Snowboard-Weltmeisterschaften 1996 - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Snowboard-Weltmeisterschaften 1996.

Snowboard-Weltmeisterschaften 1996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Snowboard

Snowboard-Weltmeisterschaften 1996

Männer Frauen
Sieger
Parallelslalom ItalienItalien Ivo Rudiferia ItalienItalien Marion Posch
Riesenslalom Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Greenwood FrankreichFrankreich Karine Ruby
Halfpipe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ross Powers NiederlandeNiederlande Carolien van Kilsdonk
Wettbewerbe
Austragungsorte Lienz, Österreich
Einzelwettbewerbe 3 3
 
1997

Die 1. FIS Snowboard-Weltmeisterschaften fanden vom 24. bis 28. Januar 1996 in Lienz (Österreich) statt. Die Eröffnung wurde am 20. Januar um 19 h durch FIS-Präsident Marc Hodler durchgeführt.[1] Im Vorfeld dieser Veranstaltung war auf eine Verschmelzung mit der ISF, deren Profis hier fehlten, gehofft worden.[2][3]

Männer

Halfpipe

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Ross Powers
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Lael Gregory
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Rob Kingwill
Datum: 24. Januar 1996
SchweizSchweiz Ivan Zeller (8.)
OsterreichÖsterreich Max Steinhauser (12.)

Riesenslalom

Platz Land Sportler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jeff Greenwood
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Mike Jacoby
3 OsterreichÖsterreich Österreich Helmut Pramstaller
Datum: 27. Januar 1996
DeutschlandDeutschland Dieter Moherndl (5.)
OsterreichÖsterreich Stefan Kaltschütz (12.)
OsterreichÖsterreich Rupert Wallinger (14.)
DeutschlandDeutschland Willi Schiedermeier (18.)
DeutschlandDeutschland Rainer Krug (41.)
DeutschlandDeutschland Mathias Behounek (42.)
DeutschlandDeutschland Bernd Kroschewski (44.)

Parallelslalom

Platz Land Sportler
2 ItalienItalien Italien Ivo Rudiferia
2 DeutschlandDeutschland Deutschland Rainer Krug
3 OsterreichÖsterreich Österreich Helmut Pramstaller
Datum: 28. Januar 1996
OsterreichÖsterreich Stefan Kaltschuetz (6.)
DeutschlandDeutschland Dieter Moherndl (7.)
DeutschlandDeutschland Matthias Behounek (9.)
DeutschlandDeutschland Willi Schiedermeier (15.)

Frauen

Halfpipe

Platz Land Sportler
1 NiederlandeNiederlande Niederlande Carolien van Kilsdonk
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Annemarie Uliasz
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Cammy Potter
Datum: 24. Januar 1996
keine Starterinnen aus D-A-CH-L

Riesenslalom

Platz Land Sportler
1 FrankreichFrankreich Frankreich Karine Ruby
2 OsterreichÖsterreich Österreich Manuela Riegler
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Sondra van Ert
Datum: 26. Januar 1996
OsterreichÖsterreich Ursula Fingerlos (4.)
OsterreichÖsterreich Birgit Herbert (5.)
DeutschlandDeutschland Amalie Kulawik (6.)
OsterreichÖsterreich Maria Kirchgasser-Pichler (9.)
OsterreichÖsterreich Isabell Zedlacher (13.)
OsterreichÖsterreich Alexander Krings (14.)
DeutschlandDeutschland Steffi Prentl (15.)
DeutschlandDeutschland Tanja Fischer (21.)

Parallelslalom

Platz Land Sportler
1 ItalienItalien Italien Marion Posch
2 NiederlandeNiederlande Niederlande Marcella Boerma
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Sondra van Ert
Datum: 28. Januar 1996
DeutschlandDeutschland Heidi Renoth (4.)
DeutschlandDeutschland Steffi Prentl (5.)
DeutschlandDeutschland Amalie Kulawik (6.)
OsterreichÖsterreich Isabel Zedlacher (7.)
OsterreichÖsterreich Birgit Herbert (10.)
OsterreichÖsterreich Maria Kirchgasser-Pichler (11.)
DeutschlandDeutschland Alexandra Krings (15.)
DeutschlandDeutschland Ursula Fingerlos (16.)
DeutschlandDeutschland Manuela Riegler (17.)

Medaillenspiegel

Platz Land
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2 3 4 9
2 ItalienItalien Italien 2 0 0 2
3 NiederlandeNiederlande Niederlande 1 1 0 2
4 FrankreichFrankreich Frankreich 1 0 0 1
5 OsterreichÖsterreich Österreich 0 1 2 3
6 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 1 0 1
Gesamt 6 6 6 18

Einzelnachweise

  1. „Ein ‚Wildschütz‘ auf sanften Pfoten“ in «Kronenzeitung» vom 21. Januar 1996, Seite 8 von hinten
  2. „Geheimtreffen von FIS und ISF in Lienz“ in «Kronenzeitung» vom 20. Januar 1996, Seite 9 von hinten; POS.: erster Kasten unten (blau eingefärbt)
  3. „Lienz oder das Ende im ‚Glaubenskrieg‘“ in «Kronenzeitung» vom 21. Januar 1996, Seite 9 von hinten
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Snowboard-Weltmeisterschaften 1996
Listen to this article