Tsepang Sello - Wikiwand
For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Tsepang Sello.

Tsepang Sello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Tsepang Sello Leichtathletik
Nation Lesotho
 Lesotho
Geburtstag 23. Februar 1997 (22 Jahre)
Geburtsort Maseru, Lesotho
Beruf Studentin
Karriere
Disziplin Mittelstreckenlauf
Status aktiv
letzte Änderung: 27. September 2019

Tsepang Sello (* 23. Februar 1997 in Maseru) ist eine lesothische Leichtathletin, die im Mittelstreckenlauf antritt.

Sportliche Laufbahn

Erste internationale Erfahrungen sammelte Tsepang Sello 2014 bei den Afrikanischen Jugendspielen in Gaborone, bei denen sie im 3000-Meter-Lauf mit 10:30,42 min den achten Platz belegte. Anschließend nahm sie an den Olympischen Jugendspielen in Nanjing teil und belegte dort in 9:59,47 min den dritten Platz im B-Finale. Im Jahr darauf nahm sie erstmals an den Afrikaspielen in Brazzaville teil, bei denen sie im 800-Meter-Lauf mit 2:14,87 min im Vorlauf ausschied, während sie über 1500 Meter in 4:34,89 min Rang elf belegte. Auch bei den Afrikameisterschaften 2016 in Durban gelangte sie über 800 Meter mit 2:15,03 min nicht bis in das Finale, durfte aber dank einer Wildcard an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen, bei denen sie mit 2:10,22 min Vorlauf ausschied. 2017 nahm sie an der Sommer-Universiade in Taipeh teil, bei der sie mit 2:11,93 min in der Vorrunde ausschied, wie auch bei den Commonwealth Games 2018 im australischen Gold Coast mit 2:06,54 min. Im August erreichte sie bei den Afrikameisterschaften in Asaba mit 2:09,03 min nicht das Finale über 800 Meter, wurde aber im 1500-Meter-Lauf in 4:27,64 min Zehnte. 2019 nahm sie erneut an den Afrikaspielen in Rabat teil und schied dort mit 2:11,53 min in der Vorrunde aus. Anschließend wurde sie bei den Weltmeisterschaften in Doha in der ersten Runde disqualifiziert.

Persönliche Bestleistungen

  • 800 Meter: 2:05,04 min, 6. April 2019 in Stellenbosch (lesothischer Rekord)
  • 1000 Meter: 2:46,06 min, 8. März 2018 in Pretoria (lesothischer Rekord)
  • 1500 Meter: 4:17,31 min, 23. Februar 2018 in Bloemfontein (lesothischer Rekord)
  • 3000 Meter: 9:59,47 min, 24. August 2014 in Nanjing
{{bottomLinkPreText}} {{bottomLinkText}}
Tsepang Sello
Listen to this article