Olympische Zwischenspiele 1906/Leichtathletik – 100 m (Männer) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Zwischenspiele 1906/Leichtathletik – 100 m (Männer).

Olympische Zwischenspiele 1906/Leichtathletik – 100 m (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


Sportart Leichtathletik
Disziplin 100-Meter-Lauf
Geschlecht Männer
Ort Panathinaiko-Stadion
Teilnehmer 42 Athleten aus 15 Ländern
Wettkampfphase 25./27. April 1906

Der 100-Meter-Lauf der Männer bei den Olympischen Zwischenspielen 1906 in Athen wurde am 27. April 1906 im Panathinaiko-Stadion ausgetragen. Zwei Tage zuvor gab es Vor- und Zwischenläufe, über welche sich die Läufer für das Finale qualifizierten. In den Vorläufen gab es eine Reihe von ungeahndeten Fehlstarts, was wohl auch daran lag, dass die Läufer mit den griechischen Startkommandos nicht vertraut waren.

Rekorde

Weltrekord 10,8 s zahlreiche Läufer[1]
Olympischer Rekord 10,8 s Vereinigte Staaten 45
 Vereinigte Staaten
Walter Tewksbury 1900
Vereinigte Staaten 45
 Vereinigte Staaten
Frank Jarvis 1900

Ergebnisse

Vorläufe (25. April 1906)

1. Vorlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Archie Hahn Vereinigte Staaten 45
 USA
12,0
2 Otto Bock DanemarkDänemark Dänemark k. A.
Georgios Zinon Königreich Griechenland
 Griechenland
k. A.
Julius Wagner Deutsches Reich
 Deutschland
k. A.
Karl Lampelmayer Osterreich Cisleithanien
 Österreich
k. A.

2. Vorlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 William Eaton Vereinigte Staaten 45
 USA
11,6
2 Gaspare Torretta Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien k. A.
3 Georges Malfait Dritte Französische Republik
 Frankreich
k. A.
4 Robert Schöffthaler Osterreich Cisleithanien
 Österreich
k. A.
5 Fritz Hofmann Deutsches Reich
 Deutschland
k. A.

3. Vorlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Fay Moulton Vereinigte Staaten 45
 USA
11,8
2 Pandelis Ektoros Königreich Griechenland
 Griechenland
k. A.
3 Martin Beckmann Deutsches Reich
 Deutschland
k. A.

4. Vorlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Knut Lindberg SchwedenSchweden Schweden 11,8
2 Bohuslav Pohl-Polenský Böhmen
 Böhmen
k. A.
Konstantinos Devetzis Königreich Griechenland
 Griechenland
k. A.
Aage Petersen DanemarkDänemark Dänemark k. A.
Patestos Patestidis Königreich Griechenland
 Griechenland
k. A.

5. Vorlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Georgios Kesar Königreich Griechenland
 Griechenland
12,6
George Queyrouze Vereinigte Staaten 45
 USA
DNF

6. Vorlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 William Schick Vereinigte Staaten 45
 USA
12,2
2 Wyndham Halswelle Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
k. A.
3 Gustav Krojer Osterreich Cisleithanien
 Österreich
k. A.
4 Wilhelm Ritzenhoff Deutsches Reich
 Deutschland
k. A.
5 Gunnar Rönström SchwedenSchweden Schweden k. A.

7. Vorlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Reginald Reed Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
12,0
2 Axel Ljung SchwedenSchweden Schweden k. A.

8. Vorlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Alfred Healey Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
12,2
2 Vincenz Duncker Deutsches Reich
 Deutschland
12,2
3 Sotirios Anastasopoulos Königreich Griechenland
 Griechenland
k. A.
4 Uno Häggman Finnland Großfurstentum 1883
 Finnland
k. A.
5 Nikolaos Mourmouris Königreich Griechenland
 Griechenland
k. A.

9. Vorlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Lawson Robertson Vereinigte Staaten 45
 USA
11,4
2 Nigel Barker Australien 1903
 Australien
k. A.
3 Martin Brustmann Deutsches Reich
 Deutschland
k. A.
A. Papadakis Königreich Griechenland
 Griechenland
k. A.
Otto Hahnel-Kohout Böhmen
 Böhmen
k. A.

10. Vorlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Sidney Abrahams Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
11,8
2 Meyer Prinstein Vereinigte Staaten 45
 USA
k. A.
3 Marc Bellin du Coteau Dritte Französische Republik
 Frankreich
k. A.
Miksa Hellmich Ungarn 1867
 Ungarn
k. A.
Vasilios Stournaras Königreich Griechenland
 Griechenland
k. A.

Zwischenläufe (25. April 1906)

1. Zwischenlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Archie Hahn Vereinigte Staaten 45
 USA
11,4
2 Lawson Robertson Vereinigte Staaten 45
 USA
k. A.
3 Otto Bock DanemarkDänemark Dänemark k. A.
4 Sidney Abrahams Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
k. A.
5 Bohuslav Pohl-Polenský Böhmen
 Böhmen
k. A.

2. Zwischenlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Fay Moulton Vereinigte Staaten 45
 USA
11,2
2 Knut Lindberg SchwedenSchweden Schweden k. A.
3 William Schick Vereinigte Staaten 45
 USA
k. A.

3. Zwischenlauf

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 William Eaton Vereinigte Staaten 45
 USA
11,6
2 Nigel Barker Australien 1903
 Australien
k. A.
3 Wyndham Halswelle Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
k. A.
4 Axel Ljung SchwedenSchweden Schweden k. A.
5 Gaspare Torretta Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien k. A.
6 Alfred Healey Vereinigtes Konigreich 1801
 Großbritannien
k. A.

Endlauf (27. April 1906)

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Archie Hahn Vereinigte Staaten 45
 USA
11,2
2 Fay Moulton Vereinigte Staaten 45
 USA
k. A.
3 Nigel Barker Australien 1903
 Australien
k. A.
4 William Eaton Vereinigte Staaten 45
 USA
k. A.
5 Lawson Robertson Vereinigte Staaten 45
 USA
k. A.
6 Knut Lindberg SchwedenSchweden Schweden k. A.

Die Abstände wurden wie folgt angegeben: Moulton 1 Yard hinter Hahn, Barker 1 Fuß hinter Moulton, Eaton 1,5 Yards hinter Barker, Robertson gleichauf mit Eaton, Lindberg 1 Yard hinter Robertson.

  1. „Sports Reference“ spricht von „mindestens acht Läufern“, Kluge nennt den Belgier Emile de Ré „und andere“. In der englischen Wikipedia sind an dieser Stelle 15 Läufer genannt, darunter der Deutsch-Südafrikaner Vincenz Duncker.

Literatur

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Zwischenspiele 1906/Leichtathletik – 100 m (Männer)
Listen to this article