Rainer Doering - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Rainer Doering.

Rainer Doering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Rainer Doering (* 23. März 1957) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Er ist der Vater von Manja und Alexander Doering.

Wirken

Seit 1981 ist Rainer Doering Synchronsprecher in zahlreichen Serien, unter anderem in Ein Colt für alle Fälle (1981–1986), Dragon Ball Z (1989–1996), Highlander (1992–1998), Der Sentinel (1996–1999), Stargate – Kommando SG-1 (1997–2007) und Noch mal mit Gefühl (1999–2002). Zudem lieh er der Figur des General Grievous im Film Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith (2005), in den TV-Serien Star Wars: Clone Wars (2003–2005) und The Clone Wars (2008–2014) und auch in der gleichnamigen Hörspiel-Adaption von James Lucenos Roman Labyrinth des Bösen (Komplett Veröffentlichung 2007, ISBN 978-3-8291-2087-6) seine Stimme.

Filmografie

Als Schauspieler

Als Synchronsprecher (Auswahl)

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Rainer Doering
Listen to this article