Olympische Zwischenspiele 1906/Leichtathletik – Steinstoßen (Männer) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Olympische Zwischenspiele 1906/Leichtathletik – Steinstoßen (Männer).

Olympische Zwischenspiele 1906/Leichtathletik – Steinstoßen (Männer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


Sportart Leichtathletik
Disziplin Steinstoßen
Geschlecht Männer
Ort Panathinaiko-Stadion
Teilnehmer 15 Athleten aus 9 Ländern
Wettkampfphase 27. April 1906

Das Steinstoßen der Männer bei den Olympischen Zwischenspielen 1906 in Athen wurde am 27. April 1906 entschieden. Den Teilnehmern standen je drei Versuche zur Verfügung, den drei Besten dann weitere drei Würfe. Der 6,4 kg schwere Stein wurde mit Anlauf geworfen oder gestoßen.

Ergebnisse

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Nikolaos Georgandas Königreich Griechenland
 Griechenland
19,925
2 Martin Sheridan Vereinigte Staaten 45
 USA
19,035
3 Michalis Dorizas Königreich Griechenland
 Griechenland
18,585
4 Eric Lemming SchwedenSchweden Schweden 18,21
Leopold Lahner Osterreich Cisleithanien
 Österreich
k. A.
Josef Wittmann Osterreich Cisleithanien
 Österreich
k. A.
Heikki Åhlman Finnland Großfurstentum 1883
 Finnland
k. A.
Werner Järvinen Finnland Großfurstentum 1883
 Finnland
k. A.
André Désfarges Dritte Französische Republik
 Frankreich
k. A.
Wilhelm Ritzenhoff Deutsches Reich
 Deutschland
k. A.
Karl Kaltenbach Deutsches Reich
 Deutschland
k. A.
Otto Franke Deutsches Reich
 Deutschland
k. A.
Julius Wagner Deutsches Reich
 Deutschland
k. A.
Georgios Papakhristou Königreich Griechenland
 Griechenland
k. A.
Vasilios Papageorgiou Königreich Griechenland
 Griechenland
k. A.
Mihály Dávid Ungarn 1867
 Ungarn
k. A.

Literatur

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Olympische Zwischenspiele 1906/Leichtathletik – Steinstoßen (Männer)
Listen to this article