Scottish Sports Hall of Fame - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Scottish Sports Hall of Fame.

Scottish Sports Hall of Fame

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die Scottish Sports Hall of Fame wurde 2002 vom Verband SportScotland eingerichtet.

Gründungspaten der Institution waren Prinzessin Anne, der damalige First Minister von Schottland Jack McConnell und der Motorsportler Jackie Stewart.

In regelmäßigen Abständen werden neue schottische Sportlerinnen und Sportler in die Hall of Fame aufgenommen, die von jedermann vorgeschlagen werden können. Ein Gremium von Sportexperten aus verschiedenen Disziplinen entscheidet über die Aufnahme. Die Hall of Fame existiert nur virtuell, Erinnerungsstücke der Sportler sind im National Museum of Scotland in Edinburgh ausgestellt.

Mitglieder

Der mehrfache Olympiasieger im Bahnradsport Chris Hoy (1912)
Der mehrfache Olympiasieger im Bahnradsport Chris Hoy (1912)
Der Golfspieler Old Tom Morris (1905)
Der Golfspieler Old Tom Morris (1905)
Die Schwimmerin Belle Moore, die 1912 bei den Spielen Gold gewann
Die Schwimmerin Belle Moore, die 1912 bei den Spielen Gold gewann
Eric Liddell bei den Olympischen Spielen 1924
Eric Liddell bei den Olympischen Spielen 1924

Seit 2015

Seit 2012

  • Willie Anderson (1879–1910) – Golf
  • Archie Gemmill (* 1947) – Fußball
  • Rhona Martin (* 1966) – Curling
  • Margaret McEleny (* 1965) – Schwimmen
  • Belle Moore (1894–1975) – Schwimmen
  • Ken Scotland (* 1936) – Rugby

Seit 2010

  • Richard Corsie (* 1966) – Bowls
  • Steve Hislop (1962–2003) – Motorradsport
  • Kenneth Grant McLeod (1888–1967) – Cricket, Rugby, Fußball, Golf, Leichtathletik
  • Graeme Obree (* 1965) – Radsport
  • Graeme Randall (* 1975) – Judo
  • Ian Stark (* 1954) – Springreiten

Seit 2008

  • Catherine Gibson (1931–2013) – Schwimmen
  • Colin McRae (1968–2007) – Automobilsport
  • Isabel Newstead (1955–2007) – Schwimmen, Leichtathletik, Schießen
  • David Sole (* 1962) – Rugby

Seit 2007

Seit 2004

  • Douglas Elliot (1923–2005) – Rugby
  • Sandy Lyle (* 1958) – Golf
  • Liz McColgan (* 1964) – Leichtathletik
  • Jimmy McGrory (1904–1982) – Fußball
  • Arthur James Robinson (1879–1957) – Leichtathletik

Seit 2003

  • Finlay Calder (* 1957) – Rugby
  • Elinor Gordon (1933–2014) – Schwimmen
  • Jimmie Guthrie (1897–1937) – Motorradsport
  • Wyndham Halswelle (1882–1915) – Leichtathletik
  • Helen Elliot (1927–2013) – Tischtennis
  • George Kerr (* 1937) – Judo
  • Hamish MacInnes (1930–2020) – Bergsteigen
  • George McNeill (* 1947) – Leichtathletik
  • John McNiven (* 1935) – Gewichtheben
  • Robert Millar (Philippa York) (* 1958) – Radsport
  • „Old“ Tom Morris (1821–1908) – Golf
  • Gordon Smith (1924–2004) – Fußball
  • Bobby Thomson (1923–2010) – Baseball
  • Jessie Valentine (1915–2006) – Golf

Seit 2002

{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Scottish Sports Hall of Fame
Listen to this article