Raman Zischkou - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Raman Zischkou.

Raman Zischkou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Raman Zischkou Straßenradsport
Raman Zischkou (2017)
Zur Person
Geburtsdatum 2. Dezember 1994
Nation WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Disziplin Bahn (Ausdauer) / Straße
Wichtigste Erfolge
UEC-Bahn-Europameisterschaften (U23)
2015
– Mannschaftsverfolgung
Letzte Aktualisierung: 2. Juni 2020

Raman Yurewitsch Zischkou, auch Raman Tsishkou, (weißrussisch Раман Юр'евіч Цішкоў, russisch Роман Юрьевич Тишков[1]; * 2. Dezember 1994 in Kirowsk) ist ein weißrussischer Radsportler, der Rennen auf Bahn und Straße bestreitet.

Sportliche Laufbahn

2012 wurde Raman Zischkou zweifacher weißrussischer Meister, im Omnium sowie in der Mannschaftsverfolgung. Zwei Jahre später errang er vier nationale Titel, im Punktefahren, im Omnium, mit Jauheni Achramenka im Zweier-Mannschaftsfahren sowie mit Aleh Ahiyevich, Hardzei Tsishchanka, Raman Ramanau und Michail Schemetau in der Mannschaftsverfolgung. 2015 errang der weißrussische Bahn-Vierer bei den U23-Bahn-Europameisterschaften mit Zischkou, Jauhen Karaljok, Michail Schemetau und Raman Ramanau die Bronzemedaille.

In der Gesamtwertung der Einerverfolgung des Bahnrad-Weltcups 2016/17 belege Zischkou Rang acht.

Erfolge

2014
  • Weißrussischer Meister – Punktefahren, Omnium, Zweier-Mannschaftsfahren (mit Jauheni Achramenka), Mannschaftsverfolgung (mit Aleh Ahiyevich, Hardzei Tsishchanka, Raman Ramanau und Michail Schemetau)
2015
2017
  • Weißrussischer Meister – Scratch, Punktefahren, Einerverfolgung, Omnium, Mannschaftsverfolgung (mit Anton Muzychkin, Raman Ramanau und Jauheni Achramenka)
2020
  • Weißrussischer Meister – Mannschaftsverfolgung (mit Aliaksei Shmantsar, Kiryl Prymakou und Jauheni Achramenka)

Teams

Einzelnachweise

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Raman Zischkou
Listen to this article