Sinead Diver - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Sinead Diver.

Sinead Diver

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Diver beim London-Marathon 2019
Diver beim London-Marathon 2019

Sinead Diver (* 17. Februar 1977 in Béal an Mhuirthead[1]) ist eine australische Langstreckenläuferin irischer Herkunft.

Karriere

Sinead Diver wurde im County Mayo in Irland geboren und siedelte im Alter von 25 Jahren nach Melbourne um. Erst mit 32 Jahren begann sie nach der Geburt ihres ersten Kindes mit dem Lauftraining.[2] Vier Jahre später lief sie am 12. Oktober 2014 den Melbourne-Marathon in 2:34:15 h und erfüllte damit die Qualifikationsnorm für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015 in Peking. Allerdings verschärfte der irische Verband seine nationale Norm auf 2:33:30 h, so dass Diver stattdessen das Angebot annahm, für ihre Wahlheimat Australien zu starten.[3] In Peking belegte sie in 2:36:38 h den 21. Platz. Eine Knieverletzung verhinderte im folgenden Jahr ihre Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

Beim Nagoya-Marathon am 12. März 2017 wurde Diver Zehnte und steigerte ihre Bestleistung auf 2:31:37 h. Im August nahm sie an den Weltmeisterschaften in London am Marathon teil und belegte in 2:33:26 h den 20. Platz. Zum Saisonabschluss wurde sie beim Saitama-Marathon in 2:33:00 h Siebte.

2018 wurde Diver australische Meisterin im Halbmarathon. Im Oktober gewann sie den Melbourne-Marathon und steigerte ihre persönliche Bestleistung auf 2:25:19 h. Eine weitere Steigerung auf 2:24:11 h Stunden gelang ihr beim London-Marathon 2019, wo sie den siebten Platz belegte. Bei den Ozeanienmeisterschaften im australischen Townsville siegte sie im 10.000-Meter-Lauf. Über dieselbe Distanz erreichte sie bei den Weltmeisterschaften in Doha in persönlicher Bestleistung von 31:25,49 min Platz 14. Den New-York-City-Marathon im November beendete sie in 2:26:23 h auf dem fünften Rang.

Sinead Diver ist verheiratet und hat zwei Kinder.[3]

Persönliche Bestleistung

  • 10.000-Meter-Lauf: 31:25,49 min, Doha, 28. September 2019
  • Halbmarathon: 1:08:50 h, Marugame, 2. Februar 2020
  • Marathon: 2:24:11 h, London, 28. April 2019

Einzelnachweise

  1. PJ Brown: Mayo-Born Sinead Diver Finishes Fifth In The New York Marathon. In: Balls.ie. 3. November 2019, abgerufen am 9. November 2019 (englisch).
  2. Aaron Gallagher: I'm 42, not 92. People think you shouldn't be able to run after you're 40. I think I'm proving them wrong. In: The42. 29. April 2019, abgerufen am 9. November 2019 (englisch).
  3. a b James Sullivan: Age no barrier for Tokyo-bound marathoner Diver. In: iaaf.org. 30. Oktober 2019, abgerufen am 9. November 2019 (englisch).
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Sinead Diver
Listen to this article