Thomas Lobben - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Thomas Lobben.

Thomas Lobben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Thomas Lobben Skispringen
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 3. Mai 1983
Geburtsort HønefossNorwegenNorwegen Norwegen
Karriere
Verein IL Moingen
Nationalkader seit 2000
Pers. Bestweite 201,5 m (Planica 2003)
Status zurückgetreten
Karriereende 2010
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
 Nordische Junioren-Ski-WM
Silber 2000 Štrbské Pleso Team
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 12. März 2000
 Gesamtweltcup 61. (2004/05)
Skisprung-Grand-Prix
 Gesamtwertung Grand Prix 33. (2006)
Skisprung-Continental-Cup (COC)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzelspringen 8 4 2
 

Thomas Lobben (* 3. Mai 1983 in Hønefoss, Norwegen) ist ein ehemaliger norwegischer Skispringer und heutiger Skisprungtrainer.

Werdegang

Lobben nahm erstmals für die Norwegische Skisprungmannschaft bei der Junioren-WM 2000 in Štrbské Pleso im Teamspringen auf der Normalschanze teil. Das Team erreichte die Silbermedaille. Daraufhin wurde er in den A-Nationalkader berufen und sprang am 12. März 2000 sein erstes Weltcup-Springen in Oslo, welches er auf dem 36. Platz beendete. Bereits nach diesem einen Weltcup legte er eine zwei Jahre dauernde Wettkampfpause bei internationalen Wettkämpfen ein, bevor er im Jahr 2002 im Continental Cup startete. Nach drei Saisons im Continental Cup, nominierte man ihn wieder für den A-Kader, so dass er am 11. & 12. Februar 2005 zu einem Einsatz im Weltcup in Pragelato kam. Dort belegte er in der Einzelkonkurrenz den 40. und mit der Mannschaft den 7. Platz. Es folgten weitere Springen im Continental Cup, bevor Lobben am 11. März 2005 erneut im Aufgebot für ein Weltcup-Springen im Rahmen der sogenannten Nationalen Gruppe stand. In Lillehammer erreichte er auf der Großschanze den 42. Platz. Nach einer weiteren Continental-Cup-Saison folgte eine erfolgreiche in der Saison 2005/06, in der er insgesamt zwei Springen in Vikersund gewinnen konnte und zudem drei weitere Top10-Platzierungen erreichte. Seitdem ist Lobben fest im Continental-Cup-Team der Norweger aktiv und springt zudem Weltcup-Springen in Norwegen.

Am Ende der Saison 2009/10 gab Lobben sein Karriereende bekannt. Wenige Monate später wurde er ins Trainerteam der norwegischen Skisprung-Nationalmannschaft befördert. Seitdem trainiert er Nachwuchsathleten wie Robert Johansson.

Lobben lebt derzeit unverheiratet in Lillehammer.

Erfolge

Weltcup-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2004/05 061. 088
2005/06 062. 119

Grand-Prix-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2006 033. 074

Continental-Cup-Siege im Einzel

Nr. Datum Ort Typ
1. 30. Januar 2005 DeutschlandDeutschland Lauscha Normalschanze
2. 5. Februar 2005 DeutschlandDeutschland Braunlage Normalschanze
3. 6. Februar 2005 DeutschlandDeutschland Braunlage Normalschanze
4. 4. März 2006 NorwegenNorwegen Vikersund Normalschanze
5. 5. März 2006 NorwegenNorwegen Vikersund Normalschanze
6. 20. August 2006 NorwegenNorwegen Lillehammer Normalschanze
7. 9. Februar 2008 DeutschlandDeutschland Hinterzarten Normalschanze
8. 8. März 2009 NorwegenNorwegen Trondheim Großschanze

Continental-Cup-Platzierungen

Saison Platz Punkte
2000/01 099. 086
2001/02 108. 095
2002/03 049. 147
2003/04 113. 009
2004/05 004. 574
2005/06 012. 410
2006/07 009. 432
2007/08 014. 391
2008/09 032. 281
2009/10 043. 136
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Thomas Lobben
Listen to this article