Olympische Sommerspiele 2016/Radsport – Mannschaftsverfolgung Bahn (Männer) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Sommerspiele 2016/Radsport – Mannschaftsverfolgung Bahn (Männer).

Olympische Sommerspiele 2016/Radsport – Mannschaftsverfolgung Bahn (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sportart Radsport
Disziplin Mannschaftsverfolgung
Geschlecht Männer
Teilnehmer 40 Athleten aus 9 Ländern
Wettkampfort Velódromo Municipal do Rio
Wettkampfphase 11. bis 12. August 2016
Siegerzeit 3:50,265 min (Weltrekord)
Medaillengewinner
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Ed Clancy, Steven Burke, Owain Doull, Bradley Wiggins
AustralienAustralien Australien
Alexander Edmondson, Jack Bobridge, Michael Hepburn, Sam Welsford, Callum Scotson
DanemarkDänemark Dänemark
Lasse Norman Hansen, Niklas Larsen, Frederik Rodenberg, Casper von Folsach, Rasmus Quaade
← 2012 2020 →
Radsportwettbewerbe bei den
Olympischen Spielen 2016
Straßenradsport Straßenradsport
Straßenrennen Frauen Männer
Einzelzeitfahren Frauen Männer
Bahnradsport Bahnradsport
Sprint Frauen Männer
Teamsprint Frauen Männer
Keirin Frauen Männer
Omnium Frauen Männer
Mannschaftsverfolgung Frauen Männer
Mountainbike Mountainbike
Rennen Frauen Männer
BMX-Rennen BMX
Rennen Frauen Männer

Die Bahnrad-Mannschaftsverfolgung der Männer bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro fand vom 11. bis 12. August 2016 statt.

Olympiasieger wurde in wurde die Mannschaft aus Großbritannien. Die Silbermedaille ging an die Australier und Bronze an das dänische Team.

Ergebnisse

Qualifikation

Die acht schnellsten Paare qualifizierten sich für die erste Runde. Wobei die vier schnellsten Mannschaften um die zwei Startplätze für das Rennen um Gold fuhren. Die übrigen vier Mannschaften hatten nur noch Chancen auf die Bronzemedaille.[1]

Rang Nation Athleten Zeit (min) Anmerkungen
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Ed Clancy
Steven Burke
Owain Doull
Bradley Wiggins
3:51,943 Q
2 DanemarkDänemark Dänemark Lasse Norman Hansen
Niklas Larsen
Frederik Rodenberg
Casper von Folsach
3:55,396 Q
3 AustralienAustralien Australien Alexander Edmondson
Jack Bobridge
Michael Hepburn
Sam Welsford
3:55,606 Q
4 NeuseelandNeuseeland Neuseeland Pieter Bulling
Aaron Gate
Dylan Kennett
Regan Gough
3:55,977 Q
5 ItalienItalien Italien Simone Consonni
Liam Bertazzo
Filippo Ganna
Francesco Lamon
3:59,708 q
6 DeutschlandDeutschland Deutschland Henning Bommel
Nils Schomber
Kersten Thiele
Domenic Weinstein
4:00,911 q
7 SchweizSchweiz Schweiz Olivier Beer
Silvan Dillier
Théry Schir
Cyrille Thièry
4:03,845 q
8 China VolksrepublikVolksrepublik China China Fan Yang
Liu Hao
Qin Chenlu
Shen Pingan
4:05,152 q
NiederlandeNiederlande Niederlande Tim Veldt
Wim Stroetinga
Jan-Willem van Schip
Joost van der Burg
DNF
  • Q = Qualifikation für die Läufe für das Rennen um Gold
  • q = Qualifikation für die Läufe für das Rennen um Bronze

Erste Runde

Die Begegnungen der ersten Runde ergaben sich aus den Platzierungen der Qualifikation, dabei traten die Mannschaften wie folgt an:

Lauf 1: 6. gegen 7.

Lauf 2: 5. gegen 8.

Lauf 3: 2. gegen 3.

Lauf 4: 1. gegen 4.

Die Gewinner der Läufe 3 und 4 qualifizierten sich für das Rennen um Gold. Die übrigen 6 Mannschaften wurden nach ihrer Zeit sortiert, und fuhren je nach Position die Plätze 3 bis 7 aus.[2]

Rang Lauf Nation Athleten Zeit (min) Anmerkungen
1 4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Ed Clancy
Steven Burke
Owain Doull
Bradley Wiggins
3:50,570 QG, WR
2 3 AustralienAustralien Australien Alexander Edmondson
Michael Hepburn
Callum Scotson
Sam Welsford
3:53,429 QG
3 3 DanemarkDänemark Dänemark Lasse Norman Hansen
Niklas Larsen
Frederik Rodenberg
Rasmus Christian Quaade
3:53,542 QB
4 4 NeuseelandNeuseeland Neuseeland Pieter Bulling
Aaron Gate
Dylan Kennett
Regan Gough
3:55,654 QB
5 2 ItalienItalien Italien Simone Consonni
Liam Bertazzo
Filippo Ganna
Francesco Lamon
3:55,724 Q5
6 1 DeutschlandDeutschland Deutschland Theo Reinhardt
Nils Schomber
Kersten Thiele
Domenic Weinstein
3:56,903 Q5
7 1 SchweizSchweiz Schweiz Olivier Beer
Silvan Dillier
Théry Schir
Cyrille Thièry
4:03,580 Q7
8 2 China VolksrepublikVolksrepublik China China Fan Yang
Liu Hao
Qin Chenlu
Shen Pingan
4:04,420 Q7
  • QG = Qualifikation für das Rennen um Gold
  • QB = Qualifikation für das Rennen um Bronze
  • Q5 = Qualifikation für das Rennen um Platz 5
  • Q7 = Qualifikation für das Rennen um Platz 7

Finale

Rang Nation Athleten Zeit (min) Anmerkungen
Rennen um Platz 7
7 SchweizSchweiz Schweiz Olivier Beer
Silvan Dillier
Théry Schir
Cyrille Thièry
4:01,786
8 China VolksrepublikVolksrepublik China China Fan Yang
Liu Hao
Qin Chenlu
Shen Pingan
4:03,687
Rennen um Platz 5
5 DeutschlandDeutschland Deutschland Theo Reinhardt
Nils Schomber
Kersten Thiele
Domenic Weinstein
3:59,485
6 ItalienItalien Italien Simone Consonni
Filippo Ganna
Francesco Lamon
Michele Scartezzini
4:02,360
Rennen um Bronze
Bronze DanemarkDänemark Dänemark Lasse Norman Hansen
Niklas Larsen
Frederik Rodenberg
Casper von Folsach
3:53,789
4 NeuseelandNeuseeland Neuseeland Pieter Bulling
Aaron Gate
Dylan Kennett
Regan Gough
3:56,753
Rennen um Gold
Gold Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Ed Clancy
Steven Burke
Owain Doull
Bradley Wiggins
3:50,265 WR
Silber AustralienAustralien Australien Alexander Edmondson
Jack Bobridge
Michael Hepburn
Sam Welsford
3:51,008

Einzelnachweise

  1. Qualifying. In: Rio 2016. Abgerufen am 8. Oktober 2016.
  2. First Round. In: Rio 2016. Abgerufen am 8. Oktober 2016.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Sommerspiele 2016/Radsport – Mannschaftsverfolgung Bahn (Männer)
Listen to this article