Portal Diskussion:Hochschule - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Portal Diskussion:Hochschule.

Portal Diskussion:Hochschule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Abkürzung: PD:HS, PD:UNI, PD:FH

Diese Seite dient lediglich zur Diskussion der Gestaltung des Portal:Hochschule.

Für Fragen/Anregungen usw. zum Thema Universität allgemein bitte die Diskussionsseite des WikiProjekt Universitäten benutzen.


Bildwarnung

Die unten genannten Bilder, die in diesem Artikel verwendet werden, sind auf Commons gelöscht oder zur Löschung vorgeschlagen worden. Bitte entferne die Bilder gegebenenfalls aus dem Artikel oder beteilige dich an der betreffenden Diskussion auf Commons. Diese Nachricht wurde automatisch von CommonsTicker erzeugt.

rev, 100% identical = duplicate (diff);

-- DuesenBot 03:25, 22. Feb. 2007 (CET)[Antworten]


Hochschulforschung

Dem Portal:Universität fehlt eine Spalte für nationale und regionale Hochschulforschungs- oder -beratungseinrichtungen wie CHE Centrum für Hochschulentwicklung, IHF Bayerisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung, INCHER Internationales Zentrum für Hochschulforschung Kassel, HIS Hochschul-Informations-System GmbH und HoF Institut für Hochschulforschung Wittenberg. Es passt weder richtig unter Hochschulsystem noch unter Hochschuleinrichtung. Könnte jemand eine Spalte "Hochschulforschung und -entwicklung" einrichten? Noch eine Anregung: Sollten im Portal:Universität nicht auch Fachhochschulen begrifflich berücksichtigt werden? (z.B. Portal:Hochschule?) KWa 14:58, 26. Jun. 2007 (CEST)[Antworten]

Kategorie für konkrete Fakultäten?

Da es in der Wikipedia mindestens vier Artikel über Fakultäten gibt (die Architekturschule München, die Fakultät für Informatik der Technischen Universität München, die Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät und die Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“ und bestimmt auch noch weitere), wollte ich mal fragen, ob eine Kategorie für selbige sinnvoll wäre und wo diese Kategorie eingefügt werden söllte. Geo-Loge 00:16, 11. Nov. 2008 (CET)[Antworten]

Meinungsbild zu portaleigenen Löschdiskussionen

Liebes Portal,

Seit heute läuft ein Meinungsbild zu portaleigenen Löschdiskussionen. Einige Portale entscheiden selbst über eigene Löschkandidaten. Die Diskussionen dazu werden im Portal selbst geführt, zum Teil in der Rubrik Löschkandidaten, oft aber auch in der Qualitätssicherung. Meist wird dazu nur ein Qualitätssicherungsbaustein im Artikel gesetzt, so dass ohne ständige Beobachtung eines bestimmten Portals man nicht mitbekommen kann, das eine Löschdiskussion läuft. Es wird auch kein allgemeiner Löschbaustein gesetzt und von der Portalseite mit einer Linkliste auf fachspezifische Löschanträge in der allgemeinen Löschdiskussion verwiesen. Dieser Zustand kann meiner Meinung nach nicht bleiben. Ich bitte euch daher an dem Meinungsbild teilzunehmen.

Gruß --source 12:36, 26. Jan. 2009 (CET)[Antworten]

Kriterien der Begriffsauswahl für die Portalseite

Moin, ich frage mich (und Euch), nach welchen Kriterien bestimmte Begriffe auf der Portalseite erwähnt werden oder nicht. Warum steht dort z.B. unter STUDIUM Studentenrat, nicht aber AStA oder allgemeiner Studentenvertretung? UweRohwedder 12:05, 24. Mär. 2009 (CET)[Antworten]

Portal:Hochschule?

Und gleich noch ne Frage: Sehe ich es richtig, dass sich dieses Portal auf alle Hochschulen bezieht, "Universität" also als inklusiver Oberbegriff gemeint ist? Falls ja, würde ich das mal durch eine entsprechende Weiterleitung kenntlich machen ;-) UweRohwedder 12:08, 24. Mär. 2009 (CET)[Antworten]

Wieso nur weiterleiten? Es geht um die Hochschulen, somit wäre auch Portal:Hochschule sinnvoll, da nicht jede Hochschule eine Uni ist, doch jede Uni eine Hochschule. Ich habe es mal verschoben --NiTeChiLLeR 04:35, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Bitte nicht gleich dreinschiessen und erst mal die Diskussionsseite konsultieren. Das WikiProjekt wurde eigentlich exklusiv für Universitäten angelegt. Das Portal ist ziemlich inaktiv.. -- Firefox13 06:21, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Wäre ja ein Schritt in die richtige Richtung, ein inaktives Portal etwas allgemeiner zu fassen, um mehr Anschluss zu erreichen ;-) --NiTeChiLLeR 07:20, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Ich kann mich Nitechillers Argument nur voll und ganz anschließen: 1. sehe ich nicht, welchen Sinn es machen soll, Portal und Projekt (die beide nicht eben vor Aktivität strotzen) namentlich und inhaltlich voneinander abzukoppeln, wie es aber durch Firefox' Rückverschiebung des Projekts jetzt gerade geschieht. 2. verstehe ich nicht, wieso das WikiProjekt auf Unis beschränkt bleiben soll, wenn doch auf der dortigen Diskussion nachweislich auch über Fachhochschulthemen diskutiert wird. Und 3. kann man Firefox' Vorwurf der Inaktivität genauso auf das Projekt anwenden, das seit Jahren neben Firefox nur einen weiteren Mitarbeiter ausweist, der aber seinerseits schon seit 2 Jahren inaktiv ist. --UweRohwedder 11:16, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Ich mische mich da nicht ein, werde hier nämlich nicht aktiv werden - die Verschiebung kam mir eben nur sinnvoll vor --NiTeChiLLeR 15:22, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Nichts gegen deine gute Absicht, aber als User, der kein Interesse daran hat, am Projekt oder Portal aktiv zu werden, einfach mal beides zu verschieben, ohne vorher die Diskussion zu suchen, ist dann doch etwas gewagt. Uwe, da hast du natuerlich nicht unrecht. Das Ziel des Projekts (ich hatte eigentlich nie Interesse an einem Portal) war es eben alle Universitaeten weltweit anzulegen. In einer ersten Phase war das eben ganz bewusst nicht an alle tertiaeren Bildungsinstitutionen gerichtet. Schliesslich gibts noch mehr als genug Luecken bei den Universitaeten alleine. Wenn es ein Problem ist, dass sich neben mir nur Foundert eine Zeit lang beteiligt hat und nun inaktiv ist, kann ich diese Statuslisten auch in meinem BNR verschieben und das (allgemeiner gefasste) Projekt fuer euch freimachen. Es scheint mir aber, dass ihr so oder so nicht wirklich an einer Beteiligung interessiert seid. -- Firefox13 18:52, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]

Hmm, ok. Nachdem ich Uwes Kommentar auf meiner Diskussionsseite gelesen habe, muss ich einer gewissen Problematik mit der derzeitigen Situation schon zustimmen. Ich weiss nicht genau, wie sich dies bestens loesen laesst. Das Portal ist nunmal hier, jedoch bin ich ehrlich gesagt an der Portalarbeit nicht sehr interessiert (und irgendwie auch sonst niemand). Klar, ich aeussere mich gerne auch zu allgemein hochschulbezogenen Themen, wenn hier Fragen oder Probleme auftauchen. Aber die Portalpflege (z.B. Abschnitt "neue Artikel" pflegen) gilt weniger meinem Interesse. Ich wuerde beim derzeitigen Artikelbestand gerne den Fokus im Projekt noch auf den Universitaeten belassen, jedoch war auch ich zuletzt nicht sehr aktiv dort.. Ob man mit dem weiter gefassten Begriff mehr Anschluss erreicht, bin ich auch nicht sicher. Ich bin z.B. an Trance im Speziellen interessiert, jedoch weniger an Musik allgemein (aehnlich waere mein Interesse an entsprechenden Portalen/Projekten). Ich fand daher die Situation mit den vorherigen Namen eigentlich ganz ok. Solange sich niemand sonst an einer Mitarbeit interessiert, sah ich eigentlich auch kein Handlungsbedarf. -- Firefox13 20:04, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]

Ich sah das Problem darin, dass es kein Portal für die "sonstigen" Hochschultypen gab und sich die meisten daher sowieso hierher verirrten. Du könntest natürlich auch das WikiProjekt als Hochschule benannt lassen und dich trotzdem nur den Universitäten widmen. --NiTeChiLLeR 21:42, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Und das ist auch ok und kein Problem. Ich habe nie jemandem vorgeworfen hier mit einem fachfremden Problem vorbeizukommen. Dennoch moechte ich (als derzeit einziger Mitarbeiter) den Fokus auf Universitaeten legen und dies auch im Titel widerspiegeln, analog zu fr:Portail:Université (siehe wie sie Universitaeten betonen, aber andere Hochschulen trotzdem nicht generell ausschliessen) oder en:Portal:University (explizit ausgerichtet auf Institutionen die Bachelor, Master UND PhD anbieten). Aus meiner Sicht wird das Ziel mit Hochschule einfach etwas verwaessert. Wenn es nur ein Portal Frankreich gaebe, aber keines fuer Europa. Wo ist das Problem? Sollen doch die Portalmitarbeiter entscheiden, wofuer sie sich interessieren.. -- Firefox13 22:14, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Naja, du darfst nicht vergessen, dass z.B. eine Fachhochschule in Frankreich auch eine Université und im englisch-sprachigen Raum auch eine University ist. Die Definition einer Uni ist in Deutschland die, dass sie ein Promotionsrecht haben und aus mindestens zwei Fakultäten bestehen MUSS - im Ausland ist dies meistens nicht der Fall, somit kann man das "Problem" nicht mit den anderssprachigen Portalen zu vergleichen. Schau dir die (ehemals genannte) European Business School an. Sie ist jetzt eine Universität, vor zwei Jahren war sie jedoch noch eine Business School. Eine Uni muss nämlich aus mindestens zwei Fakultäten bestehen, sie bestand jedoch nur aus einer wirtschaftlichen... erst seit kurzem hat sie auch eine Jura-Fakultät. Das Promotionsrecht hatte sie jedoch auch mit nur einer Fakultät - war aber keine Uni. Würdest du sie also als Universität sehen oder als Hochschule? Oder anders gefragt: Wann würde sie in dein "Schema" passen? --NiTeChiLLeR 22:31, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Zustimmung zu Nitechiller. Letztlich ist es mir egal, ob man das Wiki-Kind nun Uni oder Hochschule nennt. Wichtig wäre mir nur, dass Projekt und Portal denselben Namen haben (meinetwegen auch: "Universität/Hochschule" o.ä.), damit es für etwaige Interessenten nur eine Anlaufstelle mit einem gemeinsamen Redaktionsteam (in dem ich ggf. auch mitmachen würde) gibt und nicht zwei konkurrierende Seiten/Projekte, die unkoordiniert nebeneinander herwerkeln. Das spricht m.E. nicht dagegen, dass Firefox seinen bisherigen Fokus beibehält, und vllt. finden sich ja noch ein paar mehr Mitarbeiter außer ihm und mir. --UweRohwedder 22:52, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
@Nitechiller: Das stimmt zwar schon, dennoch wählte die en:WP bewusst auch nicht den Titel "College", sondern "University". @Uwe: Vorher hatten sie ja denselben Namen, nämlich Universität. Find ich nach wie vor besser. Sonst könnte man es auch gleich mit dem Portal:Bildung oder dem Portal:Schule zusammenschliessen. Letzteres hat nicht einmal ein eigenes Wikiprojekt. -- Firefox13 07:38, 27. Jan. 2011 (CET)[Antworten]

Kategorien im Hochschulbereich

Und noch eine: Wer kümmert sich eigentlich um das seit Jahren existierende Kategorienwirrwarr im Themenbereich Hochschule/Universität/Akademische Bildung etc. pp.? Würde mich nämlich gern mit meinem Wissen im Unterthema Studenten(organisationen), das ja auch zur Universität bzw. Hochschule gehört, einbringen, sehe aber zur Zeit nicht recht, wo? Danke UweRohwedder 12:21, 24. Mär. 2009 (CET)[Antworten]

Wo du das 'seit Jahren existierende Wirrwarr' sagts, und du scheinbar ueber die Entwicklung des Kat systems informiert bist, sollte dir auch aufgefallen sein dass es zur Kategorie:Hochschule bereits viele Diskussionen gab
Wo denn? Falls Du die hier genannten meinst, so sind sie erstens schon min. 2 Jahre alt und zweitens seinerzeit ergebnislos abgebrochen worden. Wo finde ich denn neuere Diskussionen dazu, so es sie denn gibt? UweRohwedder 09:34, 25. Mär. 2009 (CET)[Antworten]
und ich auch der Meinung bin speziell diese Kats heute einigermassen aufgeraeumt sind. Ohne Frage braucht die Kat 'Akademische Bildung' permanentes Aufraeumen, da dort staendig irgendwelches Zeug abgelegt wird, aber deshalb wuerd ich das Katsystem nicht als Wirrwarr bezeichnen? (Raem gern in letzgenannter Kat auf.) Sag doch auch etwas konreter wo du sonst noch ein durcheinander siehst,
OK OK, ich hätte es vllt. konkreter sagen sollen: Die Kat:Hochschule und ihre Unterkats. meinte ich in der Tat weniger (obwohl es auch dort noch Inkonsistenzen gibt), sondern die Unterkats. von Kat:Akad. Bildung, deren Sinnhaftigkeit und inhaltliche Abgrenzung untereinander sich nicht immer erschließt. Ich habe eher den Eindruck, dass hier jeder die Kat. erfindet, die ihm grad passt, bzw. seine Artikel nach Belieben irgendwohin ablegt. Ein einigermaßen systematischer Kat-Baum ist da jedenfalls nicht erkennbar. UweRohwedder 09:34, 25. Mär. 2009 (CET)[Antworten]
mach dir aber bitte - wenn du kritik uebst - vorher auch die Muehe zu versuchen den derzeitgen Systembaum zu verstehen.
Solche Sprüche liebe ich besonders, denn damit hält man sich nicht nur störende Kritiker, sondern auch potentielle Mitarbeiter vom Leibe. Was glaubst Du eigentlich, was ich hier mache? Wenn ich mir den Wust an Unterkats. nicht einzeln durchgesehen hätte, wäre mir doch gar nicht aufgefallen, wie sinnfrei vieles davon ist. Auf der anderen Seite habe ich aber nicht die Zeit, alles alleine aufzuräumen, ohne zu wissen, wer evtl. sonst noch an dieser Baustelle arbeitet. Deshalb meine bescheidene - und fürs erste in der Tat noch unkonkrete - Anfrage ;-) UweRohwedder 09:34, 25. Mär. 2009 (CET)[Antworten]
Studentenorganisationen gehoeren uebrigens in Kategorie:Hochschulorganisation und unterkats. bei der kat historische Bildungsorganisationen kann man evtl und bei nennenswert mehr neuen artikeln auch eine eigene Kat fuer hist. Studentenorganisationen anlegen (siehe Benutzer Diskussion:Foundert#Kategorie:Historische Bildungsorganisation).
PS: Das Portal Uni ist im Zusammenhang mit dem Projekt WP:UNI entstanden und deshalb auch so benannt worden. Weiterleitnug ist ok. Wenn du Hochschulen staerker in das Portal integrieren moechtest, dann idealerweise jedoch ueberall in dem Themenbereich UNI! ([1]) - trag dich auch gern als Mitarbeiter im Projekt Uni oder Bildung ein. GRuss Foundert 00:19, 25. Mär. 2009 (CET)[Antworten]
Danke für die Einladung, ich denk drüber nach. Ich zögere allenfalls, weil ich ungern Verpflichtungen übernehme (bzw. bei anderen Erwartungen wecke), die ich aus Zeitgründen nachher mglw. nicht einhalten kann (siehe oben). Bitte um Verständnis ;-) UweRohwedder 09:34, 25. Mär. 2009 (CET)[Antworten]
PS:Sieh mal, darauf habe ich z.B. nie eine Antwort bekommen: Kategorie Diskussion:Hochschulorganisation - vllt. weil es zu versteckt war? Wäre also schön, wenn man eine solche Disk. an möglichst zentraler Stelle wieder aufnehmen könnte, damit möglichst viele Leute teilnehmen können. Meinst Du, dass Dein/Euer Portal bzw. WikiProjekt dafür der richtige Ort ist? UweRohwedder 10:36, 25. Mär. 2009 (CET)[Antworten]

Gresham College

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Hi, der Artikel wurden vor einiger Zeit mit ((Portalhinweis|Universität)) versehen, verfügen aber derzeit über keinen Eintrag auf dieser Seite, so wie es sein sollte. Da kann verschiedene Gründe haben. Z.B. wurde bei der Abarbeitung hier vergessen den Baustein im Artikel zu entfernen, oder es wurde hier nie ein Eintrag erstellt. Alle so markierten Artikel lassen sich über Spezial:Linkliste/Vorlage:Portalhinweis/Wartung/Universität finden.

Wäre schön, wenn ihr das abarbeiten könntet, damit nicht sinnlose Bausteine im Artikelnamensraum verbleiben. Merlissimo 16:21, 22. Jun. 2009 (CEST)

Vorlage:Navigationsleiste Technische Universität München

Diese Vorlage lädt leider dazu ein, Artikel über die einzelnen Fakultäten zu schreiben, auch wenn sie keine eigenständige Relevanz haben; sprich sie führt zu unnötiger Beschäftigung bis hin zu Löschdiskussionen und deren Abarbeitung. Was tun?--Engelbaet 09:23, 29. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]

Einzelne Artikel zu den Fakultäten der TUM sind ausdrücklich wünschenswert. Für die bestehenden Artikeln zu Fakultäten u.a. Einrichtungen bestand niemals ein LA und mit etwas Mühe lassen sich die Relevanzkritieren für die noch fehlenden Artikeln herausarbeiten. Foundert 14:22, 29. Jul. 2009 (CEST)[Antworten]
Nachtrag: grad Wikipedia:Löschkandidaten/15. Juli 2009#Fakultät für Informatik der Technischen Universität München (gelöscht) und Wikipedia:Löschkandidaten/22. Juli 2009# Department für Chemie der Technischen Universität München (gelöscht) gefunden, die auch aufgrund der schlechten Qualität der Artikel gelöscht wurden. Werd einen Hinweis auf die Relevanzkriterien für Fakultäten auf der Navi eintragen. Es gibt überigens auch eine Vorlage:Navigationsleiste Colleges der Universität Oxford oder eine Vorlage:Navigationsleiste Fakultäten der Universität Wien.

Christliche Universität Sankt Petersburg

Hallo Universale! Der Artikel stammt aus der allgemeinen QS, doch ihr seid die Spezialisten, habt die Infos und die Kontakte. Deswegen kümmert euch bitte um den Eintrag, der mit den Worten "Wenn relevant, Vollprogramm. -- XenonX3 - (☎:±:V:Hilfe?) 15:23, 20. Sep. 2009 (CEST)" dort gelistet wurde. Nehmt anschließend das Bapperl raus. Danke. -- nfu-peng Diskuss 15:02, 7. Okt. 2009 (CEST)[Antworten]

University of Massachusetts

Hallo Universale! Der Artikel stammt aus der allgemeinen QS, doch ihr seid die Spezialisten, habt die Infos und die Kontakte. Deswegen kümmert euch bitte um den Eintrag, der mit den Worten "Durch Zufall gefunden. Artikel aus 2005 benötigt Vollprogramm, wird nur der Name erklärt. --Wuselwurm 17:03, 20. Sep. 2009 (CEST)" eingetragen wurde. Vielen Dank. Nehmt anschließend das Bapperl raus. -- nfu-peng Diskuss 15:02, 7. Okt. 2009 (CEST)[Antworten]

Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur

Der Artikel stammt aus der Allgemeinen QS vom 16. August 2010. Bemängelt wurde folgendes:

Der Artikel ist zu einer grauenhaften Textwüste geworden und liest sich wie eine Werbebroschüre zur HTW, aber nicht wie ein enzyklopädischer Beitrag; müsste radikal gekürzt werden

Bitte mit viel Wikiliebe überarbeiten. Danke --Pittimann besuch mich 21:57, 1. Sep. 2010 (CEST)[Antworten]

Mittlerweile einigermassen überarbeitet und deutlich ansehnlicher. Aber immer noch kein rechter "enzyklopädischer Kracher". --Xenos 18:54, 5. Sep. 2010 (CEST)[Antworten]

B.Eng., Bachelor of Engineering

Hallo Kollegen im Uni-Portal. Ich habe aktuell einen kleinen Disput mit Benutzer:Helmut Roewer bzgl. der Weiterleitung(en) B.Eng. (Bachelor of Engineering), der ebenso kleine Edit-Wars zur Folge hatte. Während Helmut möchte, dass der B.Eng. zum Ingenieur verlinkt, möchte ich ihn eher auf Bachelor oder sogar auf Bachelor#Abschlussbezeichnungen verlinkt haben. Meine Argumente hierfür sind, dass 1. sowohl der B.A. als auch der B.Sc. auf den Bachelor verlinken und bei Ihnen so eine Kategorisierung nicht möglich wäre und 2. handelt es sich beim B.Eng. um einen akademischen Grad (folglich den Bachelor) und nicht um eine Berufsbezeichnung (dem Ingenieur). Auch eine kleine Erklärung wie beim M.Eng. wäre für mich denkbar. Helmut jedoch brüstet sich mit dem Argument, bereits Ingenieur zu sein, es besser zu wissen und daher das Recht auf seiner Seite zu sehen. Auch persönliche Angriffe und das kindliche Herziehen über das Thema und Wikipedia allgemein basieren hierauf bereits in seinem Blog. Daher hätte ich gerne eine Meinung aus dem Portal. --NiTeChiLLeR 21:05, 23. Jan. 2011 (CET)[Antworten]

Wie ich bereits hier schrieb:
Ich bin gerade durch diese Diskussion (über die Weiterleitung von B.Eng. nach 
Ingenieurswissenschaften anstatt Bachelor) darauf aufmerksam geworden, dass der Leser sich nicht (per Link) 
weitergehend darüber informieren konnte was das "Engineering" eigentlich bedeutet wenn er nach "B.Eng." sucht. (...) Auf Dauer  
fände ich es jedoch sinnvoller einen eigenen Artikel über Bachelor of Engineering(B.Eng.) zu erstellen, äquivalent zu 
Bachelor of Laws und diesen zu verlinken. Da fehlt mir leider momentan die Zeit für.
dem will ich noch hinzufügen, dass mir auch das Know-How sowie das Fachwissen fehlt um den Artikel alleine zu erstellen, ich bin gerade mal 10 Tage vorsichtig am Artikel bearbeiten. Trotzdem hier mal ein Anfang auf meiner Benutzerseite (bis jetzt reines Copy-Paste vom Artikel LL.B.). Zu der Weiterleitung selber möchte ich mich ungern äussern, denn ich finde sowohl Bachelor wie auch Engineering sind für den Leser anstrengend, da er zwischen vielen anderen Infos suchen muss. Wiki bedeutete mal schnell(hab ich irgendwo gelesen). MfG --Scibork 00:31, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Ist eine gute Idee. Man sollte aber die Gewichtung auf dem akademischen Grad belassen - das siehst du auch beim LL.B.: „Bachelor of Laws ist ein akademischer Grad, der durch ein entsprechendes Studium der Rechtswissenschaft erworben werden kann.“ So ist es auch beim B.Eng.: „Es ist ein akademischer Grad, der durch ein Studium einer Ingenieurswissenschaft erworben werden kann.“ Nach der Einstellung von Benutzer:Helmut_Roewer würde es jedoch heißen „Der B.Eng. ist ein Ingenieur“ - und das ist so nicht richtig! Ein Beruf ist nicht gleich dem akademische Grad! Am Besten ist das Beispiel des Diplom-Architekten, der kein sofortiger Architekt ist!--NiTeChiLLeR 04:23, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Es gibt in Deutschland keine Ingenieurskammer in die man sich einträgt um Ingenieur zu sein; aus diesem Grund hinkt der Vergleich mit dem Architekten ganz gewaltig. Ein Ingenieur ist jemand, der eine Ingenieurswissenschaft studiert hat; aus diesem Grund sind B.Eng., M.Eng., Dipl.-Ing., Dipl.-Ing. (FH) aber auch der Dr.-Ing. alles Ingenieure und sollten demnach auch zum Ingenieur weiter leiten. Von dieser Argumentation kann ich leider aus fachlicher Sicht nicht abrücken. Aus meiner Sicht lässt sich dies auch nicht demokratisch lösen; demokratisch wahr die Welt auch mal eine Scheibe - die Wissenschaft hat gezeigt, dass sie das nicht ist. In einem Artikel in dem B.Eng. auftaucht würde ich so verlinken: B.Eng. Da beim direkten Nachschlagen per Suchfunktion nicht zwischen akademischen Grad und Beruf unterschieden werden kann, muss man IMHO zwangsläufig zum Ingenieur weiter leiten, da der Beruf dem akademischen Grad überwiegt. Eine andere Möglichkeit wäre sicher, die Bachelor und Master Artikel aufzugeben und alle akademischen Grade in einen einzigen Artikel weiter zu leiten in dem dann jeder akademische Grad für sich vorgestellt wird und zu dem entsprechenden Beruf weiter leitet. -- Dunkelangst 12:34, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Die Berufsbezeichnung Architekt ist wie in dem von dir verlinkten Abschnitt beschrieben an die Eintragung in die Architektenliste einer Architektenkammer gebunden. Dies ist mit dem Begriff Ingenieur jedoch nicht so. siehe Ingenieurkammer: "Für die Führung der Berufsbezeichnung „Beratender Ingenieur” ist die Mitgliedschaft in der Kammer verpflichtend. Im Saarland wurde im Zuge der größeren Verantwortungsübertragung auf die Ingenieure für alle bauvorlageberechtigten Ingenieure die Kammermitgliedschaft verpflichtend." diese Berufsbezeichnungen sind an die Eintragung gebunden. Bei der Berufsbezeichnung Ingenieur sind die jeweiligen Bundesländer für die Gesetzgebung zuständig. Hier zum Beispiel die Gesetzgebung in Bayern: "Die Berufsbezeichnung ,,Ingenieur“ (...) darf führen: wer (...) ein mindestens dreijähriges Studium einer technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung an einer deutschen wissenschaftlichen Hochschule oder (...)deutschen Fachhochschule (...)". Ich denke die dürfen sich zumindest in Bayern direkt nach Abschluss Ingenieure nennen. In Österreich bekommt man den Ingenieurstitel hingegen auf Antrag verliehen, da würde ich im Artikel drauf eingehen. Ob das in einem kleinen Satz z.B.: "berechtigt in einigen Ländern/Fällen/Deutschland zur Berufsbezeichnung Ingenieur" gleich am Artikelanfang stehen muss finde ich fraglich. Mir würde da der Hinweis+Link zu Ingenieurswissenschaften am reichen und dann unter den Überschriften Deutschland-Berufsbezeichnung, Österreich-Berufsbezeichnung usw. erst drauf eingehen. --Scibork 14:04, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Eine Weiterleitung ob nun zu Ingenieur, Ingenieurwissenschaften oder Bachelor, wäre meines Erachtens nach eine (nicht erwünschte) Weiterleitung auf einen Nebenaspekt. Grüße --Scibork 14:14, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Scibork, dein Beitrag zum Ingenieursberuf zeigt auch schon, dass sich Helmut aka Dunkelangst (er hat wohl den Namen gewechselt) nicht vollständig informiert hat. Es wäre demnach Unsinn auf die Berufsbezeichnung zu verlinken, wenn in anderen Staaten, ja sogar in anderen Bundesländern, unterschiede gemacht werden. Auch eine Verlinkung auf das Studienfach Ingenieurswissenschaften halte ich, solange es keine andere Lösung gibt, für unglücklich, da es sich noch immer um den akademischen Grad handelt. Das Argument von Benutzer:Dunkelangst, dass "der Beruf dem akademischen Grad überwiegt" ist kein neutraler Standpunkt und WP:Theoriefindung, somit Unsinn. Ich finde aktuell Bachelor#Abschlussbezeichnungen am transparentesten, weil dort auf einen Schlag der Grad erklärt sowie auf das Studienfach verwiesen wird. Ebenso folgt weiterhin das Argument mit Visitenkarten, die mir auf Absolventenmessen zugereicht werden, auf denen steht "Herr Soundso - Wirtschaftsingenieur, B.Eng." bei denen ganz klar die Info nach dem Grad und nicht nach dem Beruf gefragt ist. Zudem erklärt man einen Wirtschaftsingenieur nicht allein als Ingenieur, sie erhalten trotzdem an manchen Hochschulen den B.Eng. verliehen - auch dieser Vergleich von Helmut aka Dunkelangst ist somit nicht transparent genug! --NiTeChiLLeR 14:45, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
@Dunkelangst, deine Verlinkung ist tatsächlich insofern formal falsch, dass "Eng" in B.Eng. nicht die Berufsbezeichnung sondern die Fachrichtung ist, also müsste auch im Artikel so verlinkt werden: "B.Eng.". B.Eng. und M.Eng. halte ich übrigens nicht für 100% vergleichbar zu dipl.-Ing., da beim dipl.-Ing. diplom der akademische Grad und Ingenieur die Berufsbezeichnungsind. Wohingegen Eng. halt nicht für Engineer(~Ingenieur) sonder für Engineering(~Ingenieurswissenschaften) steht. Ingenieurswissenschaften wiederum erläutert, wie NiTeChiLLeR schon richtig anmerkt, weder den akademischer Grad von B.Eng. noch, dass es eine Staatliche Abschlussbezeichnung ist, dass könnt man z.B. in diesem Abschnitt oder einem neuen, da müsste man, meines erachtens nach, aber im verhältnis zu den anderen akademischen Graden zu viel ausweiten.
Bei der jetzigen Weiterleitung sehe ich das Problem, dass der Leser die Informationen zu sehr verstreut serviert bekommt:
-Für den akademischen Grad, die Staatliche Abschlussbezeichnung und den Zusammenhang zum Master muss er oben schauen.
-Für alles zum Thema Studienrichtung muss er erst in der Übersicht 3.1 wählen und dann noch Ingenieurswissenschaften.
-Für den Zusammenhang zur Berufsbezeichnug "Ingenieur" kann er derzeit was tun?
Auch letzteres sollte schnell zu finden sein. Also zumindest in einem Satz den Zusammenhang zu Ingenieur erwähnen und den Artikel verlinken.z.B. wie bei LL.M.: Dort sind die "geregelten Berufe (Rechtsanwalt, Staatsanwalt, Richter etc.)" in dem Artikel zum Master) verlinkt, obwohl der LL.M. für diese Berufe nicht ausreicht.
Deshalb bin ich für einen eigenen Artikel, bis der fertig ist die Weiterleitung beibehalten und noch einen kleinen Satz im Abschnitt Bachelor-Abschluss in Deutschland hinzufügen(z.B.: Der B.Eng. berechtigt (in Bayern(...)?) zur Nutzung der geregelten Berufsbezeichnung Ingenieur.) MfG --Scibork 23:54, 24. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Ich zitiere euch mal:"Scibork, dein Beitrag zum Ingenieursberuf zeigt auch schon, dass sich Dunkelangst nicht vollständig informiert hat. (...) Das Argument von Benutzer:Dunkelangst, dass "der Beruf dem akademischen Grad überwiegt" ist kein neutraler Standpunkt und WP:Theoriefindung, somit Unsinn."--NiTeChiLLeR 14:45, 24. Jan. 2011 (CET) Über das Wort "Theoriefindung" für ein Wiki mache ich mich persönlich einfach wieder nur lustig. Im Bereich der Forschung und Entwicklung - Ok, da macht das Sinn. Aber in einem Wiki?! Ich habe hier auch lediglich die Deutsche Interpretation eines Ingenieurs wiedergegeben - wie dies in Österreich oder in der Schweiz ist, hat mich bisher zugegebener Maßen, nicht interessiert. Ansonsten nimm es mir echt nicht böse, aber ich denke dass du nicht einmal ermessen kannst in wie fern ich mich informiert habe oder nicht. Im Gegensatz zu dir bin ich mit meinem Studium immerhin fertig.[Antworten]
"Wohingegen Eng. halt nicht für Engineer(~Ingenieur) sonder für Engineering(~Ingenieurswissenschaften) steht." --Scibork 23:54, 24. Jan. 2011 (CET) Wie schön: Ich bin einer der letzten Ingenieure, denn nach mir kommen ja keine mehr. Die Leute arbeiten zwar in einem Ingenieurwissenschaftlichen Bereich, aber Ingenieure sind das daher noch lange nicht. Ja ne, ist klar. Die Erde ist eine Scheibe!! Ich habe es schon immer gewusst!! Lasst es uns wieder einmal demokratisch lösen: "Vor allem wird kritisiert, dass Wikipedia aufgrund ihrer demokratischen, offenen Struktur für ein Lexikon zu unzuverlässig und zu wenig vertrauenswürdig sei. " Dem kann ich nur zustimmen, denn wissenschaftliche Themen löst man nicht demokratisch. -- Dunkelangst 08:39, 25. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Sorry, aber du bist einfach nur lächerlich. Du hast nicht mal vor einem Jahr dein "Ingenieursstudium" (Textiltechnologie) abgeschlossen und brüstest dich hier, als wärst du der Überflieger, obwohl du erst vor 4 Monaten überhaupt einen Ingenieurs-Job gefunden hast - solche Beiträge zeigen einfach, dass du NULL Sozialkompetenz hast. Dass ich noch kein Wort zu meinem Lebenslauf erwähnt habe, sondern du mir hier irgendwas erzählen willst, zeigt einfach nur, dass ich's nicht nötig hab mich damit zu brüsten. Ich stehe kurz vor meinem Kolloquium zum B.Eng. in Wi-ing und muss mir von so jemandem wie dir erzählen lassen, dass ich ein "Dilettant" wäre - du bist einfach nur überhaupt nicht diskussionsfähig und akzeptierst keine Meinung, die sich gegen deine richtet. Akzeptier einfach, dass der B.Eng. ein akademischer Grad ist und nicht alle, die diesen Grad verliehen bekommen, "volle" Ingenieure sind, sondern zwar (unter anderem!) eine Ingenieurswissenschaft studiert haben, doch sich im Studium auch anders spezialisieren (Logistik, Finanzen, Controlling) konnten - somit wären sie mehr Betriebswirt. Auch beim Diplom waren Wirtschaftsingenieure keine Dipl.-Ing. sondern Dipl.-Wirtsch.-Ing.! Ein Liger ist auch kein Löwe oder ein Tiger, sondern ein Liger! --NiTeChiLLeR 13:49, 25. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Zitat:"Sorry, aber du bist einfach nur lächerlich." --NiTeChiLLeR 13:49, 25. Jan. 2011 (CET) Vielen Dank für deine fachkompetente Aussage! "Akzeptier einfach, dass der B.Eng. ein akademischer Grad ist und nicht alle, die diesen Grad verliehen bekommen, "volle" Ingenieure sind". Ich habe dies bereits schon auf der B.Eng. Diskussionsseite geschrieben und ich werde dies auch hier noch einmal schreiben: Lies endlich einmal den folgenden Beitrag: Liste_der_ingenieurwissenschaftlichen_Fachrichtungen!! - hier siehst du, dass Wirtschaftsingenieure und auch Informatiker lediglich ingenieurwissenschaftliche Fachrichtungen sind. Es steht Dir nicht zu, zu behaupten, dass es Fachrichtungen gibt, die nicht "volle" Ingenieure sind. Und so lange du das behauptest, werde ich Dich immer einen Dilettanten nennen, weil es die Wahrheit ist.-- Dunkelangst 15:07, 25. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Aus einer ingenieurswissenschaftlichen Fachrichtungen folgt aber noch lange kein Ingenieur. Oder behauptest du, dass Wirtschafsingenieure genauso ausgebildete Ingenieure sind, wie welche, die eine reine Ingenieurswissenschaft studieren? Das ist reiner Humbug - dann hätten Wi-ings bei erfolgreichem Abschluss ja zwei Berufsbezeichnungen: Ökonom und Ingenieur - wie praktisch! Nein, Wi-ings sind Wi-ings und keine "vollen" Ingenieure und auch keine "vollen" Ökonomen. Außerdem hatte Sciborg auch noch recht: Engineering ist die Ingenieurswissenschaft und nicht der Ingenieur. --NiTeChiLLeR 17:58, 25. Jan. 2011 (CET) PS: Es gibt ein kleines Sprichwort: Wirtschaftsingenieure sind wie Enten. Sie können nicht richtig fliegen, nicht richtig laufen und nicht richtig schwimmen, aber sie können von allem etwas! -> Sie sind keine richtigen Ingenieure, keine richtigen Betriebswirte und keine richtigen Wirtschaftswissenschaftler, aber sie sind von allem etwas![Antworten]
Ja, du hast Recht davon, dass Wirtschaftsingenieure von allem etwas lernen. Super - da stimme ich Dir zu. Dennoch ist es ein Fachbereich der Ingenieurswissenschaften und aus diesem Grund bekommst du auch, sofern du dein Studium durchziehst, den B.Eng. von deiner Hocschule verliehen und bist dann Ingenieur und zwar in der Untergruppe der Wirtschaftsingenieure. Wo ist eigentlich dein Problem, den Wirtschaftsingenieur nicht als Fachbereich der Ingenieurwissenschaften anzusehen? Wenn dies so ist, weshalb löscht du ihn dann nicht aus der Liste_der_ingenieurwissenschaftlichen_Fachrichtungen? -- Dunkelangst 20:20, 25. Jan. 2011 (CET)[Antworten]

Wow, eine ganz schoen aufgeheizte Diskussion fuer so ein nebensächliches Thema. Jetzt mal ganz abgesehen von Problematiken mit ganzer oder halber Ingenieur, vertrete ich auch die Meinung, dass B.Eng. ein akademischer Grad ist und keine Berufsbezeichnung (dies sollte wohl unbestritten sein). Die beste Loesung waere eindeutig, wenn ein Artikel Bachelor of Engineering angelegt wird (auch dies sollte wohl unstrittig sein, und bei der Energie die mittlerweile in diese Diskussion gesteckt wurde, haette man dies auch laengst erreichen koennen.) Bei der derzeitigen Situation sollte aber die Weiterleitung (analog zu Master of Engineering oder anderen) auch auf den entsprechenden akademischen Grad (also Bachelor) leiten. Ich verstehe die emotionale aufgeladene Stimmung ehrlich gesagt nicht so. Es braucht doch niemand sein Selbstwertgefuehl vom Ziel einer Weiterleitung (die ausser bei einer Aequivalenz so oder so immer nur die zweitbeste Loesung ist) bei Wikipedia abhaengig zu machen. Und bitte beachtet doch die Wikipedia:Wikiquette. -- Firefox13 18:30, 25. Jan. 2011 (CET)[Antworten]

vertrete ich auch die Meinung, dass B.Eng. ein akademischer Grad ist und keine Berufsbezeichnung (dies sollte wohl unbestritten sein)“ - leider ist es für Helmut aka Dunkelangst nicht unbestritten, wobei es dies eigentlich sein sollte. Deshalb müssen wir ja diese leidige Diskussion hier überhaupt führen. --NiTeChiLLeR 19:36, 25. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Ich habe noch nirgendwo bestritten, dass B.Eng. kein akademischer Grad wäre. Ich sage nur, dass die Personen die den akademischen Grad B.Eng. durch eine Hochschule verliehen bekommen haben, den Beruf eines Ingenieurs ausüben. Dies gilt auch für Wirtschaftsingenieure - wie der Name ja schon sagt. Nur leider sieht das jemand leider etwas anders. @Nitechiller: Möchtest du mit dem B.Eng. Artikel anfangen? -- Dunkelangst 20:20, 25. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Prima, dann koennen wir uns ja die andere Diskussion sparen, die hier nicht zielfuehrend ist. Dann lassen wirs beim Moment bei der Weiterleitung vom spezielleren zum allgemeineren akademischen Grad, bis (hoffentlich bald) ein eigener Artikel fuer Bachelor of Engineering folgt. -- Firefox13 21:08, 25. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Wow, das ging ja ploetzlich schnell. Danke NiTeChiLLeR! -- Firefox13 21:09, 25. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Bitte sehr --NiTeChiLLeR 22:03, 25. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Super Beitrag, gefällt mir gut! Schön finde ich, dass du den Wirtschaftsingenieur in dem Beitrag auch als Ingenieurwissenschaft richtig gestellt hast. Jetzt bist du kein Dilettant mehr. ;-) Geil, dass du auch gleich den Master of Engineering Artikel geschrieben hast!! Jetzt fehlen noch die Bachelor of Science und Master of Science Artikel. Hast du Lust? -- Dunkelangst 06:47, 26. Jan. 2011 (CET)[Antworten]
Von mir auch ein Danke
-an NiTeChiLLeR für den Artikel
-an Firefox13 für seine (nüchterne) Betrachtung, die meiner vom Inhalt ähnelt, allerdings besser auf den Punkt gebracht wurde.
-aber auch an Dunkelangst, denn er hat uns (indirekt) auf die Notwendigkeit dieses/dieser Artikel(s) aufmerksam gemacht. Den Bachelor of Science würde ich schreiben, allerdings würde es etwas dauern, da es mein erster Artikel werden würde und ich generell nicht soviel Zeit habe. Grüße --Scibork 15:24, 27. Jan. 2011 (CET)[Antworten]

Kategoriendiskussion auf WikiProjekt Bildung

Mit der Bitte, sich an dieser Diskussion um Personenkategorien im Bildungsbereich zu beteiligen. - SDB 13:23, 28. Feb. 2011 (CET)[Antworten]

Hochschul-Rankings - grundsätzlich wg WP:WWNI problematisch

Wegen des grundsätzlichen Charakters des Sachverhalts habe ich diesen Diskussionsbeitrag (zunächst nur McGill Disk) hierher gelegt. - Ich habe gerade wegen Sichtens eines zuvor unbelegten Ranking-Resultat-Eintrags den betreffenden Einzelnachweis nachrecherchiert (auf McGill University). Nachdem das indes bereits der zweite Ranking-Eintrag im Kopfteil des Artikels ist, muss ich feststellen, dass mir bei dieser Entwicklung nicht nur ausgesprochen unwohl ist. Ich schätze, hier wird allmählich eine Grenze zum Missbrauch als Werbeplattform überschritten. Denn solche Rankings sind sowohl umstritten als auch hoch kommerziell; vor allem aber gehören sie zum Kernbereich der Vermarktungsstrategien der PR-Abteilungen insbesondere der privatwirtschaftlichen Universitäten. Wahrscheinlich sollte man daher aus grundsätzlicher Erwägung Rankings ganz aus den Uni-Artikeln verbannen. Weitere Meinungen zu diesem Thema? -- Justus Nussbaum 13:48, 13. Jul. 2011 (CEST)[Antworten]

also zunächst mal gehören rankings sicherlich nicht in den eingangssatz, weswegen ich den ganzen teil mal verschoben habe. ganz löschen würde ich diese rankings nicht, da sie von öffentlichem interesse sind, vielleicht können wir uns als ersten kompromiss ja schon mal drauf einigen, dass die ergebnisse nicht einfach übernommen werden. will sagen, dass beispielsweise das ranking in einem artikel wie Universität Ottawa aus dem eingangssatz raus müsste und dann auch nicht als "sie zählt zu den führenden" sondern "im ranking xy von 2011 wird sie als was-auch-immer bezeichnet" genannt werden müsste. -- Grindinger 13:49, 25. Feb. 2012 (CET)[Antworten]

Lemma Universitätsprediger

Hallo,

arbeite derzeit an einem Eintrag zum Thema Universitätsprediger. Wer mag kann gerne helfen: Benutzer:Bibelschmeisser/Universitätsprediger.

Ciao. -- Bibelschmeisser (Diskussion) 19:02, 12. Mär. 2012 (CET)[Antworten]

Pädagogische Hochschule Esslingen

aus der allgemeinen QS -- Bibelschmeisser (Diskussion) 17:52, 18. Apr. 2012 (CEST)[Antworten]

Lehrprofessur

Der Artikel schreit nach einer gründlichen Überarbeitung, hab im Moment aber wenig Zeit, zudem hat ggf. mancher hier mehr Wissen in Fragen der Professorenlaufbahnen. --Feliks (Diskussion) 13:35, 29. Okt. 2012 (CET)[Antworten]

Kat zu Stipendiaten

Hallo. Keine Ahnung, ob das hier jemanden interessiert. Verweise aber auf meine Anfrage zur Kategorisierung von Stipendiaten hier. Gibt natürlich auch Stipendien, die nichts mit Hochschulen zu tun haben. Habe auch hier angesprochen; es ist mir nicht ganz klar, wo man das Thema vortragen soll/darf/muss. Gruss --Wistula

Private Hochschulen, Werbung usw.

Hallo zusammen, vielleicht können wir in diesen Bereich mal wieder etwas Schwung bringen. Ich hab mich in den letzten Monaten/Jahren etwas mit den werblichen Texten über private (wohl nicht nur die) Hochschulen und Bildungsanbieter beschäftigt. Im Rahmen der Paid Editing Diskussionen habe ich zumindest bei Bürgerlicher Humanist und Atlasowa Interesse an diesem Thema bemerkt und möchte dementsprechend einen ersten Ansatz für gemeinsame Linien vorschlagen. Ich weiß nicht mal, ob die Diskussion hier oder auf das Portal gehört. Erstmal unsortiert und unpriorisiert samt Kleinkram:

  1. Nennung von Professoren und Absolventen als "bekannt"
  2. Rankings: Sollen sie genannt werden? Wenn ja, welche? Sollen alte Rankings erhalten bleiben? Sollen sie gewertet werden ("Die XY-Busisness-School Klein-Lampertheim stets in den Rankings vorn dabei...")? Noch mehr daneben ist aus meiner Sicht das Schaffen einer eigenen Kategorie, wie zum Beispiel die Cologne Business School versucht hat: "zur besten Hochschule in Köln und Umkreis im Bereich Wirtschaft gewählt,".
  3. Wenn Rankings genannt werden (In Bezug auf aktuelle Querelen bei der EBS): Aus meiner Sicht haben Wertungen zumindest im Eingangstext nichts zu suchen ("Wird immer wieder von Journalisten als die beste ...") Könnte mir so etwas höchstens bei definitiv ersten Adressen wie beispielsweise Harvard vorstellen.
  4. Studiengebühren: Sollen sie (im Detail) genannt werden?
  5. Zahlenangaben zu Studenten, Partner-Universitäten, Absolventen, Professoren usw. werden seltsamerweise gern auf "über xyz" gerundet. Hier wäre ich für die exakte Zahl oder ein neutraleres "rund".
  6. Partneruniversitäten: Hier wird gern von einem "Internationalen Netzwerk", gefolgt von einer langen Liste ausländischer Universitäten fabuliert. Ob's da lediglich einen Ansprechpartner für's obligate Auslandssemester gibt oder ob da tatsächlich Programme existieren, lässt sich oftmals nicht ausmachen.
  7. Wertungen von Akkreditierungen: Aus meiner Sicht sind Akkreditierungen sinnvolle und valide Informationen. Unangebracht sind die oftmals vorgenommenen Ergänzungen wie "erster akkreditierter BWL-Studiengang einer private FH" oder ähnliches.
  8. Studentische Initiativen: Sind grad bei der Cologne Business School vom Kollegen Bürgerlicher Humanist kräftig gestrichen worden, sind bei manchen privaten Anbietern durchaus von relevanter Größe und werden vor allem auch bei öffentlich-rechtlichen Universitäten aufgeführt. Bei den Privaten geschieht's teils sehr werblich, offensichtlich irrelevant erscheinen mir diese Informationen in ihrer Gesamtheit jedoch nicht.

Ich schlage vor, neue Punkte in diese Liste zu ergänzen und eine Diskussion unten anzufügen.

Ein erster Einstieg, ich freu mich, von euch zu hören. --Grindinger (Diskussion) 22:04, 13. Aug. 2013 (CEST)[Antworten]

Diskussion

Meine Ansicht zu den Punkten 2 & 3: Rankings sind im deutschsprachigen Raum sehr umstritten und wenig aussagekräftig. Sie beziehen sich meist überwiegend auf die Forschung und nicht die Lehre. Letzteres spielt aber eine immer wichtigere Rolle, jedoch ist eine gute Lehre schwer messbar. Deshalb würde ich für eine grundsätzliche Entfernung plädieren. Zu 5: Runden ist sinnvoll, obwohl alle Zahlen mehr oder weniger schwammig sind. Von daher sehe ich nicht unbedingt eine Notwendigkeit der großen Änderung. Punkt 9 ist so eine Sache. Es gibt sicherlich studentische Initiativen, welche relevant sind, wie z.B. große Debattierclubs. Aber nicht jede mini-Initiative erscheint mir relevant. Hier sollte im Einzelfall entschieden werden. Zum Rest: Noch keine Meinung ;) Grüße --BH Wien Wappen.svg 17:36, 15. Aug. 2013 (CEST)[Antworten]

Regius Professor of Natural History (Aberdeen)

Moin. Ich war mit der Information in de-wp sehr unzufrieden und en-wp war auch keine Hilfe (zumindest vor diesem Edit). Nun habe ich in meinem BNR einmal etwas begonnen, dass mehr meinen Ansprüchen genügt (Benutzer:Yotwen/Regius Professor of Natural History (Aberdeen)). Dabei habe ich ein paar Lücken, die ich gerne noch füllen würde, bevor ich einem Leser das zumute. Die Lücken sind von 1930 bis 1937 (Thomson/Hogben) und 1852 bis 1882 (MacGillivray/Nicholson). Es könnte sein, dass der Lehrstuhl verwaist war, aber auch das hätte ich gerne belegt. Ich weiss auch nicht, ob es vor MacGillivray noch Exponenten gab. Zudem fehlt mir das Jahr der Gründung der Professur, der Stiftung und der Name des Stifters. So ist es, trotz mehrstündiger Recherche, meiner Meinung nach kein Artikel, der sein Lemma hinreichend erklärt.

Da ich in dem Themengebiet nicht besonders bewandert bin.

  • Hat jemand Zugang Listen, Universitätshandbüchern mit Bezug zu Aberdeen aus der Zeit usw.?
  • Habt ihr ein paar Tips für mich, wo ich die fehlenden Informationen finden könnte?
  • Gibt es eine andere/bessere/alternative Stelle, wo ich meine Frage auch noch stellen sollte?

Zur Abwechlsung bin ich mal für gute Ratschläge dankbar. Sollte trotzdem jemand darauf bestehen, dann kann er gerne auch in dem Artikel wirken - It's a wiki. Danke für deine Hilfe. Yotwen (Diskussion) 09:33, 6. Aug. 2014 (CEST)[Antworten]

Hochschulen in der DDR

Falls sich jemand bemüßigt fühlt, helfen zu wollen Benutzer:Scialfa/Liste der Hochschulen in der DDR, da kann er das gerne tun. Ob es am Ende eine Liste wird, ist noch unklar. Mir geht es um eine zeitlich schlüssige Darstellung des Hochschulwesens in der DDR. Zu klären sind da auch Fragen wie diverse Schulformen wie Z.B. die Ingenieurschulen, die IfL usw zu bewerten sind. Schön ware es, wenn wir mal eine zeitlich vollständige Erfassung der Hochschulen in der DDR hinbekommen. Wer da Übersichten, Literatur oder alte Verzeichnisse hat, nur zu.--scif (Diskussion) 11:42, 1. Jul. 2015 (CEST)[Antworten]

3M zum Titel einer Dissertation

Philipp_Ruch_2 benötigt unabhängige Meinungen. --MatthiasGutfeldt (Diskussion) 09:49, 7. Aug. 2015 (CEST)[Antworten]

3M LMU / Kritik und Kontroversen

Bitte um 3M aus dieser Runde. Strittig ist, welche Sachverhalte in den Abschnitt Kritik und Kontroversen aufgenommen und wie sie dort dargestellt werden sollen. https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Ludwig-Maximilians-Universit%C3%A4t_M%C3%BCnchen#Kontroversen --Jcd89 (Diskussion) 14:28, 15. Feb. 2021 (CET)[Antworten]

Vorlage Diskussion:Infobox Hochschule#„Studierende“ vs. generisch „Studenten“

Zur Info obig verlinkte Diskussion + bald startende Mini-Umfrage. -- Chaddy · D

19:00, 26. Okt. 2021 (CEST)[Antworten]

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Portal Diskussion:Hochschule
Listen to this article