Samuel Tsegay - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Samuel Tsegay.

Samuel Tsegay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Samuel Tsegay beim London Marathon 2014
Samuel Tsegay beim London Marathon 2014

Samuel Tsegay (* 24. Februar 1988 in Kudofelasi) ist ein eritreischer Langstreckenläufer.

2005 belegte Tsegay im Juniorenrennen der Crosslauf-Weltmeisterschaften in Saint-Galmier den 17. Platz. In den folgenden beiden Jahren wurde er jeweils Achter. 2006 wurde er im 10.000-Meter-Lauf Zweiter bei der ostafrikanischen Juniorenmeisterschaften und Vierter bei den Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften in Peking.

Im Erwachsenenbereich trat Tsegay erstmals 2009 in Erscheinung. Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Edinburgh belegte er den 16. Rang und gewann mit der eritreischen Mannschaft die Bronzemedaille in der Nationenwertung. Nachdem er bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin im 5000-Meter-Lauf den Finaleinzug verpasst hatte, wurde er bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften in Birmingham mit einer Zeit von 1:00:17 h Fünfter.

Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2010 in Bydgoszcz belegte Tsegay den fünften Platz und gewann mit der eritreischen Mannschaft die Silbermedaille in der Nationenwertung. Ebenfalls Fünfter wurde er bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften 2010 in Nanning und gewann Silber mit der eritreischen Mannschaft.

Bestleistungen

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Samuel Tsegay
Listen to this article