Olympische Winterspiele 1998/Teilnehmer (Schweiz) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Winterspiele 1998/Teilnehmer (Schweiz).

Olympische Winterspiele 1998/Teilnehmer (Schweiz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

SUI
2 2 3

Die Schweiz nahm an den Olympischen Winterspielen 1998 im japanischen Nagano mit einer Delegation von 69 Athleten teil.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Bobfahrer Guido Acklin. Bei der Schlussfeier trug die Langläuferin Brigitte Albrecht die Schweizer Fahne.[1]

Medaillen

Gold

Silber

Bronze

Teilnehmer nach Sportarten

Biathlon Biathlon

  • Jean-Marc Chabloz
    Sprint (10 km), Herren: nicht beendet
    Biathlon (20 km), Herren: 51. Platz

Bobsport Bob

Herren (2er)

Herren (4er)

Curling Curling

Herren      
Curling, Herren: Gold

Eiskunstlauf Eiskunstlauf

Eisschnelllauf Eisschnelllauf

Freestyle-Skiing Freestyle-Skiing

  • Corinne Bodmer
    Buckelpiste, Damen: 20. Platz (Qualifikation)
  • Colette Brand
    Springen, Damen: Bronze
  • Evelyne Leu
    Springen, Damen: 15. Platz (Qualifikation)
  • Michèle Rohrbach
    Springen, Damen: 11. Platz

Rennrodeln Rodeln

  • Reto Gilly
    Rodeln, Herren: 22. Platz

Ski Alpin Ski alpin

Herren

Damen

Ski nordisch

Skilanglauf Langlauf

  • Brigitte Albrecht
    5 km klassisch: 10. Platz
    10 km Verfolgung: 10. Platz
    30 km Freestyle: 7. Platz
    4 × 5 km Staffel: 4. Platz
  • Wilhelm Aschwanden
    10 km klassisch: 63. Platz
    15 km Verfolgung: 49. Platz
    50 Freestyle: 22. Platz
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz
  • Reto Burgermeister
    50 km Freestyle: 49. Platz
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz
  • Sylvia Honegger
    5 km klassisch: 14. Platz
    10 km Verfolgung: 22. Platz
    15 km klassisch: 22. Platz
    4 × 5 km Staffel: 4. Platz
  • Andrea Huber
    5 km klassisch: 45. Platz
    4 × 5 km Staffel: 4. Platz
  • Beat Koch
    10 km klassisch: 17. Platz
    30 km klassisch: 53. Platz
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz
  • Natascia Leonardi Cortesi
    30 km Freestyle: 24. Platz
    4 × 5 km Staffel: 4. Platz
  • Patrick Mächler
    10 km klassisch: ausgeschieden
  • Andrea Senteler
    5 km klassisch: 62. Platz
  • Jeremias Wigger
    10 km klassisch: 49. Platz
    30 km klassisch: 16. Platz
    50 km Freestyle: 18. Platz
    4 × 10 km Staffel: 6. Platz

Skispringen Skispringen

  • Simon Ammann
    Normalschanze: in 1. Runde ausgeschieden
    Grossschanze: in 1. Runde ausgeschieden
    Mannschaftsspringen: 6. Platz
  • Sylvain Freiholz
    Normalschanze: 29. Platz
    Grossschanze: in 1. Runde ausgeschieden
    Mannschaftsspringen: 6. Platz
  • Bruno Reuteler
    Normalschanze: 18. Platz
    Grossschanze: 19. Platz
    Mannschaftsspringen: 6. Platz
  • Marco Steinauer
    Normalschanze: in 1. Runde ausgeschieden
    Grossschanze: in 1. Runde ausgeschieden
    Mannschaftsspringen: 6. Platz

Nordische Kombination Nordische Kombination

  • Jean-Yves Cuendet
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 17. Platz
    Team (Normalschanze / 4 × 5 km): 7. Platz
  • Andy Hartmann
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 28. Platz
    Team (Normalschanze / 4 × 5 km): 7. Platz
  • Urs Kunz
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 18. Platz
    Team (Normalschanze / 4 × 5 km): 7. Platz
  • Marco Zarucchi
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 25. Platz
    Team (Normalschanze / 4 × 5 km): 7. Platz

Snowboard Snowboard

Halfpipe

  • Bertrand Denervaud
    Herren: 19. Platz (Qualifikation)
  • Patrik Hasler
    Herren: 23. Platz (Qualifikation)
  • Anita Schwaller
    Damen: 7. Platz (Qualifikation)
  • Fabien Rohrer
    Herren, 4. Platz
  • Gian Simmen
    Herren: Gold

Parallel-Riesenslalom

  • André Grütter
    Herren: disqualifiziert (1. Runde)
  • Gilles Jaquet
    Herren: disqualifiziert (1. Runde)
  • Renate Keller
    Damen: 18. Platz
  • Ueli Kestenholz
    Herren: Bronze
  • Fadri Mosca
    Herren: disqualifiziert (1. Runde)
  • Cécile Plancherel
    Damen: 11. Platz
  • Steffi von Siebenthal
    Damen: 24. Platz

Einzelnachweise

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Winterspiele 1998/Teilnehmer (Schweiz)
Listen to this article