cover image

Rabat

Hauptstadt von Marokko / aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Rabat (Zentralatlas-Tamazight ⴰⵕⴱⴰⵟ Aṛbaṭ, arabisch الرباط, DMG ar-Ribāṭ ‚befestigter Ort‘) ist seit 1956 die Hauptstadt Marokkos mit dem Regierungssitz und der Residenz des Königs; gleichzeitig ist die Stadt Hauptort der Region Rabat-Salé-Kénitra. Rabat liegt an der Atlantikküste am südlichen Ufer des Bou-Regreg gegenüber der Nachbarstadt Salé. Das Ballungsgebiet (Wilaya) Rabat-Salé ist in vier Präfekturen aufgeteilt; die Präfektur Rabat umfasst ein überbautes Gebiet mit dem Verwaltungs- und Geschäftszentrum.

Quick facts: Rabat الرباط ⴰⵕⴱⴰⵟ, Basisdaten...
Rabat
الرباط
ⴰⵕⴱⴰⵟ

Hilfe zu Wappen
Rabat (Marokko)
Rabat
Basisdaten
Staat: Marokko Marokko
Region:Rabat-Salé-Kénitra
Präfektur:Rabat
Koordinaten 34° 2′ N,  50′ W
Einwohner:573.895 (2014[1])
Fläche:112 km²
Bevölkerungsdichte:5.124 Einwohner je km²
Höhe:20 m
Postleitzahl:10000 - 10220
Website der Stadtverwaltung:
www.mairiederabat.com Rabat
Kasbah des Oudaias an der Mündung des Bou-Regreg
Kasbah des Oudaias an der Mündung des Bou-Regreg
Close

Rabat ist neben Fès, Meknès und Marrakesch eine der vier Königsstädte Marokkos. Der Name geht auf eine islamische Grenzfestung (Ribat) zurück, die Zanata-Berber im 10. Jahrhundert an der Flussmündung des Bou-Regreg errichteten. Im 12. Jahrhundert ließen die Almohaden den Ribat zu einer befestigten Stadt (Kasbah) erweitern, die bis ins 19. Jahrhundert mit und in Konkurrenz zu Salé eine bedeutende Handelsstadt blieb. Im 17. Jahrhundert sorgten die unabhängige Piratenrepublik Bou-Regreg für eine wirtschaftliche Blütezeit und von der Iberischen Halbinsel zugewanderte Andalusier für ein Bevölkerungswachstum. Mit Beginn des Französischen Protektorats wurde Rabat 1912 Sitz des Generalresidenten. Seit der Jahrtausendwende entsteht am Bou-Regreg das großangelegte Bab el-Bahr-Projekt, mit dem das bisher unbesiedelte Flussufer zu einem kulturellen Zentrum gemacht werden soll.