For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Stacey Chepkemboi Ndiwa.

Stacey Chepkemboi Ndiwa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Stacey Ndiwa
Voller Name Stacey Chepkemboi Ndiwa
Nation Kenia Kenia
Geburtstag 6. Dezember 1992 (29 Jahre)
Geburtsort Keiyo District, Kenia
Karriere
Disziplin Mittel- und Langstreckenlauf
Medaillenspiegel
Crosslauf-Weltmeisterschaften 0 × Goldmedaille 1 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
Commonwealth Games 0 × Goldmedaille 1 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
Afrikameisterschaften 1 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
U20-Afrikameisterschaften 0 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 1 × Bronzemedaille
Logo der World Athletics
 Crosslauf-Weltmeisterschaften
Silber Guiyang 2015 Team
Logo der Commonwealth Games Federation
 Commonwealth Games
Silber Gold Coast 2018 10.000 m
Afrikameisterschaften
Gold Asaba 2018 10.000 m
Juniorenafrikameisterschaften
Bronze Gaborone 2011 1500 m
letzte Änderung: 18. Januar 2019

Stacey Chepkemboi Ndiwa (* 6. Dezember 1992 im Keiyo District) ist eine kenianische Mittel- und Langstreckenläuferin.

Sportliche Laufbahn

Erste internationale Erfahrungen sammelte Stacey Ndiwa bei den Juniorenweltmeisterschaften 2008 in Bydgoszcz, bei denen sie mit 4:40,58 min im 1500-Meter-Lauf den zwölften Platz belegte. Anschließend siegte sie in 4:20,16 min bei den Commonwealth Youth Games in Pune. 2011 gewann sie dann bei den Juniorenafrikameisterschaften in Gaborone in 4:15,84 min die Bronzemedaille. Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2015 in Guiyang gelangte sie auf den 5. Platz und sicherte sich in der Teamwertung die Silbermedaille. 2018 nahm sie erstmals an den Commonwealth Games im australischen Gold Coast teil und gewann dort mit neuer Bestleistung von 31:46,36 min die Silbermedaille hinter der Uganderin Stella Chesang. Daraufhin siegte sie in 31:31,17 min bei den Afrikameisterschaften in Asaba.

Persönliche Bestzeiten

  • 1500 Meter: 4:06,10 min, 2. September 2014 in Rovereto
  • 3000 Meter: 8:30,54 min, 5. September 2014 in Brüssel
  • 5000 Meter: 15:15,14 min, 15. Juli 2014 in Luzern
  • 10.000 Meter: 31:46,36 min, 9. April 2018 in Gold Coast
  • Halbmarathon: 1:07:16 h, 21. Oktober 2018 in Neu-Delhi
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Stacey Chepkemboi Ndiwa
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.