Shin’etsu-Hauptlinie - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Shin’etsu-Hauptlinie.

Shin’etsu-Hauptlinie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Shin'etsu-Hauptlinie
Streckenlänge:258,3 km
Spurweite:1067 mm (Kapspur)
Stromsystem:1500 =
JR East: Takasaki-Linie, Hachikō-Linie
←Jōshin Dentetsu: Jōshin-Linie
0,0 Takasaki (高崎駅)
←JR East: Jōetsu-Linie, Ryōmō-Linie
←JR East: Jōetsu-Shinkansen
2,4 Kita-Takasaki (北高崎駅)
6,4 Gumma-Yawata (群馬八幡駅)
10,6 Annaka (安中駅)
17,6 Isobe (磯部駅)
22,7 Matsuida (松井田駅)
23,9 Nishi-Matsuida (西松井田駅)
29,7 Yokokawa (横川駅)
←JR East: Nagano-Shinkansen
Usui-Pass, 1997 stillgelegt
Karuizawa (軽井沢駅) ←Kusakaru Dentetsu
↓Shinano Tetsudō: Shinano-Linie/JR East: Nagano-Shinkansen→
JR East: Nagano-Shinkansen→
↑Shinano Tetsudō: Shinano-Linie/JR East: Shinonoi-Linie
0,0 Shinonoi (篠ノ井駅)
2,1 Imai (今井駅)
4,3 Kawanakajima (川中島駅)
6,4 Amori (安茂里駅)
9,3 Nagano (長野駅)
13,2 Kita-Nagano (北長野駅)
Nagano-Shinkansen-Betriebswerk Nagano
←JR East: Hokuriku-Shinkansen
16,1 Sansai (三才駅)
20,1 Toyono (豊野駅)
←JR East: Iiyama-Linie
27,9 Mure (牟礼駅)
34,4 Furuma (古間駅)
38,2 Kurohime (黒姫駅)
46,6 Myōkō-Kōgen (妙高高原駅)
53,0 Sekiyama (関山駅)
61,3 Nihongi (二本木駅)
67,6 Arai (新井駅)
70,5 Kita-Arai (北新井駅)
73,9 Wakinoda (脇野田駅)
75,6 Minami-Takada (南高田駅)
77,6 Takada (高田駅)
81,5 Kasugayama (春日山駅)
JR East: Hokuriku-Hauptlinie
84,3 Naoetsu (直江津駅)
87,0 Kuroi (黒井駅)
91,4 Saigata (犀潟駅)
←Hokuetsu Kyūkō: Hokuhoku-Linie
93,7 Dosokohama (土底浜駅)
95,5 Katamachi (潟町駅)
98,3 Jōgehama (上下浜駅)
101,9 Kakizaki (柿崎駅)
107,8 Yoneyama (米山駅)
111,7 Kasashima (笠島駅)
113,9 Ōmigawa (青海川駅)
116,9 Kujiranami (鯨波駅)
120,6 Kashiwazaki (柏崎駅)
JR East: Echigo-Linie
123,6 Ibarame (茨目駅)
126,5 Yasuda (安田駅)
129,1 Kitajō (北条駅)
132,4 Echigo-Hirota (越後広田駅)
135,1 Nagatori (長鳥駅)
140,1 Tsukayama (塚山駅)
144,8 Echigo-Iwatsuka (越後岩塚駅)
147,6 Raikōji (来迎寺駅)
Shinano (Fluss)
151,7 Maekawa (前川駅)
←JR East: Jōetsu-Linie
154,3 Miyauchi (宮内駅)
←JR East: Jōetsu-Shinkansen
155,7 Güterbahnhof Minami-Nagaoka (南長岡駅)
157.3 Nagaoka (長岡駅)
159,9 Kita-Nagaoka (北長岡駅)
JR East: Jōetsu-Shinkansen→
164,2 Oshikiri (押切駅)
168,7 Mitsuke (見附駅)
172,8 Obiori (帯織駅)
175,4 Tōkōji (東光寺駅)
178,9 Sanjō (三条駅)
JR East: Yahiko-Linie
180,5 Higashi-Sanjō (東三条駅)
184,3 Honai (保内駅)
188,1 Kamo (加茂駅)
192,2 Hanyūda (羽生田駅)
195,4 Tagami (田上駅)
199,1 Yashiroda (矢代田駅)
202,2 Furutsu (古津駅)
←JR East: Ban’etsu-Westlinie
205,4 Niitsu (新津駅)
←JR East: Uetsu-Hauptlinie
206,9 Satsukino (さつき野駅)
209,2 Ogikawa (荻川駅)
214,1 Kameda (亀田駅)
216,5 Echigo-Ishiyama (越後石山駅)
←JR East: Hakushin-Linie
Jōetsu-Shinkansen-Betriebswerk Niigata
←Gütereisenbahnstrecke zum Yakejima Güterbahnhof
Güterbahnhof Nuttari
220,6 Niigata (新潟駅)
↓JR East: Echigo-Linie/↓JR East: Jōetsu-Shinkansen

Die Shin’etsu-Hauptlinie (jap. 信越本線, Shin'etsu-honsen) ist eine von der East Japan Railway Company betriebene japanische Eisenbahnstrecke, die zwischen Takasaki in der Präfektur Gunma und Niigata in der Präfektur Niigata verläuft. Der Name der Strecke setzt sich aus den beiden alten Provinznamen der Präfekturen Nagano (, Shinano) und Niigata (, Echigo) zusammen, die von der Eisenbahnlinie miteinander verbunden werden.

Abschnitte

Die ursprünglich zwischen Takasaki und Niigata verlaufende Shin’etsu-Hauptlinie wurde durch die Fertigstellung der Nagano-Shinkansen im Jahr 1997 zwischen den Bahnhöfen Yokokawa und Shinonoi unterbrochen. Ein Streckenabschnitt wird inzwischen für Fahrten des Usui Pass Railway Heritage Park genutzt.

Die JR East stellte auf Grund paralleler Streckenführung den Betrieb zwischen Karuizawa und Shinonoi ein. Dieser Streckenabschnitt wird seither als Shinano-Linie von der privaten Shinano Tetsudō betrieben.

Der Abschnitt zwischen Yokokawa und Karuizawa, der über den Usui-Pass führte, wurde mit der Eröffnung der Nagano-Shinkansen stillgelegt. Dieser Abschnitt war auf Grund seiner Steigung von 66,7 legendär.[1] Bis 1963 war dieser Streckenabschnitt als Zahnradbahn ausgeführt, da die damaligen Lokomotiven nicht in der Lage waren, diese Steigung zu bewältigen. Erst mit der Einführung leistungsstarker Elektrolokomotiven der Baureihe JNR EF63 wurde die Zahnstange demontiert.

Somit ist die Shin’etsu-Hauptlinie heute betrieblich dreigeteilt:

Verlauf Länge Betreiber
Takasaki (高崎駅) ↔ Yokokawa (横川駅) 29,7 km JR East
Yokokawa (横川駅) ↔ Karuizawa (軽井沢駅) (Usui-Pass) 11,2 km stillgelegt
Karuizawa (軽井沢駅) ↔ Shinonoi (篠ノ井駅) 65,4 km Shinano Tetsudō
Shinonoi (篠ノ井駅) ↔ Niigata (新潟駅) 220,6 km JR East

Neben dem Personenverkehr ist die Shin’etsu-Hauptlinie eine wichtige Gütereisenbahnstrecke.

Einzelnachweise

  1. Katsumasa Harada (1981): Technological independence and progress of standardization in the Japanese railways. Zugriff zuletzt am 21. Mai 2009.
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Shin’etsu-Hauptlinie
Listen to this article