila NigeriaNigeria Nigeria 11,72 s
5 Chisato Fukushima JapanJapan Japan 11,74 s
6 Sonia Williams Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda Antigua und Barbuda 12,04 s
7 Cora Alicto Guam
 Guam
13,31 s PB
8 Robina Muqimyar AfghanistanAfghanistan Afghanistan 14,80 s

Vorlauf 6

16. August 2008, 11:25 Uhr / Wind: −0,9 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Shelly-Ann Fraser Jamaika
 Jamaika
11,35 s
2 Vida Anim GhanaGhana Ghana 11,47 s
3 Ruddy Zang Milama Gabun
 Gabun
11,62 s
4 Laura Turner Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 11,65 s
5 Nirinaharifidy Ramilijaona Madagaskar
 Madagaskar
12,07 s
6 Timicka Clarke BahamasBahamas Bahamas 12,16 s
7 Montserrat Pujol AndorraAndorra Andorra 12,73 s
8 Jessica Aguilera Nicaragua
 Nicaragua
13,15 s
9 Pauline Kwalea Salomonen
 Salomonen
13,28 s PB

Vorlauf 7

16. August 2008, 11:32 Uhr / Wind: −0,5 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Iwet Lalowa BulgarienBulgarien Bulgarien 11,33 s
2 Montell Douglas Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 11,36 s
3 Virgen Benavides Kuba
 Kuba
11,45 s
4 Ene Franca Idoko NigeriaNigeria Nigeria 11,61 s
5 Pia Tajnikar SlowenienSlowenien Slowenien 11,82 s
6 Feta Ahamada Komoren
 Komoren
11,88 s
7 Fatou Tiyana Gambia
 Gambia
12,25 s PB
8 Beauty Nazmun Nahar BangladeschBangladesch Bangladesch 12,52 s

Vorlauf 8

16. August 2008, 11:39 Uhr / Wind: +1,1 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Oludamola Osayomi NigeriaNigeria Nigeria 11,13 s
2 Debbie Ferguson-McKenzie BahamasBahamas Bahamas 11,17 s
3 Daria Korczyńska PolenPolen Polen 11,22 s PB
4 Yomara Hinestroza KolumbienKolumbien Kolumbien 11,39 s
5 Sasha Springer-Jones Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago
11,55 s
6 Mae Koime Papua-Neuguinea
 Papua-Neuguinea
11,68 s
7 Hinikissia Albertine Ndikert Tschad
 Tschad
12,55 s
8 Franka Magali Kongo Republik
 Republik Kongo
12,57 s PB
Als Fünfte ihres Vorlaufs erreicht Tesdschan Naimowa aus Bulgarien nicht die nächste Runde
Als Fünfte ihres Vorlaufs erreicht Tesdschan Naimowa aus Bulgarien nicht die nächste Runde

Vorlauf 9

16. August 2008, 11:46 Uhr / Wind: −0,6 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Jewgenija Poljakowa RusslandRussland Russland 11,24 s
2 Jade Bailey BarbadosBarbados Barbados 11,46 s
3 Sherone Simpson Jamaika
 Jamaika
11,48 s
4 Natalija Pohrebnjak UkraineUkraine Ukraine 11,60 s
5 Tesdschan Naimowa BulgarienBulgarien Bulgarien 11,70 s
6 Jutamass Thavoncharoen ThailandThailand Thailand 11,82 s
7 Waseelah Saad Jemen
 Jemen
13,60 s NR
8 Maria Ikelap Mikronesien Foderierte Staaten
 Mikronesien
13,73 s
9 Philaylack Sackpaseuth LaosLaos Laos 13,86 s

Vorlauf 10

16. August 2008, 11:53 Uhr / Wind: 0,0 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Kerron Stewart Jamaika
 Jamaika
11,28 s
2 Ezinne Okparaebo NorwegenNorwegen Norwegen 11,32 s NR
3 LaVerne Jones-Ferrette Jungferninseln Amerikanische
 Amerikanische Jungferninseln
11,41 s
4 Barbara Pierre Haiti
 Haiti
11,52 s
5 Natalya Murinovich RusslandRussland Russland 11,55 s
6 Charlene Attard MaltaMalta Malta 12,20 s
7 Michaela Kargbo Sierra Leone
 Sierra Leone
12,54 s
8 Milena Milašević MontenegroMontenegro Montenegro 12,65 s
9 Chandra Kala Thapa NepalNepal Nepal 13,13 s

Viertelfinale

Die jeweils drei ersten eines jeden Laufs – hellblau unterlegt – sowie die folgende zeitschnellste Läuferin – hellgrün unterlegt – qualifizierten sich für die Halbfinals.

Für Virgil Hodge aus St. Kitts und Nevis ist im Viertelfinale Endstation
Für Virgil Hodge aus St. Kitts und Nevis ist im Viertelfinale Endstation

Lauf 1

16. August 2008, 20:35 Uhr / Wind: +0,1 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Shelly-Ann Fraser Jamaika
 Jamaika
11,06 s
2 Jewgenija Poljakowa RusslandRussland Russland 11,13 s
3 Jeanette Kwakye Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 11,18 s
4 Virgil Hodge Saint Kitts Nevis
 St. Kitts und Nevis
11,45 s
5 LaVerne Jones-Ferrette Jungferninseln Amerikanische
 Amerikanische Jungferninseln
11,55 s
6 Myriam Léonie Mani KamerunKamerun Kamerun 11,65 s
7 Ene Franca Idoko NigeriaNigeria Nigeria 11,66 s
8 Jade Bailey BarbadosBarbados Barbados 11,67 s

Lauf 2

16. August 2008, 20:42 Uhr / Wind: +0,1 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Sherone Simpson Jamaika
 Jamaika
11,02 s
2 Muna Lee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,08 s
3 Chandra Sturrup BahamasBahamas Bahamas 11,16 s
4 Montell Douglas Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 11,38 s
5 Virgen Benavides Kuba
 Kuba
11,40 s
6 Kelly-Ann Baptiste Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago
11,42 s
7 Natalya Murinovich RusslandRussland Russland 11,51 s
8 Natalija Pohrebnjak UkraineUkraine Ukraine 11,53 s
Die Französin Christine Arron erreicht als Vierte ihres Viertelfinallaufs nicht die nächste Runde
Die Französin Christine Arron erreicht als Vierte ihres Viertelfinallaufs nicht die nächste Runde

Lauf 3

16. August 2008, 20:49 Uhr / Wind: +0,1 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Debbie Ferguson-McKenzie BahamasBahamas Bahamas 11,21 s
2 Oludamola Osayomi NigeriaNigeria Nigeria 11,28 s
3 Vida Anim GhanaGhana Ghana 11,32 s
4 Christine Arron FrankreichFrankreich Frankreich 11,36 s
5 Daria Korczyńska PolenPolen Polen 11,41 s
6 Natalia Rusakowa RusslandRussland Russland 11,49 s
7 Yomara Hinestroza KolumbienKolumbien Kolumbien 11,66 s
8 Vũ Thị Hương VietnamVietnam Vietnam 11,70 s

Lauf 4

16. August 2008, 20:56 Uhr / Wind: +0,4 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Kerron Stewart Jamaika
 Jamaika
10,98 s
2 Lauryn Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,07 s
3 Kim Gevaert BelgienBelgien Belgien 11,10 s
4 Julija Neszjarenka WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 11,14 s
5 Tahesia Harrigan Jungferninseln Britische
 Britische Jungferninseln
11,36 s
6 Semoy Hackett Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago
11,46 s
7 Guzel Khubbieva Usbekistan
 Usbekistan
11,49 s
8 Lucimar Aparecida de Moura BrasilienBrasilien Brasilien 11,67 s
Die für Norwegen startende Ezinne Okparaebo scheidet als Vierte ihres Viertelfinallaufs aus
Die für Norwegen startende Ezinne Okparaebo scheidet als Vierte ihres Viertelfinallaufs aus

Lauf 5

16. August 2008, 21:03 Uhr / Wind: +0,1 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Torri Edwards Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,31 s
2 Lina Grinčikaitė-Samuolė LitauenLitauen Litauen 11,33 s PB
3 Iwet Lalowa BulgarienBulgarien Bulgarien 11,40 s
4 Ezinne Okparaebo NorwegenNorwegen Norwegen 11,45 s
5 Barbara Pierre Haiti
 Haiti
11,56 s
6 Anita Pistone ItalienItalien Italien 11,56 s
7 Ruddy Zang Milama Gabun
 Gabun
11,59 s
8 Sasha Springer-Jones Trinidad und Tobago
 Trinidad und Tobago
11,71 s

Halbfinale

Aus den beiden Halbfinalläufen qualifizierten sich die jeweils ersten vier eines jeden Laufs – hellblau unterlegt – für das Finale.

Chandra Sturrup von den Bahamas scheidet als Fünfte ihres Halbfinallaufs aus
Chandra Sturrup von den Bahamas scheidet als Fünfte ihres Halbfinallaufs aus

Lauf 1

17. August 2008, 19:45 Uhr / Wind: −0,7 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Shelly-Ann Fraser Jamaika
 Jamaika
11,00 s
2 Muna Lee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,06 s
3 Lauryn Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,10 s
4 Sherone Simpson Jamaika
 Jamaika
11,11 s
5 Chandra Sturrup BahamasBahamas Bahamas 11,22 s
6 Lina Grinčikaitė-Samuolė LitauenLitauen Litauen 11,50 s
7 Iwet Lalowa BulgarienBulgarien Bulgarien 11,51 s
8 Vida Anim GhanaGhana Ghana 11,51 s
Die weißrussische Olympiasiegerin von 2004 Julija Neszjarenka erreicht als Fünfte ihres Halbfinallaufs nicht das Finale
Die weißrussische Olympiasiegerin von 2004 Julija Neszjarenka erreicht als Fünfte ihres Halbfinallaufs nicht das Finale

Lauf 2

17. August 2008, 19:53 Uhr / Wind: −0,2 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Kerron Stewart Jamaika
 Jamaika
11,05 s
2 Torri Edwards Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,18 s
3 Jeanette Kwakye Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 11,19 s
4 Debbie Ferguson-McKenzie BahamasBahamas Bahamas 11,22 s
5 Julija Neszjarenka WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 11,26 s
6 Kim Gevaert BelgienBelgien Belgien 11,30 s
7 Jewgenija Poljakowa RusslandRussland Russland 11,38 s
8 Oludamola Osayomi NigeriaNigeria Nigeria 11,44 s

Finale

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Shelly-Ann Fraser Jamaika
 Jamaika
10,78 s
2 Sherone Simpson Jamaika
 Jamaika
10,98 s
2 Kerron Stewart Jamaika
 Jamaika
10,98 s
4 Lauryn Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,03 s
5 Muna Lee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,07 s
6 Jeanette Kwakye Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 11,14 s
7 Debbie Ferguson-McKenzie BahamasBahamas Bahamas 11,19 s
8 Torri Edwards Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 11,20 s

17. August 2008, 22:25 Uhr / Wind: 0,00 m/s

Im Finale standen sich je drei Jamaikanerinnen und US-Amerikanerinnen sowie je eine Sprinterin von den Bahamas und Großbritannien gegenüber.

Es stand ein Duell zwischen den Sprinterinnen Jamaikas und den Vereinigten Staaten bevor. Aus beiden Nationen hatten jeweils alle drei angetretenen Athletinnen das Finale erreicht. In den Halbfinalläufen hatte es jeweils eine Siegerin aus Jamaika gegeben, vor allem Shelly-Ann Fraser war dabei mit ihrer Spritzigkeit und Lockerheit besonders aufgefallen. Die amtierende Weltmeisterin Veronica Campbell-Brown aus Jamaika war nicht mit im Rennen, sie konzentrierte sich auf den 200-Meter-Lauf und die Staffel. Von den US-Amerikanerinnen hatte in der Vorentscheidung Muna Lee den besten Eindruck gemacht, während Vizeweltmeisterin Lauryn Williams zwei Jamaikanerinnen den Vortritt hatte lassen müssen.

Von Beginn an lag Fraser, die kleinste Läuferin im Feld, an der Spitze. Sie ließ ihren Gegnerinnen auch in der Endphase keine Chance und gewann dieses Rennen mit deutlichem Vorsprung. Bei Streckenhälfte lag ihre Landsfrau Sherone Simpson noch knapp hinter ihr, mit etwas größerem Abstand folgten die dritte Jamaikanerin Kerron Stewart, Debbie Ferguson-McKenzie von den Bahamas und Williams. Auf der zweiten Streckenhälfte verlor Simpson etwas den Rhythmus, sodass die hinter liegenden Läuferinnen näher herankamen. Am Ende gewann Shelly-Ann Fraser in sehr guten 10,78 s. Platz zwei und damit die Silbermedaille musste geteilt werden: Sherone Simpson und Kerron Stewart lagen gleichauf genau zwei Zehntelsekunden hinter der Siegerin. Das Duell der beiden Nationen war eindeutig an Jamaika gegangen. Vierte wurde Lauryn Williams, die fünf Hundertstelsekunden nach den beiden Silbermedaillengewinnerinnen ins Ziel kam. Muna Lee belegte weitere vier Hundertstelsekunden zurück Rang fünf vor der überraschend starken Britin Jeanette Kwakye.

Shelly-Ann Fraser gewann die erste Goldmedaille für Jamaika im 100-Meter-Lauf der Frauen.

  • Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser, Jamaika
    Olympiasiegerin Shelly-Ann Fraser, Jamaika
  • Kerron Stewart aus Jamaika, eine der beiden Silbermedaillengewinnerinnen
    Kerron Stewart aus Jamaika, eine der beiden Silbermedaillengewinnerinnen
  • Die zweite Silbermedaillengewinnerin Sherone Stewart, ebenfalls Jamaika
    Die zweite Silbermedaillengewinnerin Sherone Stewart, ebenfalls Jamaika
  • Die US-amerikanische Olympiavierte Lauryn Williams
    Die US-amerikanische Olympiavierte Lauryn Williams
  • Die Britin Jeanette Kwakye kommt als beste Europäerin auf Rang sechs
    Die Britin Jeanette Kwakye kommt als beste Europäerin auf Rang sechs
  • Debbie Ferguson-McKenzie wird Olympiasiebte
    Debbie Ferguson-McKenzie wird Olympiasiebte
  • Die US-Amerikanererin Torri Edwards belegt in diesem Finale den achten Platz
    Die US-Amerikanererin Torri Edwards belegt in diesem Finale den achten Platz

Video

Einzelnachweise

  1. Campeonato CAC de Atletismo 2008 auf athlecac.org, abgerufen am 19. Juni 2018
  2. Campeonato Sudamericano de Atletismo 2007 auf athlecac.org, abgerufen am 19. Juni 2018
  3. 17th Asian Athletics Championship 2007 auf athleticsasia.org (PDF, 417 KB), abgerufen am 19. Juni 2018
  4. Oceania Area Championships - 25/06/2008 to 28/06/2008 auf athletics-oceania.com (PDF, 130 KB), abgerufen am 19. Juni 2018
  5. IAAF Weltrekorde, 100 m Frauen, abgerufen am 19. Juni 2018
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 2008/Leichtathletik – 100 m (Frauen)
Listen to this article