Olympische Sommerspiele 2008/Leichtathletik – 200 m (Frauen) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 2008/Leichtathletik – 200 m (Frauen).

Olympische Sommerspiele 2008/Leichtathletik – 200 m (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


Sportart Leichtathletik
Disziplin 200-Meter-Lauf
Geschlecht Frauen
Ort Nationalstadion Peking
Teilnehmerinnen 46 Athletinnen aus 38 Ländern
Wettkampfphase 19. bis 21. August 2008
Medaillengewinnerinnen
Gold
Veronica Campbell-Brown (Jamaika
 JAM)
Silber
Allyson Felix (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA)
Bronze
Kerron Stewart (Jamaika
 JAM)

Der 200-Meter-Lauf der Frauen bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking wurde vom 19. bis 21. August 2008 im Nationalstadion ausgetragen. 46 Athletinnen nahmen daran teil.

Olympiasiegerin wurde die Jamaikanerin Veronica Campbell-Brown vor der US-Amerikanerin Allyson Felix. Die Bronzemedaille gewann Kerron Stewart aus Jamaika.

Aktuelle Titelträgerinnen

Olympiasiegerin 2004 Veronica Campbell (Jamaika
 Jamaika)
22,05 s Athen 2004
Weltmeisterin 2007 Allyson Felix (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA) 21,81 s Ōsaka 2007
Europameisterin 2006 Kim Gevaert (BelgienBelgien Belgien) 22,68 s Göteborg 2006
Panamerikanische Meisterin 2007 Roxana Díaz (Kuba
 Kuba)
22,90 s Rio de Janeiro 2007
Zentralamerika und Karibik-Meisterin 2008 Debbie Ferguson-McKenzie (BahamasBahamas Bahamas) 22,78 s Cali 2008[1]
Südamerika-Meisterin 2007 Lucimar Aparecida de Moura (BrasilienBrasilien Brasilien) 23,00 s São Paulo 2007[2]
Asienmeisterin 2007 Susanthika Jayasinghe (Sri Lanka
 Sri Lanka)
22,99 s Amman 2007[3]
Afrikameisterin 2008 Isabel Le Roux (SudafrikaSüdafrika Südafrika) 22,69 s Addis Abeba 2008
Ozeanienmeisterin 2008 Mae Koime (Papua-Neuguinea
 Papua-Neuguinea)
24,11 s Saipan 2008[4]

Bestehende Rekorde

Weltrekord 21,34 s Florence Griffith-Joyner (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA) Seoul, Südkorea 29. September 1988[5]
Olympischer Rekord Finale von Seoul, Südkorea

Vorrunde

Es fanden sechs Vorläufe statt. Die jeweils vier ersten eines jeden Laufs – hellblau unterlegt – sowie die acht zeitschnellsten Athletinnen – hellgrün unterlegt – qualifizierten sich für die Viertelfinals.

Vorlauf 1

19. August 2008, 10:00 Uhr / Wind: +0,2 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Allyson Felix Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 23,02 s
2 Susanthika Jayasinghe Sri Lanka
 Sri Lanka
23,04 s
3 Virgil Hodge Saint Kitts Nevis
 St. Kitts und Nevis
23,14 s
4 Alexandra Fedoriwa RusslandRussland Russland 23,29 s
5 Inna Eftimowa BulgarienBulgarien Bulgarien 23,50 s
6 Kia Davis Liberia
 Liberia
24,31 s
7 Kirsten Nieuwendam Suriname
 Suriname
24,46 s NR
DNS Vida Anim GhanaGhana Ghana
Die Puertoricanerin Carol Rodríguez scheidet als Siebte ihres Vorrundenlaufs aus
Die Puertoricanerin Carol Rodríguez scheidet als Siebte ihres Vorrundenlaufs aus

Vorlauf 2

19. August 2008, 10:09 Uhr / Wind: −0,4 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Muna Lee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,71 s
2 Muriel Hurtis-Houairi FrankreichFrankreich Frankreich 22,72 s
3 Cydonie Mothersille Cayman Islands
 Cayman Islands
22,76 s
4 Julija Tschermoschanskaja RusslandRussland Russland 22,98 s
5 Iwet Lalowa BulgarienBulgarien Bulgarien 23,13 s
6 Marielis Sánchez Dominikanische Republik
 Dominikanische Republik
24,05 s
7 Carol Rodríguez Puerto Rico
 Puerto Rico
24,07 s
DNS Kim Gevaert BelgienBelgien Belgien

Vorlauf 3

19. August 2008, 10:14 Uhr / Wind: −1,7 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Marshevet Hooker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 23,07 s
2 Debbie Ferguson-McKenzie BahamasBahamas Bahamas 23,22 s
3 Oludamola Osayomi NigeriaNigeria Nigeria 23,31 s
4 Eleni Artymata Zypern RepublikRepublik Zypern Zypern 23,58 s
5 Sabina Veit SlowenienSlowenien Slowenien 23,62 s
6 Gloria Kemasuode NigeriaNigeria Nigeria 23,72 s
7 Meritzer Williams Saint Kitts Nevis
 St. Kitts und Nevis
23,83 s
8 Fabienne Feraez BeninBenin Benin 24,07 s

Vorlauf 4

19. August 2008, 10:21 Uhr / Wind: −1,0 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Ruqaya Al Ghasra Bahrain
 Bahrain
22,81 s
2 Emily Freeman Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 22,95 s
3 Kerron Stewart Jamaika
 Jamaika
23,03 s
4 Ionela Târlea RumänienRumänien Rumänien 23,24 s
5 Darlenys Obregón KolumbienKolumbien Kolumbien 23,33 s
6 Guzel Khubbieva Usbekistan
 Usbekistan
23,44 s
7 Jade Bailey BarbadosBarbados Barbados 23,62 s
8 Lai Lai Win Myanmar
 Myanmar
24,37 s
23,67 s reichen für die Südafrikanerin Isabel Le Roux nicht für das Weiterkommen
23,67 s reichen für die Südafrikanerin Isabel Le Roux nicht für das Weiterkommen

Vorlauf 5

19. August 2008, 10:28 Uhr / Wind: −0,1 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Veronica Campbell-Brown Jamaika
 Jamaika
23,04 s
2 Kadiatou Camara Mali
 Mali
23,06 s
3 Natalia Rusakowa RusslandRussland Russland 23,21 s
4 Sheniqua Ferguson BahamasBahamas Bahamas 23,33 s
5 Adrienne Power KanadaKanada Kanada 23,40 s
6 Vincenza Calì ItalienItalien Italien 23,44 s
7 Isabel Le Roux SudafrikaSüdafrika Südafrika 23,67 s
8 Samia Yusuf Omar Somalia
 Somalia
32,16 s

Vorlauf 6

19. August 2008, 10:35 Uhr / Wind: −0,4 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Natalija Pyhyda UkraineUkraine Ukraine 22,91 s PBe
2 Sherone Simpson Jamaika
 Jamaika
22,94 s
3 Roxana Díaz Kuba
 Kuba
23,09 s
4 LaVerne Jones-Ferrette Jungferninseln Amerikanische
 Amerikanische Jungferninseln
23,12 s
5 Evelyn dos Santos BrasilienBrasilien Brasilien 23,43 s
6 Allison George Grenada
 Grenada
23,45 s
7 Marta Jeschke PolenPolen Polen 23,59 s
8 Gretta Taslakian Libanon
 Libanon
25,35 s

Viertelfinale

Die jeweils drei ersten eines jeden Laufs – hellblau unterlegt – sowie die folgenden vier zeitschnellsten Läuferinnen – hellgrün unterlegt – qualifizierten sich für die Halbfinals.

Lauf 1

19. August 2008, 19:00 Uhr / Wind: 0,0 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Veronica Campbell-Brown Jamaika
 Jamaika
22,64 s
2 Allyson Felix Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,74 s
3 Debbie Ferguson-McKenzie BahamasBahamas Bahamas 22,77 s
4 Cydonie Mothersille Cayman Islands
 Cayman Islands
22,83 s
5 Ionela Târlea RumänienRumänien Rumänien 23,22 s
6 Evelyn dos Santos BrasilienBrasilien Brasilien 23,35 s
7 LaVerne Jones-Ferrette Jungferninseln Amerikanische
 Amerikanische Jungferninseln
22,37 s
DNS Guzel Khubbieva Usbekistan
 Usbekistan
Die Nigerianerin Oludamola Osayomi scheidet als Sechste ihres Viertelfinallaufs aus
Die Nigerianerin Oludamola Osayomi scheidet als Sechste ihres Viertelfinallaufs aus
Eleni Artymata aus Zypern erreicht das Viertelfinale, scheidet dort jedoch als Siebte ihres Laufs aus
Eleni Artymata aus Zypern erreicht das Viertelfinale, scheidet dort jedoch als Siebte ihres Laufs aus

Lauf 2

19. August 2008, 19:07 Uhr / Wind: 0,0 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Ruqaya Al Ghasra Bahrain
 Bahrain
22,76 s
2 Muriel Hurtis-Houairi FrankreichFrankreich Frankreich 22,89 s
3 Susanthika Jayasinghe Sri Lanka
 Sri Lanka
22,94 s
4 Roxana Díaz Kuba
 Kuba
22,98 s
5 Alexandra Fedoriwa RusslandRussland Russland 23,04 s
6 Oludamola Osayomi NigeriaNigeria Nigeria 23,27 s
7 Darlenys Obregón KolumbienKolumbien Kolumbien 23,40 s
8 Inna Eftimowa BulgarienBulgarien Bulgarien 23,48 s

Lauf 3

19. August 2008, 19:14 Uhr / Wind: +0,3 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Julija Tschermoschanskaja RusslandRussland Russland 22,63 s PB
2 Kerron Stewart Jamaika
 Jamaika
22,74 s
3 Marshevet Hooker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,76 s
4 Natalija Pyhyda UkraineUkraine Ukraine 23,03 s
5 Kadiatou Camara Mali
 Mali
23,06 s
6 Adrienne Power KanadaKanada Kanada 23,51 s
7 Vincenza Calì ItalienItalien Italien 23,56 s
8 Sheniqua Ferguson BahamasBahamas Bahamas 23,61 s

Lauf 4

19. August 2008, 19:21 Uhr / Wind: 0,0 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Sherone Simpson Jamaika
 Jamaika
22,60 s
2 Muna Lee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,83 s
3 Emily Freeman Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 22,95 s
4 Iwet Lalowa BulgarienBulgarien Bulgarien 23,15 s
5 Virgil Hodge Saint Kitts Nevis
 St. Kitts und Nevis
23,17 s
6 Natalia Rusakowa RusslandRussland Russland 23,28 s
7 Eleni Artymata Zypern RepublikRepublik Zypern Zypern 23,77 s
8 Allison George Grenada
 Grenada
23,77 s

Aus den beiden Halbfinalläufen qualifizierten sich die jeweils ersten vier eines jeden Laufs – hellblau unterlegt – für das Finale.

Die Russin Julija Tschermoschanskaja scheitert trotz guter 22,57 s im Halbfinale
Die Russin Julija Tschermoschanskaja scheitert trotz guter 22,57 s im Halbfinale
Der Französin Muriel Hurtis-Houairi fehlt eine Zehntelsekunde zum Erreichen des Finales
Der Französin Muriel Hurtis-Houairi fehlt eine Zehntelsekunde zum Erreichen des Finales

Halbfinale

Lauf 1

20. August 2008, 21:55 Uhr / Wind: 0,0 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Veronica Campbell-Brown Jamaika
 Jamaika
22,19 s
2 Kerron Stewart Jamaika
 Jamaika
22,29 s
3 Muna Lee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,29 s PB
4 Debbie Ferguson-McKenzie BahamasBahamas Bahamas 22,51 s
5 Julija Tschermoschanskaja RusslandRussland Russland 22,57 s PB
6 Natalija Pyhyda UkraineUkraine Ukraine 22,95 s
7 Susanthika Jayasinghe Sri Lanka
 Sri Lanka
22,98 s
8 Roxana Díaz Kuba
 Kuba
23,12 s

Lauf 2

20. August 2008, 22:04 Uhr / Wind: −0,2 m/s

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Allyson Felix Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,33 s
2 Marshevet Hooker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,50 s
3 Sherone Simpson Jamaika
 Jamaika
22,50 s
4 Cydonie Mothersille Cayman Islands
 Cayman Islands
22,61 s
5 Muriel Hurtis-Houairi FrankreichFrankreich Frankreich 22,71 s
6 Ruqaya Al Ghasra Bahrain
 Bahrain
22,72 s
7 Emily Freeman Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 22,83 s
8 Alexandra Fedoriwa RusslandRussland Russland 23,22 s

Finale

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Veronica Campbell-Brown Jamaika
 Jamaika
21,74 s PB
2 Allyson Felix Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 21,93 s
3 Kerron Stewart Jamaika
 Jamaika
22,00 s
4 Muna Lee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,01 s PB
5 Marshevet Hooker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,34 s PB
6 Sherone Simpson Jamaika
 Jamaika
22,36 s
7 Debbie Ferguson-McKenzie BahamasBahamas Bahamas 22,61 s
8 Cydonie Mothersille Cayman Islands
 Cayman Islands
22,68 s

21. August 2008, 19:30 Uhr / Wind: + 0,6 m/s

Wie schon über 100 Meter gab es ein Duell zwischen Jamaika und den Vereinigten Staaten. Jeweils alle drei Vertreterinnen der beiden Verbände hatten sich für das Finale qualifiziert, das komplettiert wurde durch jeweils eine Läuferin von den Bahamas und den Caymaninseln.

Favoritinnen waren in erster Linie die US-amerikanische Doppelweltmeisterin von 2005 und 2007 Allyson Felix und Vizeweltmeisterin Veronica Campbell-Brown aus Jamaika. Bei den Olympischen Spielen 2004 war die Reihenfolge allerdings umgekehrt gewesen. Anwärterinnen für die weiteren Medaillen waren die vier weiteren Läuferinnen aus den USA und Jamaika. Für die Vereinigten Staaten liefen Muna Lee, die in ihrem Vorentscheidungslauf hier in Peking Rang drei und über 100 Meter Rang fünf belegt hatte, sowie Marshevet Hooker, die Zweite in ihrem Halbfinallauf geworden war. Kerron Stewart und Sherone Simpson aus Jamaika hatten im 100-Meter-Finale vier Tage zuvor gemeinsam Silber gewonnen. Die WM-Dritte von 2007 Susanthika Jayasinghe aus Sri Lanka war zwar am Start, hatte allerdings hier das Finale nicht erreichen können.

Schon aus der Kurve heraus führte im Finale Campbell-Brown ziemlich deutlich. Ihr folgten Felix und Stewart, Lee lag noch etwas weiter zurück. Auf der Zielgeraden hielt Veronica Campbell-Brown ihren Vorsprung und wiederholte ihren Olympiasieg von vor vier Jahren. Mit ausgezeichneten 21,74 s war sie bei leichtem Schiebewind um mehr als vier Zehntel schneller als in Athen. Enger wurde es dahinter im Kampf um die weiteren Medaillen. Allyson Felix setzte sich durch gegen ihre Konkurrentinnen und wurde neunzehn Hundertstelsekunden hinter Campbell-Brown Dritte. Noch knapper war es auf den nächsten Plätzen. Muna Lee zeigte sehr gutes Stehvermögen und kam den Läuferinnen vor ihr immer näher. Doch es reichte nicht mehr ganz für eine Medaille. Sherone Simpson rettete ihren dritten Rang sieben Hundertstelsekunden hinter Felix und nur eine Hundertstel vor Muna Lee. Fünfte wurde Marshevet Hooker vor Sherone Simpson. Einen Dreifachsieg für Jamaika wie über einhundert Meter gab es also nicht. Als beste Läuferin, die nicht aus den USA oder Jamaika kam, erreichte Debbie Ferguson-McKenzie von den Bahamas den siebten Platz.

  • Olympiasiegerin Veronica Campbell, Jamaika
    Olympiasiegerin Veronica Campbell, Jamaika
  • Silbermedaillengewinnerin Allyson Felix, USA
    Silbermedaillengewinnerin Allyson Felix, USA
  • Nach Silber über 100 m gewinnt die Jamaikanerin Kerron Stewart Bronze
    Nach Silber über 100 m gewinnt die Jamaikanerin Kerron Stewart Bronze
  • Rang fünf für die US-Amerikanerin Marshevet Hooker
    Rang fünf für die US-Amerikanerin Marshevet Hooker
  • Die Jamaikanerin Sherone Simpson belegt im Finale Rang sechs
    Die Jamaikanerin Sherone Simpson belegt im Finale Rang sechs
  • Debbie Ferguson-McKenzie, Bahamas, erreicht Platz sieben
    Debbie Ferguson-McKenzie, Bahamas, erreicht Platz sieben
  • Die Olympiaachte Cydonie Mothersille von den Caymaninseln
    Die Olympiaachte Cydonie Mothersille von den Caymaninseln

Video

Einzelnachweise

  1. Campeonato CAC de Atletismo 2008 auf athlecac.org, abgerufen am 20. Juni 2018
  2. Campeonato Sudamericano de Atletismo 2007 auf athlecac.org, abgerufen am 20. Juni 2018
  3. 17th Asian Athletics Championship 2007 auf athleticsasia.org (PDF, 417 KB), abgerufen am 20. Juni 2018
  4. Oceania Area Championships - 25/06/2008 to 28/06/2008 auf athletics-oceania.com (PDF, 130 KB), abgerufen am 20. Juni 2018
  5. IAAF Weltrekorde, 200 m Frauen, abgerufen am 6. Mai 2018
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 2008/Leichtathletik – 200 m (Frauen)
Listen to this article