Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Griechenland) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Griechenland).

Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Griechenland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

GRE
2 1

Griechenland nahm bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in der chinesischen Hauptstadt Peking mit 156 vom Hellenic Olympic Committee nominierten Athleten, 72 Frauen und 84 Männern, teil.

Seit 1896 war es die 26. Teilnahme eines griechischen Teams bei Olympischen Sommerspielen. Damit war Griechenland neben Australien, Frankreich, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich eine der fünf Nationen, die bis dahin bei allen olympischen Sommerspielen teilgenommen hatten.

Flaggenträger

Der Judoka Ilias Iliadis trägt die Flagge Griechenlands
Der Judoka Ilias Iliadis trägt die Flagge Griechenlands

Der Judoka Ilias Iliadis trug die Flagge Griechenlands während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion; bei der Schlussfeier wurde sie von der Leichtathletin Chrysopigi Devetzi getragen.

Medaillen

Mit zwei gewonnenen Silber- und einer Bronzemedaille belegte das griechische Team Platz 60 im Medaillenspiegel.

Sportart
Gesamt
Rudern - 1 - 1
Segeln - - 1 1
Taekwondo - 1 - 1
total  - 2 1 3

Medaillengewinner

Silber

Bronze

Anmerkung

Wie das Internationale Olympische Komitee im November 2016 bekannt gab, verlor die griechische Dreispringerin Hrysopiyi Devetzi ihre Bronzemedaille, da sie sich das Edelmetall mit Hilfe von Doping erschlichen hatte.[1]

Teilnehmer nach Sportart

Basketball

Männer:

Beachvolleyball

Frauen:

Bogenschießen

Frauen:

Boxen

Gewichtheben

Frauen:

  • Victoria Mavridou (über 75 kg)

Männer:

Judo

Männer:

Kanu

Kanurennen

Männer:

Kanuslalom

Frauen:

  • Maria Ferekidi (Einer-Kajak)

Männer:

  • Christos Tsakmakis (Einer-Kanadier)

Leichtathletik

Frauen:

  • Dimitra Dova (400 m)
  • Konstandina Efendaki (1500 m)
  • Eleni Donta (Marathon)
  • Flora Rentoumi (100 m Hürden)
  • Irini Kokkinariou (3000 m Hindernis)
  • Evangelia Xinou (20 km Gehen)
  • Athanasia Tsoumeleka (20 km Gehen)
  • Despina Zapounidou (20 km Gehen)
  • Antonia Stergiou (Hochsprung)
  • Afroditi Skafida (Stabhochsprung)
  • Nikoleta Kyriakopoulou (Stabhochsprung)
  • Chrysopigi Devetzi (Weitsprung; Dreisprung); 2016 wegen Dopings nachträglich disqualifiziert
  • Athanasia Perra (Dreisprung)
  • Irini Terzoglou (Kugelstoßen)
  • Dorothea Kalpakidou (Diskuswerfen)
  • Stiliani Papadopoulou (Hammerwerfen)
  • Alexandra Papageorgiou (Hammerwerfen)
  • Savva Lika (Speerwerfen)
  • Argyro Strataki (Siebenkampf)

Männer:

  • Konstandinos Douvalidis (110 m Hürden)
  • Periklis Iakovakis (400 m Hürden)
  • Konstandinos Stefanopoulos (50 km Gehen)
  • Stelios Dimotsios (4-mal-400-Meter-Staffel)
  • Dimitrios Gravalos (4-mal-400-Meter-Staffel)
  • Pandeleimon Melachrouinoudis (4-mal-400-Meter-Staffel)
  • Konstandinos Anastasiou (4-mal-400-Meter-Staffel)
  • Konstandinos Baniotis (Hochsprung)
  • Louis Tsatoumas (Weitsprung)
  • Dimitrios Tsiamis (Dreisprung)
  • Michail Stamatogiannis (Kugelstoßen)
  • Alexandros Papadimitriou (Hammerwerfen)
  • Jiannis Smalios (Speerwerfen)

Moderner Fünfkampf

Frauen:

  • Angie Darby

Radsport

Bahn

Männer:

  • Athanasios Mantzouranis (Teamsprint, Keirin)
  • Vasileios Reppas (Sprint, Teamsprint)
  • Christos Volikakis (Keirin)
  • Panagiotis Voukelatos (Teamsprint)

Rhythmische Sportgymnastik

  • Dimitra Kafalidou (Gruppe)
  • Vasiliki Maniou (Gruppe)
  • Olga Afroditi Pilaki (Gruppe)
  • Paraskevi Plexida (Gruppe)
  • Ioanna Samara (Gruppe)
  • Nikoleta Tsagari (Gruppe)

Ringen

Männer:

  • Emzarios Bentinidis (Freistil, bis 74 kg)
  • Panagiotis Papadopoulos (Greco, bis 120 kg)
  • Theodoros Tounousidis (Greco, bis 96 kg)

Rudern

Frauen:

Männer:

Schießen

Männer:

  • Georgios Salavantakis (Skeet)

Schwimmen

Frauen:

  • Stella Boumi (200 m Rücken)
  • Eleftheria Evgenia Efstathiou (400 m Freistil, 800 m Freistil, 200 m Schmetterling)
  • Angeliki Exarchou (200 m Brust)
  • Eirini Kavarnou (100 m Schmetterling)
  • Eleni Kosti (100 m Freistil, 200 m Freistil)
  • Marianna Lymperta (10 km)
  • Martha Matsa (50 m Freistil)

Männer:

  • Romanos Iasonas Alyfantis (100 m Brust, 200 m Brust, 200 m Schmetterling, 400 m Lagen)
  • Dimitrios Chasiotis (200 m Rücken)
  • Vasileios Demetis (400 m Lagen, 4 × 200 m Freistil)
  • Spyridon Gianniotis (400 m Freistil, 1500 m Freistil, 10 km)
  • Ioannis Giannoulis (4 × 200 m Freistil)
  • Aristeidis Grigoriadis (100 m Freistil)
  • Ioannis Kokkodis (200 m Lagen)
  • Sotirios Pastras (100 m Schmetterling)
  • Nikolaos Xylouris (4 × 200 m Freistil)
  • Andreas Zisimos (4 × 200 m Freistil)

Segeln

Frauen:

Männer:

  • Evangelos Cheimonas (Laser)
  • Nikolaos Kaklamanakis (Windsurfen)
  • Andreas Kosmatopoulos (470er)
  • Andreas Papadopoulos (470er)
  • Emilios Papathanasiou (Finn)
  • Iordanis Paschalidis (Tornado)
  • Konstandinos Trigonis (Tornado)

Synchronschwimmen

  • Evanthia Makrygianni (Duett)
  • Despina Solomou (Duett)

Taekwondo

Frauen:

Männer:

Tennis

Frauen:

Tischtennis

Männer:

Triathlon

Frauen:

  • Nteniz Marina Dimaki

Turnen

Frauen:

  • Stefani Bismpikou (Mehrkampf Einzel)

Männer:

  • Vlasios Maras (Mehrkampf Einzel)

Wasserball

Frauen:

Männer:

  • Christos Afroudakis
  • Georgios Afroudakis
  • Nikolaos Deligiannis
  • Konstandinos Kokkinakis
  • Dimitrios Mazis
  • Dimitrios Miteloudis
  • Emmanouil Mylonakis
  • Georgios Dosekas
  • Georgios Reppas
  • Anastasios Schizas
  • Argyris Theodoropoulos
  • Ioannis Thomakos
  • Andonios Vlondakis

Wasserspringen

Einzelnachweise

  1. Olympische Sommerspiele 2008. Weitere 16 Athleten positiv getestet. www.spiegel.de vom 18. November 2016; abgerufen am 28. November 2016.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Griechenland)
Listen to this article