Reto Müller (Radsportler) - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Reto Müller (Radsportler).

Reto Müller (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Reto Müller Straßenradsport
Reto Müller (2017)
Zur Person
Geburtsdatum 5. Februar 1998
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Disziplin Strasse/Bahn (Ausdauer/Kurzzeit)
Zum Team
Aktuelles Team Swiss Racing Academy
Funktion Fahrer
Verein(e)
RV Wetzikon
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren
2016
– Zweier-Mannschaftsfahren
(mit Marc Hirschi)
Letzte Aktualisierung: 16. Juni 2020

Reto Müller (* 6. Februar 1998) ist ein Schweizer Radsportler, der Rennen auf Bahn und Strasse bestreitet.

Sportliche Laufbahn

2013 wurde Reto Müller erstmals Schweizer Meister im Teamsprint, gemeinsam mit seinem Bruder Patrick Müller und Jan Keller. Bis 2016 konnte er diesen Erfolg viermal in Folge, mit verschiedenen Partnern, wiederholen; 2015 holte er den Titel gemeinsam mit zwei von seinen Brüdern, Patrick und Andreas. Bei den UCI-Strassen-Weltmeisterschaften 2015 belegte er im Strassenrennen der Junioren Platz vier.

Im Juni 2015 stellte Reto Müller jeweils einen neuen Schweizer Junioren-Rekord mit 1:05,394 Minuten über 1000 Meter und wenige Wochen später mit 4:08,523 Minuten bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren in Astana gemeinsam mit Stefan Bissegger, Robin Froidevaux und Gino Mäder in der Mannschaftsverfolgung auf.

2016 errang Müller gemeinsam mit Marc Hirschi die Goldmedaille im Zweier-Mannschaftsfahren bei den Bahnweltmeisterschaften der Junioren und wurde im selben Jahr gemeinsam mit Hirschi Schweizer Elite-Meister in dieser Disziplin. Bei den Straßenweltmeisterschaften belegte er im Straßenrennen der Junioren Rang drei. Zudem gewann er das renommierte Junioren-Rennen GP Rüebliland.

Erfolge

Bahn

2014
2015
2016
2017

Strasse

2014
  • Schweizer Junioren-Meister – Strassenrennen
2016

Team

  • 2019 Swiss Racing Academy (ab 25. Juni)
  • 2020 Swiss Racing Academy (ab 25. Juni)
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Reto Müller (Radsportler)
Listen to this article