For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Talib Dawud.

Talib Dawud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Talib Ahmad Dawud (eigentlich Alfonso Nelson Rainey[1], * 26. Januar 1923 auf Antigua; † 9. Juli 1999 in New York City) war ein US-amerikanischer Jazztrompeter.

Leben

Dawud stammte aus Antigua und Barbuda und hatte Unterricht bei seinem Vater, einem Trompeter, der in Marching Bands spielte; seine Mutter war Sängerin, die sich selbst am Klavier begleitete. Dawud lernte außerdem Banjo und Orgel. Seine weitere Ausbildung an der Highschool und Musikschule erlebte er in den USA, als Ende der 1930er-Jahre nach New York kam. Wegen der Unterstützung durch die Barrymore-Stiftung nahm er zunächst den Künstlernamen Barrymore Rainey an. Nach dem Studium an der Juilliard School 1940 spielte er bei Tiny Bradshaw, Louis Armstrong, Benny Carter, Andy Kirk, Jimmie Lunceford, Roy Eldridge und in weiteren Swingorchestern. In Philadelphia lernte er Sheik Nasir Ahmad kennen, was ihm dann bewog, zum Islam zu konvertieren und den Namen Talib Dawud anzunehmen. In der zweiten Hälfte der 1940er-Jahre und erneut ab 1956 gehörte er der Dizzy Gillespie Big Band an, mit der 1957 auf dem Newport Jazz Festival auftrat. Im Bereich des Jazz war er zwischen 1944 und 1957 an 20 Aufnahmesessions beteiligt.[2]

Er heiratete 1958 die Sängerin Dakota Staton, war ab 1959 nicht mehr als aktiver Musiker tätig und betrieb einen Afrika-Importshop in New York City. Als Mitglied der islamischen Sekte Ahmadiyya Moslem Brotherhood of America, Inc., die sich von der Nation of Islam distanzierte,[3] schrieb er zahlreiche Artikel in der afroamerikanischen Chicagoer Tageszeitung New Crusader zur Kontroverse zwischen Elijah Muhammad und Malcolm X.[4]

Einzelnachweise

  1. Vgl. Robert Dannin: Black Pilgrimage to Islam. New York: Oxford University Press, 2002, S. 58
  2. Tom Lord Jazz Discography
  3. Brenda Gayle Plummer: Rising Wind: Black Americans and U.S. Foreign Affairs, 1935-1960. Chapel Hill: University of North Carolina Press, 1996, S. 275
  4. https://detroitred.tumblr.com/post/3856812950/malcolmology-101-18-noi-answers-muslim-critics#_=_
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Talib Dawud
Listen to this article

This browser is not supported by Wikiwand :(
Wikiwand requires a browser with modern capabilities in order to provide you with the best reading experience.
Please download and use one of the following browsers:

This article was just edited, click to reload
This article has been deleted on Wikipedia (Why?)

Back to homepage

Please click Add in the dialog above
Please click Allow in the top-left corner,
then click Install Now in the dialog
Please click Open in the download dialog,
then click Install
Please click the "Downloads" icon in the Safari toolbar, open the first download in the list,
then click Install
{{::$root.activation.text}}

Install Wikiwand

Install on Chrome Install on Firefox
Don't forget to rate us

Tell your friends about Wikiwand!

Gmail Facebook Twitter Link

Enjoying Wikiwand?

Tell your friends and spread the love:
Share on Gmail Share on Facebook Share on Twitter Share on Buffer

Our magic isn't perfect

You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

This photo is visually disturbing This photo is not a good choice

Thank you for helping!


Your input will affect cover photo selection, along with input from other users.