Polnische Sommermeisterschaften im Skispringen 2008 - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Polnische Sommermeisterschaften im Skispringen 2008.

Polnische Sommermeisterschaften im Skispringen 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Skispringen Polnische Sommermeisterschaften
Sieger
Einzel PolenPolen Adam Małysz
Team PolenPolen TS Wisła Zakopane I
Wojciech Skupień
Klemens Murańka
Marcin Bachleda
Łukasz Rutkowski
Wettbewerbe
Austragungsorte 1
Einzelwettbewerbe 1
Teamwettbewerbe 1
2007 2009

Die Polnischen Sommermeisterschaften im Skispringen 2008 fanden vom 26. bis zum 28. September 2008 in Wisła statt. Im Rahmen der Meisterschaften wurde die umgebaute Schanze Malinka unter dem neuen Namen Adam-Małysz-Sprungschanze eingeweiht. Sowohl der Einzelwettkampf als auch das Teamspringen wurden von dieser Großschanze ausgetragen. Die Meisterschaften wurden vom polnischen Skiverband (PZN) organisiert. Technischer Delegierter war Ryszard Guńka, wohingegen Jerzy Poloczek der Wettkampfleiter war.

Ergebnisse

Einzel Großschanze

Austragungsort: Malinka
Austragungsort: Malinka

Der Einzelwettbewerb von der Großschanze fand am 27. September 2008 auf der Adam-Małysz-Sprungschanze (K 120 / HS 134) in Wisła statt. Nachdem 20 Athleten nach dem Qualifikationsspringen ausgeschieden sind, nahmen 50 Sportler am Meisterschaftswettkampf teil. Den weitesten Sprung zeigte der spätere Meister Adam Małysz mit 132,5 Metern.

Platz Name Verein Weite 1 Weite 2 Punkte
01. Adam Małysz KS Wisła Ustronianka 132,0 132,5 278,6
02. Łukasz Rutkowski TS Wisła Zakopane 127,5 128,5 261,8
03. Marcin Bachleda TS Wisła Zakopane 124,5 122,5 244,1
04. Klemens Murańka TS Wisła Zakopane 123,5 122,5 242,3
05. Maciej Kot Start Krokiew Zakopane 118,5 125,0 235,8
06. Stefan Hula AZS Zakopane 120,5 119,5 230,5
07. Wojciech Skupień TS Wisła Zakopane 120,5 119,5 228,0
08. Jakub Kot Start Krokiew Zakopane 118,5 117,5 220,3
09. Kamil Kowal Start Krokiew Zakopane 118,5 117,0 219,4
10. Andrzej Zapotoczny Start Krokiew Zakopane 115,5 118,0 214,8
11. Wojciech Gąsienica-Kotelnicki Start Krokiew Zakopane 115,5 116,5 210,6
12. Tomasz Pochwała TS Wisła Zakopane 112,0 111,0 194,4
13. Krzysztof Miętus Start Krokiew Zakopane 111,0 110,0 190,8
14. Krystian Długopolski TS Wisła Zakopane 111,0 110,0 188,8
15. Dawid Kowal Start Krokiew Zakopane 110,0 108,0 185,4

Team Großschanze

Das Teamspringen wurde am 28. September 2008 von der Malinka in Wisła durchgeführt. Es nahmen 13 Teams aus sechs polnischen Vereinen sowie TJ Frenstat aus Tschechien am Wettbewerb teil. Die größte Weite sprang Marcin Bachleda mit 133,5 Metern.

Platz Verein Name Weite 1 Weite 2 Punkte
01. TS Wisła Zakopane I Wojciech Skupień
Klemens Murańka
Marcin Bachleda
Łukasz Rutkowski
123,0
126,5
133,5
124,5
123,5
116,0
119,5
124,5
977,3
02. KS Wisła Ustronianka I Paweł Słowiok
Rafał Śliż
Piotr Żyła
Adam Malysz
111,5
114,5
129,5
126,5
111,0
126,5
120,0
119,0
911,8
03. Start Krokiew Zakopane I Jakub Kot
Wojciech Gąsienica-Kotelnicki
Kamil Kowal
Maciej Kot
128,5
111,0
124,0
118,5
121,5
118,5
109,0
121,0
899,1
04. TS Wisła Zakopane II Kamil Skrobot
Krystian Długopolski
Dawid Kubacki
Tomasz Pochwała
109,5
113,5
130,0
104,0
103,0
110,5
119,5
110,5
790,4
05. Start Krokiew Zakopane II Dawid Kowal
Krzysztof Miętus
Grzegorz Miętus
Andrzej Zapotoczny
101,5
114,5
121,0
111,0
118,5
111,5
116,5
105,0
789,1
06. KS Wisła Ustronianka II Adam Cieślar
Artur Broda
Mateusz Cieślar
Artur Kukuła
102,0
097,5
124,0
100,5
092,5
087,0
105,5
109,5
618,8
07. AZS AWF Katowice Tomisław Tajner
Wojciech Cieślar
Jan Ciapała
Mateusz Wantulok
109,5
106,5
103,0
099,5
114,5
093,5
078,5
103,0
600,4
08. AZS Zakopane Jakub Przybyła
Jan Ziobro
Sebastian Toczek
Stefan Hula
083,5
099,5
115,5
114,5
080,0
092,5
103,0
114,0
586,0

Siehe auch

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Polnische Sommermeisterschaften im Skispringen 2008
Listen to this article